Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Alte Diabetesklinik ist dem Abriss geweiht

Landkreis als Wohnungsbauinvestor Alte Diabetesklinik ist dem Abriss geweiht

Die ehemalige Diabetes-Klinik in der Hohen Neuendorfer Niederheide soll zum Jahresende abgerissen werden. Der Landkreis möchte dort im Einvernehmen mit der Stadt ein Wohnungsbauvorhaben realisieren. Das Konzept eines Schulbauernhofs, den dort ein Verein aufbauen wollte, ist allerdings noch nicht vom Tisch.

Voriger Artikel
Goodbye dunkle Bude, willkommen Licht!
Nächster Artikel
Sanierung in der Kyritzer Innenstadt

Die Kreisverwaltung plant den Abriss zum Jahresende.

Quelle: Helge Treichel

Hohen Neuendorf. Das Projekt Schulbauernhof Havel-Aue wird nicht aufgegeben. Darüber informierten Tina Lüneburg und Katharina Reuter vom gleichnamigen Verein in einem Pressegespräch. Sie reagieren damit auf ein Bauschild, das auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses an der Schillerpromenade 2-3 aufgestellt wurde. Dort wollten die 40 Vereinsmitglieder einen außerschulischen Lern- und Arbeitsort für Kinder in der Natur schaffen – indem das seit Anfang 1999 leer stehende Hauptgebäude saniert und ins Konzept einbezogen wird.

Städtebauliches Konzept erarbeitet

In Kürze rollen jedoch die Abrissbagger an. „Derzeit laufen dafür die vorbereitenden Arbeiten“, sagte Kreissprecher Ronny Wappler mit Blick auf die Entkernung. 2014 habe es diverse Gespräche zwischen dem Landkreis und der Stadt Hohen Neuendorf zu diesem Grundstück gegeben. Inhalt war eine Nutzung des gesamten Areals für Wohnungsbaumaßnahmen. Im Ergebnis seien eine enge Zusammenarbeit bei der Erarbeitung des städtebaulichen Konzeptes vereinbart und die vorbereitenden Maßnahmen für eine Neubebauung des Grundstücks seitens des Landkreises als Eigentümer eingeleitet worden, so Wappler.

Service

Attraktive Wohnungen und Häuser im ganzen Land Brandenburg: MAZimmo.de

Bereits „seit vielen Jahren“ versuche der Kreis, den Gebäudekomplex zu verwerten. Angebote auf Ausschreibungen der Liegenschaft hätten jedoch „nicht den Erwartungen des Landkreises“ entsprochen. Andere Nutzungspläne seien an nicht tragfähigen Konzepten gescheitert. Deshalb sei im vergangenen Jahr die Entscheidung gefallen, die Immobilie in Eigenregie zu verwerten.

Vereinsmitgliedern vor den Kopf gestoßen

Damit sei allerdings den Vereinsmitgliedern vor den Kopf gestoßen worden, da die Verhandlungen zum Schulbauernhof-Projekt „sehr fortgeschritten“ waren, sagt Katharina Reuter. Ziel sei es nun, eine mobile Variante auf einem Nachbargrundstück in jüdischem Eigentum zu etablieren. Dies wiederum lasse sich mit etwaigen Plänen verbinden, eine Flüchtlingsunterkunft einzurichten. Mit einer solchen Bauernhof-Begegnungsstätte könnte der Verein „Flagge zeigen“.

Grüner Kreistagsabgeordneter kritisiert Landkreis

Der Kreistagsabgeordnete Thomas von Gizycki (B 90/Grüne) übte Kritik am Umgang der Kreisverwaltung mit dem Schulbauernhof-Projekt. Gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern fordert er mehr Transparenz vom Landkreis.

Derzeit wird der Gebäudekomplex in der Hohen Neuendorfer Niederheide entkernt

Derzeit wird der Gebäudekomplex in der Hohen Neuendorfer Niederheide entkernt. Zum Jahresende sollen die ehemalige Diabetesklinik abgerissen werden.

Quelle: Helge Treichel

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen


Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg