Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gesundheit & Lebensfreude
Summt
Im Summter See kann bedenkenlos gebadet werden, obwohl dort Kieselalgen für natürliche Haarentfernung sorgen könnten.

Naturkrause und Nassrasur: Eine Badende hatte geschildert, dass sich ihre Körperhaare nach dem Baden im Summter See gekringelt hätten und danach mühelos zu entfernen waren. Der Bürgermeister der Gemeinde Mühlenbecker Land veranlasste eine Wasserprobe. Das Ergebnis liegt nun vor – und gibt Aufschluss.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Ben Becker betrat die Bühne im Hühnerkostüm, begleitet von kostümierten Kindern. Diese, von Becker animiert, ahmten mit großem Spaß Gegacker nach, wenn der Künstler lustige Texte über Hühner vortrug.

Der bekannte deutsche Schauspieler Ben Becker war am Sonntag auf Einladung der Gegner von großen Legehennen-Fabriken in Zehlendorf zu Gast in der Orangerie Oranienburg. Dort las er auf einer Benefizveranstaltung zugunsten der „Bürgerinitiative Contra Eierfabrik“ lustige Texte über Huhn und Ei. So zum Beispiel die beiden ersten Streiche von Max und Moritz.

  • Kommentare
mehr
Oberhavel
Der Bernsteinsee in Velten ist mit 24,8 Grad Celsius am wärmsten, hat aber mit 0,30 Meter die geringste Sichttiefe.

Es darf gebadet werden in 28 Seen und Gewässern von Oberhavel, die regelmäßig von der Kreisverwaltung kontrolliert werden. Die Temperatur in den Seen liegt zwischen 22 und 24 Grad Celsius. Es gibt keine Anzeichen für Blaualgen. Lediglich die Sichttiefe liegt bei einigen Seen unter 0,5 Metern, was ein Risiko im Rettungsfall bedeutet.

  • Kommentare
mehr
Oberhavel
Dieses Baby in Erlangen ist per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Frauen wünschen sich, dass eine Hebamme nur für sie da ist.

Ausfälle von Hebammen in Kreißsälen und zu wenige freiberufliche Hebammen bei stark steigenden Geburtenzahlen erfahren auch Schwangere in Oberhavel. Gerade an Feiertagen ist Hebammennotstand, werden Frauen mit Wehen von Klinik zu Klinik geschickt. Ursachen liegen in der Bezahlung von Hebammen und in hohen Haftpflichtbeiträgen.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Therapeutin Anita Böttcher schlägt die Klangschalen auf den Körpern von Bärbel und Lutz Zcetö an.

Im Oranienburger Schlosspark konnten am Sonntag Besucher die Wirkungsweise von Klangschalen und Gongs ausprobieren. 13 Therapeuten der Klanginitiative Brandenburg luden dort ein, sich behandeln zu lassen. Sie erklärten, dass Schwingungen und Klänge den Körper durchströmten und ihn ins Gleichgewicht bringen würden.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Nicole aus der Klasse 3c der Havelgrundschule strengt sich an, mit engen Wendungen um die Kegel zu rennen.

1000 Kinder nehmen an den Vorrunden des „Stadtwerke Oranienburg Kindersprints 2017“ teil. Bei diesem Wettkampf rennen die Grundschüler acht Meter weit, wenden um einen Kegel und sprinten im Slalom zurück. Wegen dieser kurzen Distanz gibt es mehrere Wiederholungen, in denen sich die Kinder meist verbessern. Das Finale findet am Sonnabend statt.

  • Kommentare
mehr
Ehepaar seit 70 Jahren verliebt
Rosen vom Ehemann zum 70. Hochzeitstag: Angela und Hans Weinkauf heirateten mit 18 Jahren im Hungerjahr 1947.

Angela und Hans Weinkauf aus Glienicke/Nordbahn feierten das seltene Fest der Gnadenhochzeit. Sie sind seit 70 Jahren verheiratet und noch genauso verliebt wie zu Beginn ihrer Ehe. Das Paar hat uns verraten, warum die letzten 25 Jahre die besten waren.

  • Kommentare
mehr
Neuruppin
Nicola Apitz ist leitende Schmerztherapeutin der Ruppiner Kliniken. Sie ist in Berlin aufgewachsen und arbeitet seit elf Jahren in Neuruppin.

Viele haben Probleme, ihren inneren Schweinehund zu besiegen. Dabei reichen schon zwei, drei Stunden Bewegung in der Woche aus, damit der Rücken nicht schmerzt. Ist das der Fall, kann eine klassische Massage ebenso helfen wie eine Behandlung bei einem Osteopathen, sagt Schmerztherapeutin Nicola Apitz von den Ruppiner Kliniken.

  • Kommentare
mehr
Neuruppin
Die MAZ-Mitarbeiter konnten sich gestern beim 1. Gesundheitstag  des Regionalverlages Prignitz-Ruppin von Physiotherapeuten der Region (im Bild die Neuruppiner Physiotherapeutin Andrea Niwa)  und dem Osteopathen Ronald Hampe behandeln lassen.

Immer mehr Firmen machen ihren Mitarbeitern Gesundheits- und Entspannungsangebote. Auch die MAZ macht im Rahmen ihrer Gesundheitswochen mit. Fachleute halten solche Angebote für ein gutes Werbemittel auf der Suche nach Fachkräften. Trotzdem wollen manche Unternehmen ungern darüber sprechen, was sie ihren Mitarbeitern alles bieten.

  • Kommentare
mehr
Lehnitz
Die Putztruppe aus Lehnitzer Anwohnern und MAZ-Mitarbeitern sowie Familienmitgliedern.

Das Angebot der MAZ-Redaktion, beim Frühjahrsputz an für die Gemeinschaft wichtigen Stellen zu helfen, nahmen Lehnitzer Bürger dankend an. So fand sich am Samstagmorgen ein elfköpfiges Team von Anwohnern und Lehnitzern am Lehnitzsee ein und befreite den Uferbereich am Badeweg von Laub und Gestrüpp. Dabei lernten sich Nachbarn kennen.

  • Kommentare
mehr
Friedrichsthal
Der Mediziner Thomas Schwarz in seiner Praxis in Friedrichsthal  und seine Patientin Brigitta Hübner, die schon viele Bücher zum Mitnehmen gespendet hat..

Eine spontane Idee des Sportmediziners Thomas Schwarz hat sich zum Selbstläufer entwickelt. In seiner Praxis in Friedrichsthal können sich Patienten Bücher mitnehmen und freiwillig etwas Geld dafür spenden. Insgesamt 600 Euro sind damit zusammengekommen und fürs Hospiz gespendet worden.

  • Kommentare
mehr
Hennigsdorf
Mutig stürzt sich Ronja (5)  mit Schwimmflügeln ins Nichtschwimmerbecken in die Arme ihres Bruders Robin.

Die Besucher des Aqua-Stadtbades Hennigsdorf schätzen ihr vor 36 Jahren eröffnetes Schwimmbad wegen seiner Übersichtlichkeit und der kurzen Wege zwischen Umkleide und Becken. Einen Neubau finden sie zwar gut, befürchten aber steigende Eintrittspreise.

  • Kommentare
mehr
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg