Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Planenschlitzer an der A13

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 3. November Planenschlitzer an der A13

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag die Plane eines Lkw aufgeschlitzt, der auf dem Rastplatz Am Kahlberg an der A13 geparkt war. Anschließend stahlen sie Musikinstrumente und Werkzeug von der Ladefläche. Der Lkw-Fahrer bemerkte den Diebstahl am Morgen.

Voriger Artikel
Neue Rettungswache auf dem BER-Gelände
Nächster Artikel
Berlin einigt sich auf eingeschränktes Nachtflugverbot



Quelle: dpa

Bestensee: Musikinstrumente und Werkzeuge gestohlen.  

Der Fahrer eines Volvo-Sattelzuges rief am Donnerstagmorgen die Polizei zum Rastplatz Am Kahlberg an der A13 nahe Bestensee, da sich Diebe in der Nacht an seinem Fahrzeug zu schaffen gemacht hatten. Nach dem Aufschneiden der Plane seines Sattelaufliegers hatten Diebe von der Ladefläche Yamaha-Musikinstrumente und Markenwerkzeuge gestohlen. Nach einer ersten Übersicht ist von einem Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro auszugehen. Inzwischen hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen übernommen.

+++

Eichwalde: Exhibitionist auf der Badewiese

Der Polizei wurde am Mittwochnachmittag angezeigt, dass sich auf der Badewiese nahe der Lindenstraße in Eichwalde ein nackter, erwachsener Mann aufhält, der offenbar exhibitionistischen Handlungen gegenüber Passanten ausführte. Beim Eintreffen der Beamten zog sich der Mann nach Aufforderung wieder an und hinterließ einen psychisch verwirrten Eindruck. Nach Hinzuziehung eines Arztes wurde der 53-Jährige in stationäre fachärztliche Behandlung überwiesen.

+++

Niederlehme: Renault kollidiert mit BMW

Die Missachtung der Vorfahrtsregelung war nach ersten Ermittlungen die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwoch auf der Karl-Marx-Straße in Niederlehme. Gegen 16 Uhr war ein Renault-Fahrer mit seinem Wagen mit einem BMW zusammengestoßen, so dass ein Schaden von etwa 1000 Euro entstand. Die Insassen beider Fahrzeuge blieben unverletzt.

+++

Niederlehme: 35-Jährige bei Unfall verletzt

Ein Citroën-Fahrer ist am Mittwoch gegen 16.15 Uhr Am Möllenberg in Niederlehme mit seinem Wagen auf einen VW aufgefahren. Eine 35-jährige Frau klagte anschließend über Unwohlsein und wurde von Rettungskräften vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, um Spätfolgen durch den Unfall ausschließen zu können. Angaben zur Höhe des Schadens liegen bislang nicht vor.

+++

Wildau: Vorfahrt missachtet

Am Mittwoch wurde der Polizei gegen 17.30 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich an der Ecke der Bergstraße zum Hochschulring in Wildau ereignet hatte. Nach der Missachtung der Vorfahrt war ein VW-Fahrer mit seinem Wagen mit einem Audi kollidiert. Verletzt wurde dabei niemand und trotz eines geschätzten Gesamtschadens von rund 3500 Euro blieben beide Autos fahrbereit.

+++

Königs Wusterhausen: Auto aufgebrochen

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag eine Seitenscheibe eines Ford eingeschlagen, der in der Potsdamer Straße in Königs Wusterhausen abgestellt war. Anschließend brachen die Täter das Türschloss auf und gelangten so in das Innere des Fahrzeugs. Gestohlen wurde nichts, da die Täter offenbar bei ihrem Tun gestört wurden, gleichwohl beläuft sich der Schaden auf 2500 Euro.

+++

Schönefeld: Autoteile entwendet

Vermutlich in der Nacht zu Donnerstag stahlen bisher unbekannte Personen Fahrzeugteile von Transportern einer Firma in der Rudower Straße in Schönefeld. Von den Sprintern wurden Abgasanlagen, Luftfilter und Steuergeräte fachmännisch demontiert und abtransportiert. Der Schaden wurde auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

+++

Schönefeld: Mazda gestohlen

Der Eigentümer eines Mazda meldete der Polizei am Donnerstagfrüh den Diebstahl sein Wagens, den er in der Straße Wehrmathen in Schönefeld abgestellt hatte. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BER Flughafen
Luftbilder vom Flughafen BER

Der Berliner Flughafen BER in Schönefeld aus der Luft. Seit 2006 wir der neue Hauptstadtflughafen gebaut. Mitte Juni 2012 sollte dort der Flugbetrieb aufgenommen werden, doch technische und organisatorische Probleme verzögerten die Eröffnung auf (bisher) unbestimmte Zeit hinaus.