Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Richtfest am Lavendelring

Neues Wohngebiet in Großziethen Richtfest am Lavendelring

Noch vor Weihnachten können die ersten Familien ihre Häuser im neuen Großziethener Wohngebiet „Am Lavendelring“ beziehen. Am Freitag feierten die künftigen Bewohner, Mitarbeiter von 20 Baufirmen und Vertreter der Gemeinde Schönefeld Richtfest. Es entstehen 50 Einfamilien- und Doppelhäuser auf einer ehemaligen Landwirtschaftsfläche.

Voriger Artikel
Kostenexplosion bei Müllgebühren
Nächster Artikel
Am Sandhausener Weg geht’s weiter

„Am Lavendelring“ heißt das neue Wohngebiet in Großziethen, wo am Freitag Richtfest gefeiert wurde.

Quelle: Uta Schmidt

Großziethen. Der Schönefelder Ortsteil Großziethen steuert mit Volldampf auf die magische 9000- Einwohner-Marke zu. In nur wenigen Monaten werden rund 200 Neu-Großziethener ihre Wohnungen „Am Lavendelring“ beziehen. Auf einem 2,3 Hektar großen Baugebiet an der Ortsgrenze zu Berlin errichtet derzeit die B&B Baubetreuung GmbH 50 neue Einfamilien- und Doppelhäuser auf einer ehemaligen Landwirtschaftsfläche. „Noch vor Weihnachten können die ersten Eigentümer einziehen“, kündigte Firmenchef und Bauherr Oliver Böhm an. Damit werde das Bauvorhaben von der ersten Bauleitplanung bis zur schlüsselfertigen Übergabe nach über zwei Jahren seinen Abschluss finden. Schon jetzt sind 2300 Kubikmeter Mauerwerk, 2500 Kubikmeter Stahlbeton und 150 Tonnen Stahl verbaut.

Die Brüder Karsten (l) und Holger Jaruschewski  wollen mit ihren Familien  ein Doppelhaus beziehen

Die Brüder Karsten (l.) und Holger Jaruschewski wollen mit ihren Familien ein Doppelhaus beziehen.

Quelle: Uta Schmidt

Am Freitag war Richtfest für den ersten Bauabschnitt und damit 41 neue Häuser. Die künftigen Bewohner, Mitarbeiter von 20 Baufirmen und Vertreter der Gemeinde mit Bürgermeister Udo Haase (parteilos) und Ortsbeiratschef Hans-Georg Springer (CDU) waren dabei. „Wir gehen heute das erste Mal gemeinsam durch unser Haus“, sagte Karsten Jaruschewski. Der technische Zeichner aus Berlin-Rudow erfüllt sich nicht nur mit Ehefrau Martina den Traum vom Eigenheim. In das Doppelhaus nebenan zieht Bruder Holger mit Frau Jacqueline sowie den Kindern Tobias und Benjamin ein. „Wir wohnen jetzt noch in Rudow, ziehen nur 900 Meter Luftlinie weiter.

Service

Attraktive Wohnungen und Häuser im ganzen Land Brandenburg: MAZimmo.de

Symbolisch für alle künftigen Bewohner übernahm Erik Ostach beim Richtfest das Einschlagen des Zimmermann-Nagels in den Dachstuhl seines Hauses. Unter Beifall schwebte danach der Richtkranz über das neue Wohngebiet in die Höhe. Ostach ist Vater von drei Kindern und wohnt bislang zur Miete in Großziethen. „In dem neuen Haus wird viel Platz sein, vor allem für meine Zwillinge. Wir rechnen mit dem Einzug im Frühjahr nächsten Jahres“, so der Eigentümer eines großzügigen Einfamilienhauses.

Bürgermeister Udo Haase hatte für die angehenden Neubürger seiner Gemeinde nicht nur freundliche Worte des Willkommens mitgebracht, sondern auch Informationsbroschüren über den Landkreis-Dahme-Spreewald und den Wachstumskern Schönefelder Kreuz sowie die Ortschronik von Großziethen. „Für jeden, der es noch nicht weiß: Sie sind im Landkreis Dahme-Spreewald angekommen“, sagte er. „Wir sind auf alle neuen Bürger gut vorbereitet, bauen gerade eine neue Schule, die wir im nächsten Jahr eröffnen werden“, so seine Botschaft, die vor allem für die Familien mit Kindern Interesse fand. Weiter Baugebiete eignen sich für den weiteren Zuzug. Damit kann die Einwohnerzahl bald auf 10 000 steigen.

Von Uta Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen


Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg