Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Grünen-Chef bewirbt sich um das Baudezernat

Interesse an Schlüsselressort Grünen-Chef bewirbt sich um das Baudezernat

Mit dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Potsdamer Rathaus, Peter Schüler, wird der dritte Bewerber für eine der beiden vakanten Dezernentenstellen im Potsdamer Rathaus bekannt. Er bestätigte am Dienstag gegenüber MAZ, dass er sich um das Bauressort beworben hat.

Voriger Artikel
Rheinsberg hat zu wenig Geld für seine Straßen
Nächster Artikel
Ruppiner Kirchengemeinde unterstützt Myanmar

Peter Schüler.

Quelle: Michael Hübner

Potsdam. Der Grünen-Fraktionsvorsitzende in der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung, Peter Schüler, hat sich als Baudezernent beworben. Auf MAZ-Anfrage sagte er am Dienstag: „Ja, das ist richtig.“

Der Potsdamer Rechtsanwalt ist nach dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Mike Schubert, der Sozialdezernent werden möchte, und dem am Bau-Ressort interessierten unabhängigen Polit-Aktivisten Jürgen „Lupo“ Rohne der dritte bekannt gewordene Kandidat für einen der beiden vakanten Dezernentenposten.

Der Fraktionschef der Potsdamer Linken, Hans-Jürgen Scharfenberg, warnte unterdessen: „Hier werden keine Parteipositionen besetzt, sondern wichtige Funktionen für die Stadt.“ Deshalb, so Scharfenberg, müssten „die Besten für diese öffentlichen Ämter gefunden werden“. Es dürfe „keinen Treuebonus für langjährige Parteiarbeit geben.“

Wie berichtet, haben sich bis Donnerstag 76 Interessenten um die Nachfolge von Baudezernent Matthias Klipp (Grüne) und Elona Müller-Preinesberger (parteilos) beworben. Die Entscheidung über ihre Nachfolger soll bis zur Sommerpause gefallen. Eine erste unabhängige Vorauswahl soll durch das Personalberatungsunternehmen Kienbaum vorgenommen werden.

Von Volker Oelschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen


Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg