Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Gauck, Joachim

J Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Waffenhandel und Beleidigung
Auf der einschlägigen Internetseite steht der „Migrantenschreck“ zum Verkauf.

Er soll Waffen mit der Bezeichnung „Migrantenschreck“ sowie „Antifaschreck“ über eine russische Internetseite verkauft und gegen deutsche Spitzenpolitiker gehetzt haben. Die Polizei jagt einen Rechtsextremisten aus Thüringen.

  • Kommentare
mehr
Einigung im Mautstreit
Im PKW-Maut-Streit gibt es offenbar eine Einigung zwischen EU-Kommission und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

Verkehrsminister Dobrindt und die EU-Kommission haben sich bei der Pkw-Maut laut Medienberichten auf einen Kompromiss geeinigt. Die 1:1-Entlastung für deutsche Autofahrer bei der Kfz-Steuer ist demnach vom Tisch. Besiegelt ist die Maut aber immer noch nicht. Fahrer mit sauberen Autos sollen stärker entlastet werden.

  • Kommentare
mehr
„Schwimmkurse für Flüchtlinge“
Im „Almanach“ zum Bundespresseball, den die Ballgäste bekamen, bot eine „Bundesbade-Agentur“ ein „Vorschul-Flüchtlingsschwimmen (ab 3 Jahre)“ an. Für den Beitrag hagelte es Kritik.

„Menschenverachtend“, „Zynismus“, „Fall für den Presserat“: Eine zum Bundespresseball erschienene Satire über Schwimmkurse für Flüchtlinge im Mittelmeer hat für viel Ärger gesorgt. Nun entschuldigte sich der Verein.

  • Kommentare
mehr
Motorsport
Nico Rosberg ließ sich in Wiesbaden feiern.

Abu Dhabi, Kuala Lumpur - Wiesbaden! Der Formel-1-Weltmeister ist zurück in Europa und macht Station in seiner Geburtsstadt. Dort beglücken Rosberg die Fans und hessische Leckereien. Nur sein Wunsch nach einem Treffen mit dem Bundespräsidenten erfüllt sich nicht.

mehr
Gesundheitliche Probleme
Sichtlich angeschlagen: Die Gesprächsrunde mit Wissenschaftlern des Forschungscampus in Jena brachte Bundespräsident Joachim Gauck noch zu Ende, bevor er den Besuch in der Universitätsstadt abbrach.

Um Spitzenforschung im Gesundheitssektor dreht sich der Besuch von Bundespräsident Gauck am Mittwoch in Jena. Doch er kann ihn nicht zu Ende bringen – seine Gesundheit spielt nicht mit.

  • Kommentare
mehr
Mitglied der Bundesversammlung
Der Sänger Roland Kaiser (l) und SPD-Politiker Frank-Walter Steinmeier posierten am Rande des Deutschlandfestes der SPD im Jahr 2013.

Prominente Unterstützung für Frank-Walter Steinmeier: Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern schickt einen Schlagersänger zur Wahl nach Berlin. Roland Kaiser soll für den SPD-Bundespräsidenten votieren.

  • Kommentare
mehr
Nach Merkels Ankündigung
Tritt er gegen Merkel bei der Bundestagswahl an? Sigmar Gabriel grübelt noch

Die Kanzlerin will es noch einmal wissen. Jetzt muss sich der SPD-Chef erklären. Fordert Gabriel 2017 Merkel heraus – oder lässt er EU-Parlamentspräsident Schulz den Vortritt?

  • Kommentare
mehr
Bundespräsidenten-Wahl
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier bei seiner offiziellen Vorstellung als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten.

Am Mittwoch stellten Bundeskanzlerin Angela Merkel, Horst Seehofer (CSU) und Sigmar Gabriel (SPD) ihren gemeinsamen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten in Berlin vor – Frank-Walter Steinmeier. Er sei der richtige Kandidat, betonte Merkel erneut.

  • Kommentare
mehr
Nachfolger von Steinmeier
Geht davon aus, dass die SPD auch künftig den Außenminister stellt: Sigmar Gabriel.

Noch ist Frank-Walter Steinmeier nicht Bundespräsident – doch schon längst hat die Diskussion begonnen, wer auf den SPD-Politiker als Außenminister folgen soll. Sigmar Gabriel will sich namentlich nicht festlegen, macht aber eine klare Ansage.

  • Kommentare
mehr
Kandidat für Bellevue
Hat gute Chancen, Bundespräsident zu werden.

Der nächste Hausherr von Schloss Bellevue kommt wohl aus Brandenburg: Frank-Walter Steinmeier (SPD) soll als gemeinsamer Kandidat von CDU, CSU und SPD zur Wahl des Bundespräsidenten antreten. Wir fassen die wichtigsten Reaktionen aus Brandenburg zusammen.

  • Kommentare
mehr
Wahl des Bundespräsidenten
Daumen hoch! Thomas Oppermann findet die Entscheidung zu Gunsten Frank-Walter Steinmeiers für goldrichtig.

Frank-Walter Steinmeier als Nachfolger für Joachim Gauck? Für SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann ist das genau die richtige Entscheidung. Im Interview erklärt er, warum sein SPD-Kollege ein würdiger Bundespräsident sein wird.

  • Kommentare
mehr
Frank-Walter Steinmeier
Bundespräsident Joachim Gauck mit seinem designierten Nachfolger Frank-Walter Steinmeier.

Frank-Walter Steinmeier wird als wahrscheinlicher Nachfolger von Joachim Gauck einen erwartbaren Bundespräsidenten abgeben – aus guten Gründen. Es gibt aber durchaus auch kritische Stimmen.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 85

Joachim Gaucks politischer Karriere

Als Joachim Gauck am 18. März 2012 zum Bundespräsidenten gewählt wurde, da begleiteten ihn große Hoffnungen und eine tiefe Sorge gleichermaßen.



Joachim Gauck verzichtet auf eine zweite Amtszeit als Bundespräsident. Wen wünschen Sie sich als Nachfolger?

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-150624-99-10329_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Staatsbesuch im Boot: Die Queen ist in Berlin
Offizielle Eröffnung der Bundesgartenschau

Nur wenige Stunden nach dem tollen Auftakt mit Laser- und Pyroshow eröffnete Bundespräsident Joachim Gauck am Samstagvormittag offiziell die Bundesgartenschau 2015. Vor hunderten geladenen Gästen sagte Gauck, die ganze Havelregion sei in den kommenden 177 Tagen eine Bühne.