Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Wiederaufbau der Garnisonkirche
Teil des Rechenzentrums könnte länger stehen bleiben

Linke und "Bündnis Potsdamer Mitte" plädieren für eine Zwischennutzung des Rechenzentrum durch Kreative. Einem Wiederaufbau des Turms der Garnisonkirche würde das Bürogebäude jedenfalls nicht im Wege stehen. Der Wiederaufbau der gesamten Kirche wird derzeit mal wieder heftig diskutiert.

mehr
Paul Oestreicher bemängelt Entwicklung von Garnisonkirchen-Projekt

Paul Oestreicher sieht nicht, dass am alten Standort der Garnisonkirche an der Breiten Straße in Potsdam etwas Neues entstehen könne. So verabschiedet sich einer der früheren Untersützer eines Wiederaufbaus mit kritischen Worten vom Garnisonkirchenprojekt. Jetzt liebäugelt er mit einem Vorschlag von Manfred Stolpe.

mehr
"Mitteschön“-Aktivistin Barbara Kuster im Interview

Seit Jahren engagiert sie sich für die Wiedergewinnung vom Potsdams alter Mitte: "Mitteschön"-Aktivistin Barbara Kuster spricht im MAZ-Interview über die Garnisonkirche, den Langen Stall als Museumsdepot, den Lustgarten und modernes Bauen in Potsdam.

  • Kommentare
mehr
Geldgeber sollen Verpflichtungen zeichnen

Die Hälfte der Baukosten für den Wiederaufbau der Garnisonkirche sei gesammelt, heißt es. Damit der Rest zusammenkommt, nehmen sich die Wiederaufbau-Befürworter ein Beispiel an der "Stadtschloss-Aktie" und geben Zeichnungsscheine aus. Die Linken fordern derweil eine neue Diskussion um die Turm-Rekonstruktion.

  • Kommentare
mehr
Israels Ex-Botschafter Avi Primor für Wiederaufbau

Ein weiterer prominenter Politiker hat sich für den Wiederaufbau der Garnisonkirche ausgesprochen: Avi Primor, Israels Ex-Botschafter in Berlin, sieht in dem Wiederaufbau einen "Brückenschlag in die Vergangenheit". Für Aufregung sorgt derweil ein Bild in der temporären Kapelle in der Breiten Straße.

  • Kommentare
mehr
Bürger in Potsdam fordern Denkpause

Im Grabenkampf um den Bau der Potsdamer Garnisonkirche steht nun eine neue Option im Raum: Ein Runder Tisch als Forum für eine ergebnisoffene Debatte und damit einhergehend ein Moratorium - sprich: das Aussetzen aller Aktivitäten bei dem Wiederaufbau-Projekt, die ein Ergebnis vorwegnehmen.

  • Kommentare
mehr
Sportverein unterstützt Wiederaufbau der Garnisonkirche

Der Fußball-Erstligist Hertha BSC macht sich für den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche stark. Das stößt nicht überall auf Zustimmung. Der frühere Potsdamer Politiker und Hertha-Mitglied André Stephan erklärt in einem offenen Brief, warum er es für falsch hält, dass sich der Sportverein an einer derart polarisierten Debatte beteiligt.

mehr
Potsdamer Modedesigner für umstrittenen Aufbau

Modedesigner Wolfgang Joop reiht sich ein in die Schar der Befürworter des Garnisonkirchenprojekts. Er zählt zu den Unterzeichnern des Aufrufs für den Wiederaufbau, den die Garnisonkirchenstiftung vor zwei Wochen gestartet hat. Auch Fußball-Erstligist Hertha BSC gehört neuerdings zu den Unterstützern.

  • Kommentare
mehr
Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche

Potsdam hat den Wiederaufbau der in der DDR als Kriegsruine gesprengten Garnisonkirche genehmigt. Schon 2017 soll die Replik des prägnanten Barockturms mit einer spektakulären Aussichtsplattform eingeweiht werden.

Soll die Garnisonkirche umbenannt werden?