Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Rollen für die Faszien

Berühren statt massieren Rollen für die Faszien

Faszien, bislang vielleicht eher bekannt als das Bindegewebe, sind derzeit nicht nur bei entsprechenden Übungen in Fitnessclubs ein Trend. Auch bei Physiotherapeuten steigt die Nachfrage. Faszien geben dem Körper nicht nur Halt. Sie dienen sogar der Wahrnehmung.

Voriger Artikel
Delfine helfen Jungen im Wachkoma
Nächster Artikel
Bewegung ist das beste Heilmittel

Nicht nur die Rollen sollen Abhilfe bringen. Hand anlegen ist gefragt.

Quelle: dpa

Potsdam. In nahezu jedem Fitnessstudio liegen mittlerweile die bunten Rollen aus. Zahlreiche Clubs bieten entsprechende „Faszienkurse“ für deren Gebrauch an. Physiotherapeuten hier und in ihren Praxen haben sich auf die Arbeit mit dem im ganzen Körper vorkommenden Bindegewebe als Stützgerüst spezialisiert. Diese Faszien und der Umgang mit ihnen sind für die Gesundheits- und Fitnessbranche zu einem stabilen Trend geworden.

Eine Halt gebende Funktion im Körper stellen die sprachlich ans lateinische Wort für „Bündel“ oder „Band“ angelehnten Faszien in der Tat dar. Die Komponenten des besser als Bindegewebe bekannten Körperbestandteils übernehmen zentrale Stütz- und Verbindungsfunktionen und dienen mit ihren Rezeptoren etwa für die Wahrnehmung von Schmerzen sowie die Körperbewegung. Faszien umhüllen als Netzwerk alle Muskeln und Organe. Sie schützen vor Verletzungen, helfen dem Körper bei der Fortbewegung, enthalten viele Nervenenden.

Als Ganzes sehen

Sind die Faszien gesund und bilden eine geordnete Struktur, halten sie nach Meinung einiger Fachleute den Körper innerlich zusammen und übertragen seine Kraft an die Muskeln.„Als Organ der Selbstwahrnehmung sollte man sie als Ganzes sehen und auch so behandeln“, sagt der Physiotherapeut Kai Hodeck. Hodeck betreut für den Verband Physikalische Therapie Berlin-Brandenburg Weiterbildungskurse für Therapeuten zu Faszien. Dass die Angebote mehr und mehr Zulauf haben, zeigt wie angesagt die Bindegewebsstärkung ist.

Die Faszien-Spezialisten – vielfach Vertreter der auf die Körperbehandlung mit bloßen Händen fixierten Alternativmedizin Osteopathie und der ähnlich fokussierten Tiefenmassage Rolfing – haben dabei ein Verständnis für ihr Metier, das über eine bloße körperliche Therapie hinausgeht. Also es beschränkt sich nicht nur auf Drücken, Ziehen, Kneten und Dehnen der einzelnen behandelten Regionen. Im gewissen Sinne geht es um das sprichwörtliche „sich wohl fühlen in seiner Haut“, denn das Bindegewebe erfüllt als umhüllendes Netzwerk des Körpers und seiner Komponenten ja auch eine Art Hautfunktion.

Erfahrungswerte bei Rückenproblemen

Massage wird hier nicht als solche verstanden, die Rede ist von „berühren“. Es gehe nie „nur um mechanisches Bearbeiten“, sagt Hodeck. Gleichwohl reiche das Spektrum des Berührens von „sanft bis sehr intensiv“.

Vor allem Menschen mit chronischen Schmerzen suchen Linderung in Faszien-Behandlungen. „Es gibt Erfahrungswerte bei einer Vielzahl von Symptomen, aber noch keine gezielten Untersuchungen“, räumt Hodeck ein. Meist würden aber Menschen mit Rücken- oder Nackenschmerzen Hilfe in entsprechenden Therapien suchen. Erstattungsfähig bei den gesetzlichen Krankenkassen sind die Behandlungen noch nicht durchgängig.

Neben der richtigen Therapie in entsprechenden Einrichtungen gibt es im Handel die Faszienrollen als Hilfsmittel, selbst Verspannungen zu lösen und die Muskulatur zu lockern. Hodeck warnt vor zu großen Hoffnungen: „Wer will, kann es nutzen, sollte sich aber nicht zu viel davon erwarten.“

Von Gerald Dietz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gesundheit & Lebensfreude
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg