Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Werkstatt benötigt Nachwuchs

Azubis im Havelland gesucht Werkstatt benötigt Nachwuchs

Das Durchschnittsalter der in der Werkstatt beschäftigten Mitarbeiter bei der Agrar Service Rhinow GmbH liegt über 50 Jahre. Deshalb braucht die ASR gerade für diesen Bereich Nachwuchs. Am Donnerstag informieren sich die CDU-Abgeordneten Sebastian Steineke und Uwe Feiler über die Chancen für neue Azubis.

Voriger Artikel
Firmen suchen Industriemechaniker
Nächster Artikel
Mehr Angebote für Berufstätige

Die Geschäftsführer der ASR Harriet Blunk und Karsten Wadas (re.) mit den Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke und Uwe Feiler (beide CDU).

Quelle: Nobert Stein

Rhinow. Traktoren, Kräne und Landwirtschaftsmaschinen reparieren oder mit Ersatzteilen, Futtermittel und neuen Maschinen handeln – die Agrar Service Rhinow GmbH (ASR) ist ein landwirtschaftliches Dienstleistungsunternehmen. Ihre Kunden hat die ASR in einem Umkreis von über 50 Kilometern, zwischen Salzwedel, Brandenburg an der Havel, Rhinow und Neuruppin. Drei Werkstattwagen stehen bereit, um Mähdrescher, Pressen und andere Technik vor Ort auf den Höfen und Feldern reparieren zu können. Für viele Landwirtschaftsbetriebe eine wichtige Hilfe, gerade in der jetzigen Erntezeit. In der Werkstatt in der Werner-Seelenbinder-Straße erfolgen auch Umbauten für Maschinen und Anhänger.

Gestern waren die Bundestagsabgeordneten der CDU Sebastian Steineke und Uwe Feiler zu einem Unternehmensbesuch vor Ort. Die Geschäftsführer Karsten Wadas und Harriet Blunk führen die Politiker zu einen Anhänger mit Aufbau, der gerade hergerichtet wird für die speziellen Anforderungen eines kleines Mähdreschers. Nebenan erhält ein Fäkalienfahrzeug einen neuen Behälteraufbau. „Früher haben wir solche Behälter aus Holland bezogen. Jetzt fertigt ein Unternehmen in Rathenow diese Behälter. Das ist billiger und spart Zeit“, erklärt Wadas zur regionalen Zusammenarbeit.

Das 2011 mit dem Wirtschaftsförderpreis des Landkreis Havelland ausgezeichnete Unternehmen beschäftigt 25 Mitarbeiter. „Das Durchschnittsalter der in der Werkstatt beschäftigten Mitarbeiter liegt über 50 Jahre “, erklären die Geschäftsführer. Deshalb braucht die ASR gerade für diesen Bereich Nachwuchs. Zwei Azubis konnte das Unternehmen zum 1. August einstellen. Ausgebildet werden sie nun zum Landbau- und Maschinenmechaniker. Kasten Wadas war dafür in einer Schule und hat bei den Schulabgängern für die Ausbildung geworben. Ein guter Weg zur Ausbildungsoffensive, meint Sebastian Steineke, weil es zunehmend schwieriger wird, Jugendliche für einen Werkstatt- und Handwerksberuf zu begeistern. Uwe Feiler sieht sich als Vorsitzender der CDU-Mittelstandsvereinigung Brandenburg bestärkt, aus dem Berufsleben ausgeschiedene Senioren zu gewinnen, die an den Schulen für eine Ausbildung im Handwerk werben.

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg