Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Alternative Wege zur Gesundheit

Naturheikundetag in Kleinmachnow Alternative Wege zur Gesundheit

Zum elften Mal veranstalten Kleinmachnower Heilpraktikerinnen und Selbsthilfegruppen der Region einen Naturheilkundetag. An 13 Ständen können sich Besucher im Rathaussaal Kleinmachow über alternative Behandlungsmethoden informieren. Auf dem Informationstag werden auch neue Verfahren vorgestellt.

Kleinmachnow, Adolf-Grimme-Ring 10 52.4027045 13.2197579
Google Map of 52.4027045,13.2197579
Kleinmachnow, Adolf-Grimme-Ring 10 Mehr Infos
Nächster Artikel
Der Kanzler unter den Kohlsorten

Ilona Manthey-Konyen organisiert seit 2004 den Naturheilkundetag in Kleinmachnow.

Quelle: Olaf Möldner

Kleinmachnow. Über alternative Heilverfahren, ihre Anwendung und Wirkung sowie Möglichkeiten, mit anderen zum Thema Gesundheit ins Gespräch zu kommen, informiert der 11. Naturheilkundetag in Kleinmachnow. Er findet am 5. März im Rathaussaal statt und wird von Heilpraktikerinnen und Selbsthilfegruppen der Region Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf organisiert.

„Es ist keine Verkaufsveranstaltung, sondern ein Informationstag für die Bürger und ein Erfahrungsaustausch zwischen den Heilpraktikerinnen und den Selbsthilfegruppen“, betont Ilona Manthey-Konyen. Sie ist die langjährige Organisatorin des Aktionstages, der in Kooperation mit der Awo-Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (Kis) in Potsdam-Mittelmark und mit Unterstützung der Gemeindeverwaltung Kleinmachnow durchgeführt wird. In Zeiten umstrittener Gesundheitsreformen, erhöhter Kassenbeiträge, knapper Zeit und rationeller Behandlungsmethoden der Ärzte würden verunsicherte Menschen immer häufiger nach Alternativen zum Gesundheitssystem suchen, sagt Manthey-Konyen. Der Naturheilkundetag soll aber auch das immer noch vorhandene Negativbild des „Scharlatans“ und „Quacksalbers“ widerlegen, mit dem die Heilpraktiker zu kämpfen haben.

„Wir müssen vor der Amtsärztin eine Prüfung ablegen, bevor wir praktizieren dürfen. Beim ersten Mal fallen durchschnittlich 80 Prozent aller Bewerber durch“, beschreibt Isabelle Henkel den hohen Maßstab an ihren Berufsstand. Henkel ist seit 2014 das jüngste Mitglied im Organisationsteam. Als Ilona Manthey-Konyen 2003 aus privatem Interesse die ersten Stammtische zum Thema Naturheilkunde in Kleinmachnow ins Leben rief, war sie noch Pädagogin und Mediatorin. Damals trafen sich die Interessierten noch zweimal im Jahr an einem Tag in einem der Musterhäuser in neuen Wohngebieten. Als keines mehr frei war und wegen des wachsenden Zuspruchs der Aktion stellte ihnen die Gemeinde ab 2005 ihr Rathaus zur Verfügung. Jetzt findet der Naturheilkundetag alle zwei Jahre statt. 2014 kamen bis zu 300 Gäste. Immer mehr werde ihre Arbeit in der Gesellschaft anerkannt, meinen die Heilpraktikerinnen.

Bürgermeister Michael Grubert (SPD) wird um 9.30 Uhr den Naturheilkundetag eröffnen. Danach können sich die Besucher an 13 Ständen informieren oder beraten lassen. In zwei Sitzungsräumen finden 30-minütige Vorträge statt. Neu sind beispielsweise die Bereiche Akupunktur bei Sucht und bei Erschöpfungszuständen und Depression sowie Schulungen der Selbstwahrnehmung. Geradezu „revolutionär“ sei die Teilnahme der Diplommedizinerin und Internistin Renate Reisner, die über Ödeme, ihre Ursachen und ihre Behandlung referieren wird, erklärt Kis-Leiterin Bärbel Schenk. Das Verhältnis zwischen Ärzten und Heilpraktikerinnen sei noch immer nicht ungetrübt. In der Pause wird Anne Zehner in die Yoga-Lehre einführen, und im Café zeigen drei Heilpraktikerinnen als A-Capella-Trio „Andonni“, dass sie nicht nur die Gesundheits-, sondern auch die Gesangstechniken beherrschen.

Info: 11. Naturheilkundetag, 5. März, 9.30 bis 17 Uhr, Rathaus, Adolf-Grimme-Ring 10; Eintritt ist frei.

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gesundheit & Lebensfreude
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg