Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Mehrfamilienhaus am Ruhlsdorfer Platz geplant

Bauen und Wohnen in Teltow Mehrfamilienhaus am Ruhlsdorfer Platz geplant

140 Quartiere mit zwei bis vier Zimmern und ruhiges Gewerbe im Erdgeschoss plant ein Investor aus Nordrhein-Westfalen. 25 bis 30 Millionen Euro sollen in den Geschossbau und Ausgleichsmaßnahmen für Naturschutz und Infrastruktur fließen.

Voriger Artikel
Potsdam reserviert Spenden für Tierheim
Nächster Artikel
Trotz Baupfuschs: „Der Beton hält“

So etwa könnte der Neubau in Teltow aussehen.

Quelle: Ten Brinke Projektentwicklung

Teltow. Die wachsende Stadt am Teltowkanal braucht ständig neue Wohnungen. Jetzt steht wieder ein Geschossbau-Projekt auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung, die am 11. Februar das erste Mal im Jahr 2016 tagt. Der Hauptausschuss gab bereits grünes Licht für die Errichtung eines Mehrfamilienhauses im weiteren Bereich des Ruhlsdorfer Platzes. Es geht es um einen Baukörper mit bis zu 140 Quartieren in drei und vier Geschossen.

Die Zwei- bis Vierraumwohnungen könnten etwa 35 bis 90 Quadratmeter groß werden. Das sagte Bruno Wojatschek auf Nachfrage. Er ist Chef der Standortentwicklung der Ten Brinke Projektentwicklung GmbH in Bocholt (Nordrhein-Westfalen). Das Projekt im weiteren Umfeld des Ruhlsdorfer Platzes wäre das erste dieser Gesellschaft in Teltow. Wojatschek geht von einem Investitionsvolumen zwischen 25 und 30 Millionen Euro aus. Im Erdgeschoss sind 500 Quadratmeter stillem Gewerbe vorbehalten; vorzugsweise regionalen Händlern. Die Fläche sei flexibel aufteilbar. Möglich seien etwa Blumenladen, Physiotherapie oder Geldinstitut, so Wojatschek. Laut städtebaulichem Vertrag mit der Stadt, der gleich nach dem Beschluss der Stadtverordneten unterzeichnet werden soll, ist die Gesellschaft verpflichtet, innerhalb von zwei Jahren entsprechende Mieter „zu finden und mit ihnen langfristige Mietverträge mit einer festen Laufzeit von jeweils mindestens 8 Jahren“ abzuschließen. Gelingt das nicht, kann der Investor die Flächen „auch zu Wohnzwecken vermieten“.

Eine aufgelockerte Bauweise mit Grünflächen sowie Platz für Spielplätze und Pkw-Stellflächen könnte das neue Wohngebiet kennzeichnen

Eine aufgelockerte Bauweise mit Grünflächen sowie Platz für Spielplätze und Pkw-Stellflächen könnte das neue Wohngebiet kennzeichnen.

Quelle: Ten Brinke Projektentwicklung

Laut Vertrag beteiligt sich der Bauherr an den Kosten für nachfolgend nötige Infrastruktur. Zum Beispiel für die Schaffung von 24 Kita-Plätzen. Da ein neuer Platz 21 100 Euro kostet, überweist die Ten Brinken GmbH 506 400 Euro der Stadt. Hinzukommen 70 000 Euro für die Schaffung von 14 neuen Grundschulplätzen. Außerdem regelt der Vertrag Ausgleichsmaßnahmen nach dem Naturschutzrecht. So hat der Investor insgesamt 14 Nisthilfen am ersten fertigen Gebäudeteil anzubringen – für Haussperlinge, Höhlen- und Nischenbrüter sowie für den Großen Abendsegler – und diese „dauerhaft zu pflegen und bei Bedarf zu ersetzen“. Alles sei berücksichtigt, was in den Fachausschüssen gefordert wurde, so Bürgermeister Thomas Schmidt (SPD).

Nach der Beschlussfassung soll der Bauantrag „zügig“ eingebracht werden. Wojatschek rechnet im Herbst 2016 mit der Baugenehmigung und spätestens im Frühjahr 2017 mit dem Baustart. Ab Frühjahr 2018 könnten die neuen Wohnungen fertig sein.

Allgemeines Wohngebiet

Die vorgesehene Fläche für den Neubau befindet sich parallel zur Schönower Straße, die im Norden von der Lichterfelder Allee und im Süden von der Osdorfer Straße begrenzt wird, östlich liegt eine Brache.

Für die 1,61 Hektar bebaubare Fläche war der Bebauungsplan dreimal geändert worden, damit die Fläche ihren Status als früheres Mischgebiet zum Allgemeinen Wohngebiet ändern kann.

Erstmals baut die Ten Brinken Projektgesellschaft in Teltow. Sie ist bundesweit, darunter stark in Nordrhein-Westfalen und Berlin, sowie in den Niederlanden aktiv. Im Land Brandenburg hat sie bereits Projekte in Potsdam und Ludwigsfelde verwirklicht.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen


Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg