Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Potsdamer Schulen für Schulpreis nominiert

„Beste Schule Deutschlands“ Potsdamer Schulen für Schulpreis nominiert

Bereits zum zehnten Mal wird in diesem Jahr der renommierte Deutsche Schulpreis vergeben. Einmal ging der Titel bereits in die Landeshauptstadt: 2007 war die Montessori-Oberschule erfolgreich. 2016 könnte Potsdam erneut den Bildungspokal holen. Zwei Schulen sind Anwärter für den Preis.

Voriger Artikel
Ausstellung über Handwerkerdynastien
Nächster Artikel
Brandenburgs Kliniken sorgen für Jobs

Das Humboldt-Gymnasium ist nominiert. Ebenso die Sportschule

Quelle: Joachim Liebe

Potsdam. Zwei Potsdamer Schulen kämpfen als einzige Brandenburger Kandidaten um den Titel „beste Schule Deutschlands“. Das Humboldt-Gymnasium und die Sportschule „Friedrich Ludwig Jahn“ gehören zu bundesweit 17 Vornominierten für den renommierten „Deutschen Schulpreis 2016“. Eine Jury aus Praktikern und Bildungswissenschaftlern hat die Schulen nach Sichtung umfangreicher Bewerbungsunterlagen ausgewählt. In den kommenden Wochen reisen nun Juryteams durch ganz Deutschland, um die Schulen zu besuchen. Im Anschluss werden bis zu 15 Schulen für den Preis vorgeschlagen, der am 8. Juni in Berlin verliehen wird. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) wird die mit 100 000 Euro dotierte Bildungstrophäe überreichen.

2007 ging der Sieg nach Potsdam

2015 schrammte die Geltower Meusebach-Grundschule knapp an einem Sonderpreis vorbei. 2007 holte die Montessori-Oberschule den Titel in die Landeshauptstadt.

Von Marion Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg