Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Stahnsdorf soll dörflich bleiben

Ortsverband der Linken legt Diskussionsangebot zum Leitbild der Gemeinde vor Stahnsdorf soll dörflich bleiben

Bezahlbarer Wohnraum für Jung und Alt, Förderung von Kinder- und Schuleinrichtungen, die Wiederherstellung des ursprünglichen Dorfangers oder die Sanierung und der Ausbau von Rad- und Wanderwegen sind für die Stahnsdorfer Linke wichtige Kriterien, die unbedingt ins geplante Leitbild der Gemeinde aufgenommen werden sollten.

Stahnsdorf 52.3846084 13.2171193
Google Map of 52.3846084,13.2171193
Stahnsdorf Mehr Infos
Nächster Artikel
Gedränge an den Kyritzer Kleinsthäusern

Der Stahnsdorfer Dorfanger sollte seinen ursprünglichen Charakter zurück erhalten, meinen die Linken in ihrem Diskussionsangebot zum geplanten Leitbild der Gemeinde.

Quelle: Archiv/Olaf Möldner

Stahnsdorf. Im derzeitigen Wahlkampf um den Bürgermeisterstuhl ist die Entwicklungsrichtung der Gemeinde zu sehr in den Hintergrund gerückt, stellt der Ortsverband der Linken fest. Die Stahnsdorfer sollten sich nicht von den „Alleen der Köpfe“ blenden lassen, sondern bei ihrer Entscheidung am 17. April das künftige Profil von Stahnsdorf im Hinterkopf haben. Die Linke, die bewusst keinen eigenen Kandidaten aufgestellt habe, appelliert an die Wähler, ihren Favoriten nach überzeugenden Bekenntnissen zu inhaltlichen Kriterien auszuwählen.

Stahnsdorf sollte seinen Charakter als grüne Vorstadtsiedlung mit dörflichen Charakter erhalten. Die Gemeinde dürfe nicht zum Spielball von Immobilienhaien werden, sein Wachstum müsse behutsam und sozial verträglich gesteuert werden, so der Ortsverband. Ein- und Zweifamilienhäuser sollten dabei Vorrang haben. Wald sollte als Wohnbauland tabu sein und der Dorfanger seinen ursprünglichen Charakter wieder erhalten.

Kinder- und Schuleinrichtungen sollen im Mittelpunkt der Förderung stehen genauso wie altersgerechter Wohnraum, der auch für sozial Schwache bezahlbar bleiben muss, meinen die Linken. Daran mangelt es den jüngsten Bauprojekten, die in der Gemeinde unlängst vorgestellt wurden. Außerdem warten die Senioren noch immer sehnlichst auf ihren Treffpunkt in der Lindenstraße.

Weitere befestigte Straßen, sanierte oder neue Rad- und Wanderwege sowie Sitzbänke im Ort machen Stahnsdorf nicht nur für seine Einwohner, sondern auch für die Besucher attraktiv, bekräftigt die Stahnsdorfer Linke.

Startschussveranstaltung zur Leitbilddiskussion steht noch aus

Die Erarbeitung eines Leitbildes für Stahnsdorf hatten die Gemeindevertreter in ihrer Sitzung am 6. November 2014 beschlossen.

In dem Leitbild will die Gemeinde den Charakter des Hauptortes Stahnsdorf als Gartenstadt sowie die individuelle Identität der Ortsteile Güterfelde, Schenkenhorst und Sputendorf festschreiben.

Eine Startschussveranstaltung zur Leitbilddiskussion steht noch aus.

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen


Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg