Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Nachbesserung bei Flüchtlingsunterkunft

Verspätung in Neu Fahrland Nachbesserung bei Flüchtlingsunterkunft

Der Zeitplan für die Flüchtlingsunterkunft im Potsdamer Ortsteil Neu Fahrland musste erneut korrigiert werden. Ein Rathaussprecher bestätigte, dass die Bauabnahme verschoben werden musste, weil die Brandmeldeanlage noch nicht eingebaut ist. Die Handwerker der Firma waren über die Feiertage im Urlaub. Nachbesserungen seien erst jetzt möglich.

Voriger Artikel
Kurator soll Leitbild und Aufbau entwickeln
Nächster Artikel
Wohnungen im Speicher in Oranienburg

Baustelle für die Flüchtlingsunterkunft im Potsdamer Ortsteil Neu Fahrland.

Quelle: Archivbild: Christel Köster

Potsdam/Neu Fahrland. Die Eröffnung der Flüchtlingsunterkunft in Neu Fahrland ist erneut verschoben. Das bestätigte Rathaussprecher Jan Brunzlow auf Anfrage. Ursache seien Mängel, die zum Termin der geplanten Bauabnahme am 21. Dezember festgestellt wurden.

Wesentlicher Grund der Verschiebung sind laut Brunzlow „die fehlende Brandmeldeanlage sowie die dazugehörigen Ventilatoren“. Die Mitarbeiter der zuständigen Firma waren nach seinen Angaben bis zum gestrigen Montag in den Betriebsferien.

Mit einer Lieferung der Anlage und deren Einbau sei nicht vor Ende der nächsten Woche zu rechnen. Derzeit gehe die Verwaltung von einer Eröffnung am 19. Januar aus. eröffnet werden kann.

Terminkorrekturen gibt es auch bei den Flüchtlingsunterkünften auf dem Freiland-Gelände an der Friedrich-Engels-Straße und in der Slatan-Dudow-Straße in Drewitz, wie Brunzlow bestätigte. Mit Blick auf die Leichtbauhallen am Freiland-Gelände sagte er: „Wir gehen davon aus, dass im Februar der Standort eröffnet werden kann.“

Die Firma, die die Anlagen errichtet, arbeite „von Standort zu Standort“. Nach der Eröffnung in Babelsberg sei der Standort Neu Fahrland weitestgehend fertig, auch Drewitz solle „in diesem Monat übergeben werden“.

Der Rathaussprecher versicherte: „Trotz der Verzögerungen hat es keine Probleme bei der Unterbringung der Menschen gegeben, die uns im November und Dezember vom Land Brandenburg zugewiesen worden sind.“

Von Volker Oelschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen


Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg