Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Bundestagswahl 2013
Anti-Euro-Partei führt einen professionellen Wahlkampf und steht in den Umfragen recht gut da

Die etablierten Parteien wähnten die „Alternative für Deutschland“ (AfD) schon am Verwelken. Aber der Parteineuling steht recht proper da. Die Meinungsforscher taxieren die AfD konstant auf drei Prozent, in einer Umfrage kletterte sie in dieser Woche gar auf vier Prozent – ein Wert, bei dem die Fünf-Prozent-Hürde bei der Bundestagswahl in Sichtweite rückt und deshalb zusätzliche Schubkraft bewirken kann.

mehr
Altkanzler warnt vor vor Militärschlag in Syrien

Es ist der einzige größere Auftritt von Altkanzler Schmidt in diesem Wahlkampf: Im Wahlkreis von SPD-Fraktionschef Steinmeier warnt Helmut Schmidt (SPD) vor einem Militärschlag in Syrien - und plaudert über Erich Honecker und wie die Bundesrepublik "die alte DDR-Industrie platt gemacht" hat. 600 Brandenburger im voll besetzten Theaterhaus sind begeistert.

  • Kommentare
mehr
KOMMENTAR

Arnold Petersen hofft, dass das TV- Duell zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück am 1. September 2013 das Interesse an der Bundestagswahl am 22. September 2013 gesteigert hat.

  • Kommentare
mehr
Die MAZ-Bewertung

Das einzige Fernsehduell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Herausforderer Peer Steinbrück vor der Wahl ist ohne klaren Sieger geblieben. Die ersten Umfragen am Sonntagabend ergeben kein eindeutiges Bild. In der MAZ-Bewertung gibt es aber einen Sieger.

mehr
Im TV-Duell am Sonntagabend trifft Kanzlerin Merkel auf den SPD-Kandidaten Steinbrück

An diesem Sonntag ist TV-Einschalt-Tag, drei Wochen später ist Wahl-Tag. Das erste und einzige Fernsehduell der beiden Bewerber um den Posten des Bundeskanzlers – Amtsinhaberin Angela Merkel (CDU) sowie Herausforderer Peer Steinbrück (SPD) – verspricht zum Quotenerfolg und zum Risiko-TV zu werden.

  • Kommentare
mehr
Prioritäten des SPD-Kandidaten Peer Steinbrück: Mindestlohn, Mietpreisbremse, Spitzensteuersatz

Die tristen Umfragen ignorieren, alle Kräfte mobilisieren und fest an den Erfolg glauben: So will SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück in den noch gut drei Wochen bis zur Bundestagswahl die Aufholjagd schaffen. Dabei kämpft er energisch gegen den Eindruck an, das Rennen sei bereits gelaufen. Steinbrück verweist auf den großen Zuspruch bei seinen Wahlkampf-Auftritten. „Bei mir rockt es“, schwärmt er.

  • Kommentare
mehr