Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Seit einem Vierteljahrhundert in Rathenow

Geschäft für Spielwaren Seit einem Vierteljahrhundert in Rathenow

Lage, Lage, Lage: Petra Sandbrink hat selber gemerkt, wie wichtig der Standort für ein Einzelhandelsgeschäft ist. Mit ihrem Spielwarengeschäft startete sie an einer etwa abgelegenen Stelle von Rathenow (Havelland). Seitdem sie im City-Center vertreten ist, läuft das Geschäft bei ihr besser. Nun feiert sie 25jähriges Jubiläum.

Voriger Artikel
Havelland: Ausbildungsbetriebe ausgezeichnet
Nächster Artikel
Das Ende der Kreidezeit in den Klassenzimmern

Petra Sandbrink (2. v. l.) eröffnete vor 25 Jahren ihr Spielwarengeschäft.

Quelle: foto: stein

Rathenow. Spielzeug begeistert nicht nur Kinder. Auch Erwachsen bereitet Spielzeug Freude. Petra Sandbrink hat diese Erfahrung schon unzählige Male gemacht in ihrem Geschäft Spiel & Spaß Sandbrink, in dem drei Angestellte arbeiten. Ihr Ehemann, Jürgen Sandbrink, leitet das Geschäft im City-Center. Dort wird am Freitag das 25-jährige Geschäftsjubiläum gefeiert. Für Kinder gibt es dann eine Bastelstraße.

Zuerst in der Berliner Straße 1

Am 11. März 1991 eröffnete Petra Sandbrink das zuvor mit der Privatisierung der volkseigenen Handelsorganisation HO erworbene Spielwarengeschäft in der Berliner Straße 1 in Rathenow. Die Geschäftsfrau erweiterte das traditionelle Sortiment. Auch die Verkaufsfläche wurde durch die Hinzunahme des Nachbarladens vergrößert.

Damit ergab sich die Möglichkeit, das Sortiment für Hobbybastler und Modellbauer zu erweitern. Als Geschäftslage erwies sich allerdings die Berliner Straße 1/Ecke Dunckerplatz am Ende des Stadtzentrums alles andere als optimal. „400 Meter weiter ins Zentrum hinein machen sehr viel aus“, sagt Petra Sandbrink heute.

2005 kam die Möglichkeit zum Umzug ins unmittelbare Zentrum. Petra Sandbrink nutzte die Chance und zog mit dem Spielwarengeschäft in das als City-Center wieder eröffnete Kaufhaus am Märkischen Platz. „Die Entscheidung damals war richtig“, resümiert sie zum 25-jährigen Geschäftsjubiläum. „Spielwarengeschäfte in Städten so groß wie Rathenow haben heute eher Seltenheitswert“, sagt sie. Nebenbei engagiert sie sich im Einzelhandelsverband.

Nun auch Kinderkleidung

200 Quadratmeter Ladenfläche im City-Center bieten gute Möglichkeiten. Seit einigen Jahren gehört auch Kinderkleidung zum Sortiment. Einkaufen kommen in das Geschäft Kunden unterschiedlichen Alters. Darunter sind auch Großeltern, die ihren Enkeln zum guten Zeugnis oder andren Anlässen eine Freude bereiten möchten.

Im Laufe der Zeit haben sich auch die Wünsche der Kinder verändert. Klassisches Spielzeug wie Puppen oder Teddybären gehen heute weniger über den Ladentisch. Pädagogisches Spielzeug, Lego oder didaktische Bastelsachen dafür häufiger. Auch Spielsachen aus Holz werden wieder beliebter bei den Kindern und Erwachsenen.

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg