Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Begehrte Eigentumswohnungen in Potsdam

Grundsteinlegung „Villen am Filmpark“ Begehrte Eigentumswohnungen in Potsdam

Für 134 Miet- und 75 Eigentumswohnungen in den „Villen am Filmpark“ an der Marlene-Dietrich-Allee ist am Mittwoch der Grundstein gelegt worden. Schon Ende 2016 sollen die ersten Mieter eingezogen sein.

52.391018 13.119115
Google Map of 52.391018,13.119115
Mehr Infos
Nächster Artikel
Luckenwalder Wohnbau reißt Block ab

Jan Kretzschmar (l.) und Friedhelm Schatz bei der Präsentation des Bauprojekts.
 

Quelle: julian stähle

Babelsberg.  Schatzkiste statt Schatulle: Zur Grundsteinlegung der „Villen am Filmpark“ sind am Mittwoch außer der Märkischen Allgemeinen Zeitung, Exposés und Planwerk sogar Filmrequisiten (darunter Goldbarren aus dem Weltkriegsdrama „Monuments Men“ und eine Axt aus „Prinz Eisenherz“) einbetoniert worden. Und zwar in einer Schatzkiste. Eine herkömmliche Grundsteinlegung? Nicht mit Friedhelm Schatz – der Filmpark-Inhaber hatte das Areal dem Babelsberger Projektentwickler Jan Kretzschmar, Geschäftsführer der KW-Development GmbH, verkauft.

Die Gäste verfolgten das Prozedere in der künftigen Tiefgarage. Ja, die Baustelle befinde sich im Plan, so Kretzschmar „Wären wir schneller, hätten wir noch keine Baugenehmigung für die weiteren Stockwerke.“ Bei großen Bauprojekten werden die Baugenehmigungen gestaffelt erteilt.

Service

Attraktive Wohnungen und Häuser im ganzen Land Brandenburg: MAZimmo.de

 

In den elf drei- und viergeschossigen Stadtvillen zwischen Stahnsdorfer Straße und Marlene-Dietrich-Allee werden 134 Miet- sowie 75 Eigentumswohnungen (von denen noch zwölf zu haben sind, Quadratmeterpreis: 3500 Euro) gebaut sowie drei Gewerbeeinheiten geschaffen. Einziehen wollen ein Blumenhändler, eine Reinigungsfirma, ein Schuhmacher. Ende 2016 sollen die ersten Bewohner einziehen.

Im zweiten Bauabschnitt entstehen 240 Studentenappartements, außerdem eine Kindertagesstätte mit 100 Plätzen und ein Supermarkt. Die Investitionskosten liegen bei 80 Millionen Euro.

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen


Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg