Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Linke gegen Steuergeld für Garnisonkirche

Kritik an möglicher Finanzierung des Wiederaufbaus Linke gegen Steuergeld für Garnisonkirche

Der Wiederaufbau der Garnisonkirche ist mit der Ankündigung des Bundes, zwölf Millionen Euro zuzuschießen, in greifbare Nähe gerückt. Die Linke in Potsdam fordert die SPD jedoch auf, sich im Bund gegen den Einsatz von Steuergeld für den Wiederaufbau der Garnisonkirche in der Breite Straße in Potsdam zu wenden.

Garnisonkirche, Potsdam 52.394189 13.072691
Google Map of 52.394189,13.072691
Garnisonkirche, Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Disput um Garnisonkirche

Die Garnisonkirche soll an ihrem alten Standort in der Breite Straße in Potsdam wieder aufgebaut werden - auch mit Steuergeldern.

Quelle: MAZonline

Potsdam. "Da sich die SPD nun in Koalitionsverhandlungen mit der CDU begibt, erwarte ich von der Potsdamer Bundestagsabgeordneten Andrea Wicklein, dass sie sich gegen die zwölf Millionen Euro (...) ausspricht, die aus dem Haushalt des Kulturministers Neumann kommen sollen", teilt Sascha Krämer, Vorsitzender des Linken-Kreisverbands mit.

Wicklein soll sich an das halten, was sie im Wahlkampf propagierte. Neumann hatte "dem konservativen Klientel" je sechs Millionen Euro für die Haushaltsjahre 2014 und 2015 versprochen. "Das Interessante dabei: Es gab zu diesem Zeitpunkt keinen Haushalt, der vom Parlament beschlossen wurde, so dass dies reine Wahltaktik war, die die SPD nun scheitern lassen kann."

Statt viel Geld für eine nicht vorhandene Kirche auszugeben, sollte es zur Erhaltung der vielen Kirchen im Land verwendet werden. Auch sie seien Teil der Geschichte und hätten ihre Bedeutung und ihre Berechtigung.

Von Nadine Fabian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bund stellt Bedingungen für Millionenförderung

Der in diesem Jahr geplante Baustart für die Potsdamer Garnisonkirche steht auf der Kippe, denn der Bund knüpft die in Aussicht gestellte Zwölf-Millionen-Förderung an Bedingungen. Ursprünglich hatte der Bund die Fördergelder im Haushalt der Jahre 2014/15 vorgesehen. Die Finanzierungslücke von 28 Millionen kann die Stiftung momentan nicht decken.

mehr
Mehr aus Garnisonkirche in Potsdam
Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche

Potsdam hat den Wiederaufbau der in der DDR als Kriegsruine gesprengten Garnisonkirche genehmigt. Schon 2017 soll die Replik des prägnanten Barockturms mit einer spektakulären Aussichtsplattform eingeweiht werden.

Soll die Garnisonkirche umbenannt werden?