Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Werkstattleben live

Kleeblatt-Unternehmen laden ein Werkstattleben live

In der Kleeblattregion findet am 26. September ab 16 Uhr die erste Lange Nacht der Wirtschaft statt. Initiator ist die Stadt Kyritz zusammen mit der Wirtschaftsförderung. Zwölf Unternehmen beteiligen sich und gewähren Einblicke in die Produktion.

Voriger Artikel
Wenn Studenten Uni, Kinder und Job meistern müssen
Nächster Artikel
Tischlergesellen zeigen ihre Kunst

Zu sehen ist, wie Flugzeuge gewartet werden.

Quelle: Sandra Bels

Kyritz. „Ich wollte schon immer wissen, was hinter den Türen der Tischfabrik Müller in Kampehl geschieht“, sagt die Kyritzer Bürgermeisterin Nora Görke. Deshalb freut sie sich auch schon auf die Lange Nacht der Wirtschaft am 26. September. Dieter Müller, Chef der Tischfabrik, öffnet neben weiteren Unternehmen aus der Kleeblattregion seine Türen für Besucher. Diese Gelegenheit will sich das Kyritzer Stadtoberhaupt nicht entgehen lassen.

Die Lange Nacht der Wirtschaft ist eine Premiere und „entstand aus der Zusammenarbeit der städtischen Wirtschaftsförderung mit den Unternehmen“, so Nora Görke. Zwölf Firmen lassen von 16 bis 21 Uhr Interessenten hinter die Kulissen schauen. Betriebsrundgänge, Einblicke in die Produktion, die Vorstellung von Produkten, Arbeits- und Ausbildungsplätzen, aber auch Musik gehören zum Programm. „Jede Firma hat sich etwas ausgedacht“, so Nora Görke. „Gezeigt wird unter anderem, was produziert wird und mit welchen Mitteln.“ Die Bürgermeisterin sieht die Wirtschaftsnacht auch als Werbeplattform für Nachwuchs nach der Jobstart-Messe. Sie sagt: „Die Unternehmen in der Region benötigen künftig verstärkt Fachkräfte. Daher wollen wir die Lange Nacht auch dafür nutzen, junge Menschen und ortsansässige Unternehmen in Kontakt zu bringen.“

Beteiligte Firmen an der Nacht der Wirtschaft

Reo Inductive Components: Herstellung induktiver Bauelemente und Geräte für die Prüftechnik, Bahntechnik und Kommunikationsmodule, Rundgänge, Azubi-Projekt Reo-Move“, Kyritzer Schützen mit Kanona zu Gast.

Verkehrslandeplatz: Vorstellung des Stützpunktes für Freizeit- und Berufsflieger, Besichtigung des Agrarflugmuseums, Führungen im Tower, Vorführung des Flugsportclubs Kyritz..

Emsland Stärke: Herstellung und Entwicklung von Stärkeveredlungsprodukten für die Nahrungsmittelindustrie, Informationen und Einblicke in die Produktionsabläufe.

Flugschule Ardex: Ausbildung von Verkehrspiloten aus Deutschland, Asien, Europa und Afrika, Vorstellung Flugschule und Flugsimulator.

Ardex Aviation Maintenance: Service rund ums Flugzeug, Erläuterungen in der Werkstatt am Flugzeug.

Mosterei Wietz: älteste Mosterei in der Prignitz und im Ruppiner Land, Rundgang und Führung bei laufender Produktion, Verkostung, Quiz, Musik.

Baro Lagerhaus: Handel mit Agrarprodukten, Besichtigung der Silos, Trommelgruppe des Kyritzer Gymnasiums, Technikausstellung.

Hüffermann Transportsysteme: Herstellung spezialisierter und innovativer Lkw-Anhänger und Ladungssicherungssysteme, Führungen, Programm der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt, Schweißprobe.

Dieter Müller Tischfabrik: Herstellung von Essplatzgruppen, Ausstellung, Betriebsabläufe werden digital dargestellt.

Befu Umwelttechnik : Edelstahl- und Stahlbau von der Konstruktion bis zum Einbau, Betriebsführung.

Matino: spezialisiert auf die Metallverarbeitung, Herstellung von Metallteilen für die Automobilindustrie, Führungen alle 30 Minuten, einzelne Fabrikationsschritte sind zu sehen, Musik von Whistle Stop.

Stephanus Werkstatt: gemeinnützige sozial-diakonische Einrichtung, soziale Dienstleistungen unter anderem in der Alten- und Behindertenhilfe. Vorstellung der Arbeitsplätze in der Werkstatt, Rahmenprogramm vom begleitenden Dienst.

Initiiert wird die Veranstaltung von der Stadt Kyritz. Sie arbeitet mit der Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg zusammen. Unterstützung gibt es von der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin. Mit dabei sind in Kyritz Reo Inductive Components, Matino, der Verkehrslandeplatz, die Flugschule Ardex, die Ardex Aviation Maintenance, die Emsland Stärke, die Mosterei Wietz, das Baro Lagerhaus, die Stephanus Stiftung und aus Neustadt Hüffermann Transport Systeme, Befu Umwelttechnik sowie die Dieter Müller Tischfabrik. Zwischen den Stationen verkehrt ab 16 Uhr alle halbe Stunde ein kostenloser Busshuttle. Haltestellen sind in Kyritz die Pritzwalker Straße, der Leddiner Weg, die Holzhausener Straße, in Heinrichsfelde der Verkehrslandeplatz, in Kampehl das Gewerbegebiet sowie das Gewerbegebiet in Neustadt.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg