Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Rhinow: Neues Unternehmen im Gewerbegebiet

1,5 Millionen Euro Investition Rhinow: Neues Unternehmen im Gewerbegebiet

In dem Gewerbegebiet Siedlerfeld am Rande von Rhinow gibt es ein neues Unternehmen. Rund 1,5 Millionen Euro hat die Brandenburger Landtechnik GmbH hier investiert, um ein landwirtschaftliches Dienstleistungszentrum aufzubauen. Dank der neuen Firma haben nun auch 15 Männer und Frauen in Rhinow eine Arbeitsstelle.

Voriger Artikel
Hohen Neuendorf: Schüler treffen Syrer
Nächster Artikel
Landkreis befürchtet Fehlinvestitionen

BLT-Geschäftsführer Helmut Rothe und Niederlassungsleiter Karsten Fleischhauer.

Quelle: Stein

Rhinow. Als die Stadt Rhinow vor 25 Jahren am Ortsrand das Gewerbegebiet Siedlerfeld einrichtete, hatten die Menschen in der landwirtschaftlich geprägten Region große Hoffnungen auf eine schnelle wirtschaftliche Entwicklung. 15 Hektar stellte die Stadt für die Unternehmensansiedlung zur Verfügung.

Nachdem einige kleinere Handwerks- und Gewerbebetriebe die Möglichkeit genutzt hatten, tat sich außer einer Umnutzung einer ehemaligen Autowerkstatt für die Blechverarbeitung lange Zeit kaum noch etwas im Siedlerfeld. Doch nun kommt mehr wirtschaftliches Leben ins Gewerbegebiet. Dafür sorgt die Brandenburger Landtechnik (BLT) GmbH mit einer neuen Niederlassung.

Auf dem Hof stehen die Maschinen zur Ansicht

Auf dem Hof stehen die Maschinen zur Ansicht.

Quelle: Stein

Rund einen Hektar Gewerbefläche nutzt das Unternehmen für seine am Wochenende eröffnete Niederlassung im Siedlerfeld. Errichtet wurde ein 1200 Quadratmeter großes Firmengebäude. 683 Quadratmeter werden als Werkstatt genutzt, 350 Quadratmeter als Ersatzteillager. Die Hoffläche dient zur Ausstellung von neuen und gebrauchten Maschinen.

Mähdrescher, Traktoren und andere Maschinen

Gezeigt werden Mähdrescher, Traktoren sowie weitere vor allem in der Landwirtschaft zum Einsatz kommende Fahrzeuge und Geräte. Geleitet wird die Niederlassung mit 15 Mitarbeitern und Auszubildenden von Karsten Fleischhauer aus Neuwerder.

Rund 1,5 Millionen Euro habe das Unternehmen im Gewerbegebiet in ein landwirtschaftliches Dienstleistungszentrum investiert, sagt BLT-Geschäftsführer Helmut Rothe. „Und das in einer für die Landwirtschaft schwierigen Zeit“, betont er. Die Entscheidung nach Heilgengarbe und Nauen nun auch in Rhinow eine weitere Niederlassung einzurichten, sei vor 22 Monaten gefallen, erläutert Rothe.

Weitere landwirtschaftliche Maschinen

Weitere landwirtschaftliche Maschinen.

Quelle: Stein

Zuvor hatte das Unternehmen den Zuschlag für die Vertriebsrechte von Landwirtschaftsmaschinen der Marke Claas im Westhavelland und den angrenzenden anhaltinischen Nachbargebieten erhalten. Organisiert und abgewickelt wird der Verkauf mit dazugehörenden Serviceleistungen in der Rhinower Niederlassung.

Die Stadt schaffte mit einem beschleunigten Verfahren die baurechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung der Niederlassung des Unternehmens.

Eigentlich holte sie damit bisher Versäumtes nach. Weil zuvor kein Ansiedlungsinteresse bestand, hat die Stadt den Abschluss des baurechtlichen Gesamtverfahrens für das Gewerbegebiet seit Jahren vor sich hergeschoben. Für einzelne Ansiedlungen erteilte der Landkreis Sondergenehmigungen.

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg