Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Oase zwischen Bürgerhäusern in Potsdam

Wohnprojekt „Nikolaigärten“ vorgestellt Oase zwischen Bürgerhäusern in Potsdam

Die Berliner Unternehmensgruppe Artprojekt stellte am Samstag neugierigen Besuchern ihr Wohnprojekt „Nikolaigärten“ in der Potsdamer Innenstadt vor. Zwischen Bürgerhäusern ist ein modernes Wohnviertel im gehobenem Ambiente entstanden, das auf den ersten Blick den Anschein einer Ferienhausanlage erweckt. Die Hälfte der Häuser ist bereits verkauft.

Potsdam, Dortustraße/Yorckstraße 52.3976336 13.0529477
Google Map of 52.3976336,13.0529477
Potsdam, Dortustraße/Yorckstraße Mehr Infos
Nächster Artikel
Lindower Tourismuspavillon wird saniert

Die meisten Wohnungen sind schon vergeben.

Quelle: Lisa Neumann

Innenstadt. Sie liegen mitten in der Altstadt, zwischen alten Bürgerhäusern, in einem Innenhof der Dortu- und der Yorckstraße: die Nikolai-Gärten. Eben noch war der Straßenverkehr und das pulsierende Leben der Innenstadt präsent, schon eröffnet sich eine elegante Wohnsiedlung, sobald man den Eingang durch einen alten Torbogen passiert. Die weißen Häuser erwecken den Anschein einer Ferienanlage, so gepflegt, strukturiert und so ähnlich, dass die Hausnummern unerlässlich werden.

Die Berliner Artprojekt Unternehmensgruppe setzte die Bebauungspläne der Stadt aus den 1990er Jahren um und entwarf die familienfreundlichen und barrierefreien Immobilien. Bereits die Hälfte der Townhouses sind verkauft, nur drei Wohnungen sind noch verfügbar.

Service

Attraktive Wohnungen und Häuser überall im Land Brandenburg: MAZimmo.de

Die Bewohner erwartet in den Einfamilienhäusern ein lichtdurchflutetes, komfortables Drei-Zimmer-Domizil auf vier Etagen mit zwei Badezimmern und einem kleinen Garten – und das in bester Lage. Doch der Platz ist begrenzt. Der Grundrissplan lässt auf relativ große Räume schließen, doch die Hoffnung wird getrübt. Die Räume wirken gedrungen und ein wenig beengt. Dazu sind auf einer Ebene nur zwei Zimmer, Küche und Wohnzimmer liegen übereinander. So sieht das jedenfalls Tatjana Luft (66). Die Rentnerin aus Berlin-Zehlendorf und ihr Mann spielen mit dem Gedanken nach Potsdam umzuziehen, aber „die Townhouses seien viel zu klein und einfach zu eng. Die Lage sei zwar wunderschön, aber in dem Haus gibt es keinen einzigen großzügigen Raum“, sagt sie. Auch weil die Anlage preislich interessant, aber das Areal wohl eher für Familien gedacht ist, überlegt sie.

Das stimmt. Wie Geschäftsführer Thomas Hünzel (60) sagt, möchte er die Immobilien Familien nahebringen. Etwa mit einem Familien-und Nachbarschaftsfest am vergangenen Samstag. Unter dem Motto „Potsdam verbindet“ hat die Unternehmensgruppe Bewohner und Interessenten eingeladen, sich in der Anlage umzusehen und die Häuser besser kennenzulernen.

Die Aufteilung des Hauses spiegelt sich auch in der Anlage wider. Die Objekte stehen etwa 30 Meter auseinander, getrennt durch einen kleinen Weg und einen schmalen Garten. Großzügiger gestaltet sind dagegen die Wohnungen, die zum Teil über dieselbe Grundfläche verfügen wie die Einfamilienhäuser. Auf einer Ebene wurden die Räume geschickt angeordnet und die zukünftigen Bewohner haben bei der Ausstattung ein Mitspracherecht.

Draußen im Flur steht eine Anwohnerin und schaut interessiert. Weil sie direkt gegenüber wohne, sei sie „nur aus Neugierde“ gekommen. Gegen die Neubauten habe sie nichts. Doch früher konnte sie das Waisenhaus sehen, jetzt nur noch den Monopteros. Das sei ein wenig schade, aber schon in Ordnung.

Einige Häuser sind noch zu haben

Von 14 Townhouses und 39 Wohnungen stehen noch sieben Häuser und drei Apartments zur Verfügung.

Ein Haus mit sechs Zimmern und zwei Bädern auf 145 Quadratmetern kostet rund 499 000 Euro.

180 000 Euro ist der unterste Preis für Drei-oder Vier-Zimmer-Wohnungen mit einer Größe zwischen 110 bis 180 Quadratmetern.

Kontakt: Artprojekt Bauvorhaben, Dortustraße GmbH & Co. KG, 12529 Berlin,  030/7 86 00 60.

Von Lisa Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen


Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg