Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Gesundheit & Lebensfreude
In Kleinmachnow beginnt am 1. Mai die Pedelec-Saison
Die Pedelecs waren nach dem Projektstart im vorigen Sommer ständig ausgeliehen, sagt Julian Affeldt.

In Kleinmachnow beginnt am 1. Mai offiziell die zweite Pedelec-Saison. Das Projekt der Lokalen Agenda 21 war im vorigen Jahr erfolgreich gestartet worden. Seitdem haben die Elektrofahrräder 1000 beziehungsweise 1200 Kilometer ohne technische Schwierigkeiten zurückgelegt. Die E-Bikes wurden vor allem von Berufspendlern und älteren Menschen genutzt.

  • Kommentare
mehr
Asylbewerber in Oberhaveler Gemeinschaftsunterkünften
Spaß bei einer Feier am Asylbewerberheim in Lehnitz.

Wie es Kindern und Jugendlichen in den Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber in Oberhavel geht, damit haben sich die Mitglieder des kreislichen Jugendhilfeausschusses beschäftigt.

Von den 1914 Asylbewerbern, die zum 31. März dieses Jahres in Oberhavel erfasst waren und deren Asylverfahren läuft, sind 452 Personen unter 18 Jahre alt.

  • Kommentare
mehr
Sterbehilfe
Helfende Hände spielen  eine wichtige Rolle.

Die meisten Menschen in Deutschland sehen sowohl die aktive als auch die passive Sterbehilfe positiv. Das zeigt die Umfrage einer Versicherung. Auch bei Angehörigen der beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland ist die Zustimmung weit verbreitet.

  • Kommentare
mehr
„Wir (ha)Alten zusammen“
Bürgermeister Steffen Apelt (rechts) und sein Vorgänger Klaus-Dieter Hartung   überreichen Gertraud Mohr die neuen Wegweiser.

Wo findet man die richtige Musikgruppe? Wo einen Ansprechpartner in Testamentsfragen? Wo treffen sich Freunde zum Kartenspielen? Fragen auf die Senioren in Hohen Neuendorf nun im neuen Seniorenwegweiser der Stadt eine Antwort finden werden.

  • Kommentare
mehr
Neuer Magerwahn im Internet
Laura Lehmann (l.) und Jessica Binte aus Liebenwalde halten den Trend für gefährlich.

Es gibt mal wieder einen neuen Beautytrend aus Asien, der über Snapchat, Facebook und vor allem Instagram auch nach Deutschland schwappt: die A4-Challenge. Mädchen halten sich das Papier vor den Körper, um zu zeigen, dass ihre Taille nicht dicker ist. Wir haben Jugendliche aus Oberhavel und dem Havelland dazu befragt.

  • Kommentare
mehr
Vehlefanzerin zieht ins altersgerechte Wohnheim
Seit 1956 lebte Erika Kaatsch auf ihrem Hof in Vehlefanz. Noch im Frühjahr wird dort eine neue Familie leben.

Viele Senioren ziehen ins altersgerechte Wohnheim, wenn es gar nicht mehr anders geht, wenn die Gesundheit nicht mehr mitspielt. Erika Kaatsch (81) aus Vehlefanz macht es anders: Sie hat sich selbst entschieden, ihren Hof aufzugeben. Auch wenn es mit viel Arbeit und Emotionen verbunden ist.

  • Kommentare
mehr
Welt-Parkinson-Tag am 11. April
Hans-Joachim Schnell mit seiner restaurierten Honda CB 160.

Nach vorne schauen statt immer nur an die Krankheit zu denken – so lautet die Devise von Hans-Joachim Schnell. Der Schlalacher leidet seit 15 Jahren an Parkinson, einer unheilbaren Nervenkrankheit. Seinem Hobby ist der heute 71-Jährige aber dennoch treu geblieben. „Dinge die gar nicht mehr gehen, gibt es bei mir nicht“, sagt der gebürtige Berliner.

  • Kommentare
mehr
Stadt arbeitet mit Nachbarkommunen
Damit die marode Sporthalle in Flecken Zechlin saniert oder durch einen Neubau ersetzt werden kann, braucht Rheinsberg Geld. Dieses wird aber nur fließen, wenn die Stadt über ein Sportentwicklungskonzept verfügt.

Über 5000 Menschen in der Region Rheinsberg, Fürstenberg, Gransee und Zehdenick erhalten heute 36 Fragen zugeschickt, in denen es um die Sportförderung in der Region geht. Diese Befragung soll in das jetzt von den vier Kommunen in Auftrag gegebene Sportentwicklungskonzept sein, das in einem Jahr vorgestellt wird.

  • Kommentare
mehr
Aufbauhilfe in Südostasien
Ursula Hecker im Gespräch mit Zuhörern ihres Vortrags.

Das Theologenpaar Hecker reist im hohen Alter regelmäßig nach Myanmar und leistet in dem rückständigen Land Aufbauhilfe. Unterstützt wird das Projekt von der Ruppiner Kirchengemeinde. Am Dienstagabend war das Paar zu Gast in der Neuruppiner Klosterkirche.

  • Kommentare
mehr
Interkulturelles Leben in Kleinmachnow
Mit noch mehr Angeboten für alle  will ein Verein die Alte Schule in Kleinmachnow  stärker beleben.

Die ehemalige Kleinmachnower Bauamtschefin Barbara Neidel und Lutz Göbel wollen einen unabhängigen Verein gründen, der über Kultur, Workshops, Kurse und Sprachseminare die Einwohner unterschiedlicher Herkünfte und Religionen einander näher bringt und die Alte Schule als Treffpunkt zusätzlich stärken kann.

  • Kommentare
mehr
55 Jahre Kinderabteilung in Klinik Oranienburg
Freut sich, dass sie wieder eine neue Zeichnung zur Erinnerung anheften kann: Krankenschwester Jutta Brämer.

Jutta Brämer ist Kinderkrankenschwester in der Klinik Oranienburg. In diesem Jahr feiert sie zweimal den 55. Geburtstag _ ihren eigenen und den der Station für Kinder- und Jugendmedizin. Auf dieser Station hatte sie schon ab 1977 gelernt und ist ihr treu geblieben.

  • Kommentare
mehr
Food Assembly in Kleinmachnow
Dennis Böckmann vom Teltower  Rübchenhof Szilleweit am Markttag in den  Kammerspielen.

In Frankreich sind sie seit Jahren in: Regionalmärkte, bei denen Kunden frische Waren vom Bauern übergeben bekommen, die sie zuvor im Internet bestellen. In Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) ist der erste Markttag dieser Art im Land Brandenburg etabliert.

  • Kommentare
mehr
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg