Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Neuruppiner Firma will Millionen investieren

80-Mann-Unternehmen agiert weltweit Neuruppiner Firma will Millionen investieren

Als die Firma, bei der sie arbeiteten, 2004 pleite ging, haben die Neuruppiner Volker Tolle und Reiner Müller selbst ein Unternehmen gegründet, das sich auf das Verlagern von Produktionsanlagen spezialisiert hat. Inzwischen hat die NIG gut 80 Mitarbeiter, agiert weltweit und fördert zudem die Radsportlerin Miriam Welte, die mehrfache Weltmeisterin ist.

Voriger Artikel
Mit einem Tresor zum Meistertitel
Nächster Artikel
Frust bei der Lehrlingssuche

Der Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke (l.) im Gespräch mit den NIG-Chefs Volker Tolle (r.) und Reiner Müller.

Quelle: Andreas Vogel

Neuruppin. Die Neuruppiner Firma NIG, die weltweit Industrieanlagen ab- und anderenorts wieder aufbaut, will weiter wachsen und dafür in den nächsten zwei, drei Jahren bis zu zwei Millionen Euro an ihrem Stammsitz im Gewerbegebiet Treskow investieren.

Service

Mitarbeiter gesucht? Express-Anzeige gebucht. MAZjob.de

„Wir sind jetzt an unserer Kapazitätsgrenze“, sagt Reiner Müller, der zusammen mit Volker Tolle Geschäftsführer des Unternehmens ist. Deshalb hat die Neuruppiner Industrieverlagerungs GmbH (NIG), die die zwei Männer vor zehn Jahren gegründet haben, in Treskow bereits ein 1800 Quadratmeter großes Nachbargrundstück erworben. Auf dieser Fläche soll eine Halle für die Fahrzeuge, Maschinen, Roboter und Werkzeuge der NIG entstehen. Bisher sind diese in einer erst 2008 errichteten Halle mit den Büros und Sanitärräumen untergebracht. Doch weil das Unternehmen gut im Geschäft ist und inzwischen schon 80 Mitarbeiter beschäftigt, wird der Platz allmählich zu klein.

„Wir sind ein reines Dienstleistungsunternehmen und arbeiten für alle namhaften Konzerne in Deutschland“, betont Müller – und das in der ganzen Welt. Die NIG hat bereits für Siemens, Mercedes und Nestlé Werke an einem Standort abgebaut, verpackt und in einem anderen Land wieder aufgebaut und produktionsfertig übergeben. Auch für Airbus und Dr. Oetker. „98 Prozent unserer Mitarbeiter sind Fachkräfte wie Mechaniker, Elektriker und Steuerungstechniker“, so Müller. Das sei ein großer Vorteil gegenüber den Wettbewerber von NIG. Die müssen sich Fachkräfte häufig mieten. Müller und Tolle setzen indes auf ihr Stammpersonal, das sie auch überdurchschnittlich entlohnen. „Wir bezahlen Bayern-Tarif“, sagt Müller.

Die Geschäftsführer kennen sich seit Kindertagen

Dafür gibt es zwei Gründe: So haben Tolle und Müller zuvor selbst zehn Jahre bei einem Industrieverlagerungsbetrieb in Süddeutschland gearbeitet. Als dieser pleite ging, gründeten die zwei Neuruppiner, die sich seit ihrem sechsten Lebensjahr kennen und zusammen in die Schule gingen, einfach selbst so eine Firma – und übernahmen einen Teil der Mitarbeiter. Zudem wissen die Geschäftsführer gut, was sie von ihren Beschäftigten verlangen. Diese arbeiten im Schnitt zehn Stunden am Tag und sind mitunter wochenlang von ihren Familien getrennt. Denn NIG verlagert auch Betriebe von Russland nach China oder baut mal in Indien ein großes Werk auf. „Wir arbeiten überall, außer in Krisengebieten“, betont Tolle.

Auch deshalb ist das Unternehmen, das noch über eine Betriebsstätte in Nürnberg verfügt, auf schnelle Internetverbindungen angewiesen. Damit hapere es im Gewerbegebiet Treskow noch immer, so Müller. Erst im nächsten Jahr sollen dort Glasfaserleitungen verlegt werden, erfuhr der Neuruppiner CDU-Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke, der am Dienstag das Unternehmen besuchte. NIG würde gern auch noch ein paar gute Fachkräfte einstellen. Aber die sind schwer zu finden – selbst mit Bayern-Tarif.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg