Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Mehr Busse nach Potsdam

Alle 30 Minuten von Bad Belzig in die Landeshauptstadt Mehr Busse nach Potsdam

Mit dem Fahrplanwechsel 2015/16 will der Landkreis Potsdam-Mittelmark mehr Busse in die Landeshauptstadt Potsdam fahren lassen. Mit dieser Ankündigung überraschte Vize-Landrat Christian Stein (CDU) die Mitglieder des Verkehrsausschusses des Kreistages in der letzten Woche. So soll auf einigen Linien die Taktung erhöht werden.

Voriger Artikel
18 Millionen für Brandenburgs Straßen
Nächster Artikel
Reisebusunternehmen fordern höheres Tempolimit

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark will den Nahverkehr attraktiver machen.

Quelle: M. Karth

Mittelmark. Mit dem Fahrplanwechsel 2015/16 will der Landkreis mehr Busse in die Landeshauptstadt Potsdam fahren lassen. Mit dieser Ankündigung überraschte Vize-Landrat Christian Stein (CDU) die Mitglieder des Verkehrsausschusses des Kreistages in der letzten Woche. „Das ist einer unserer Beiträge, um den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen und Potsdams Straßen vom Autoverkehr zu entlasten“, sagte Stein.

Konkret ist Folgendes vorgesehen: Die PlusBus-Linie 580 von Bad Belzig über Golzow, Lehnin und Werder nach Potsdam soll ab Dezember alle 30 Minuten statt wie bisher im Stundentakt fahren. Und zwar montags bis freitags von 6.30 bis 8.30 Uhr und von 14 bis 18.30 Uhr. Also zur Hauptzeit des Berufsverkehrs. Eine zweite Taktverdichtung ist auf der Linie 631 geplant. Zwischen dem Bahnhof Werder und dem Potsdamer Hauptbahnhof sollen künftig zu den selben Zeiten alle 15 Minuten Busse der kreiseigenen Verkehrsgesellschaft fahren.

Vize-Landrat Stein spricht von Mehrkosten in Höhe von etwa 322.000 Euro. Die Taktverdichtung ist als Versuch für die nächsten zwei Jahre angelegt. Eine Beschlussvorlage soll der Kreistag im September verabschieden.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Mobiles