Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Velten: 25 Jahre Physiotherapie Kositz

Mit Leib und Seele dabei Velten: 25 Jahre Physiotherapie Kositz

Als Britta Kositz am ersten Juni vor genau 25 Jahren ihre Physiotherapiepraxis, damals eher noch als Krankengymnastik bekannt, in Velten eröffnete, war sie die erste im Ort. Heute gibt es vier weitere Physiotherapeuten in der Stadt, und doch sind die Termine rar.

Velten 52.689510471456 13.179115580396
Google Map of 52.689510471456,13.179115580396
Velten Mehr Infos
Nächster Artikel
Fitnesscenter spendet für Freizeitzentrum

Britta Kositz (rechts) mit einem Teil ihres Praxisteams.

Quelle: Gawande

Velten. Als Britta Kositz am ersten Juni vor genau 25 Jahren ihre Physiotherapiepraxis, damals eher noch als Krankengymnastik bekannt, in Velten eröffnete, war sie die erste im Ort. Heute gibt es vier weitere Physiotherapeuten in der Stadt, und doch sind die Termine rar. Wochenlange Wartezeiten oft leidige Realität für die Patienten.

„Wir bekommen keinen Nachwuchs“, berichtet die Fachfrau, die sich 1991 selbstständig gemacht hat. Physiotherapeuten sind Mangelware. Vier Mitarbeiter, darunter auch Kositz Sohn Johannes, gehören zum Praxisteam. „Neben dem allgemeinen Physikotherapieprogramm, legen wir viel Wert auf ein bewegungsorientiertes Angebot“, erzählt die 54-Jährige, die nach ihrer Ausbildung in der Klinik in Birkenwerder mit behinderten Kindern gearbeitet hat. Heute sind ihre jüngsten Patienten drei Monate alt und die ältesten über 90 Jahre.

Ständige Weiterbildungen halten das Wissen der Mitarbeiter auf dem neuesten Stand. Movedo, eine Mischung aus Yoga, Qi Gong, Pilates, Rückentraining und Meridiandehnungen, bei der jede Übung zwei Minuten gehalten wird, sei besonders gefragt. „Man ist eine Stunde lang fokussiert auf sich“, so Kositz, die sich selbst im Fitnessstudio und beim Wandern fit hält.

„Ich mag die Arbeit mit den Menschen, die genauso vielfältig sind, wie die Therapien“, begeistert sich die Fachfrau für ihren Beruf. Sie habe nie etwas anderes werden wollen, verrät sie. Vor allem aber müsse der Mensch ganzheitlich betrachtet werden, und nicht nur jedes Körperteil für sich. Und die Menschen müssten lernen, wieder mehr auf ihr Bauchgefühl zu vertrauen.

Von Ulrike Gawande

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gesundheit & Lebensfreude
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg