Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kreisgebietsreform

K Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Wittenberge

Prignitzer Unternehmer des Jahres geehrt

Thomas Telaar, Pieter Maat und Björn Müller (v.l.) von der Firma K&K Petfood wurden als Unternehmer des Jahres ausgezeichnet.

Rund 200 Unternehmer und Politiker trafen sich am Freitagabend zum 13. Ball der Prignitzer Wirtschaft in der Alten Ölmühle in Wittenberge. Dabei wurden auch wieder die Unternehmer des Jahres geehrt, und der ehemalige Minister Holger Rupprecht (SPD) warb für die Kreisreform.

  • Kommentare
mehr
Ostprignitz-Ruppin/Prignitz

CDU-Mann: Reformpläne sind grober Unfug

Deutliche Worte fand Sebastian Steineke (CDU) für die Pläne des Landes zur Kreisgebietsreform.

Deutliche Kritik an den Plänen für die Kreisgebietsreform haben die Bundestagsabgeordneten Kirsten Tackmann (Linke), Dagmar Ziegler (SPD) und Sebastian Steineke (CDU) geübt. Sie stellten sich in Neuruppin Fragen der Wirtschaftsjunioren und ihrer Gäste. Beifall erhielt die Leiterin der Karl-Liebknecht-Schule.

  • Kommentare
mehr
Potsdam-Mittelmark

FDP-Kreisverband verzeichnet Zulauf

Die männliche Führungsspitze des FDP-Kreisverbandes Potsdam-Mittelmark um Hans-Peter Goetz (4. von rechts)

Hans-Peter Goetz aus Teltow (Mittelmark) ist als Chef des FDP-Kreisverbandes Potsdam-Mittelmark bestätigt worden. Neuerdings hat die hiesige Parteispitze nicht nur fünf, sondern sogar sieben Beisitzer. Denn die Zahl der Liberalen zwischen Havel und Fläming hat sich erhöht.

  • Kommentare
mehr
2 Jahre Rot-Rot in Brandenburg

Woidke: Kreisreform ist „alternativlos“

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD).

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) ist zufrieden mit der Arbeit seiner Regierung in den vergangenen zwei Jahren. Die Kreisreform hält er weiterhin für „alternativlos“. Die CDU dagegen hält die ersten zwei rot-roten Jahre für verschenkt. Immerhin gesteht sie der Regierung zu, eine Sache gut bewältigt zu haben.

  • Kommentare
mehr
Wittstock

Gefahr für die Laga befürchtet

Unternehmerstammtisch im Hotel Stadt Wittstock: Dagmar Ziegler mit Detlef Beuß, der durch den Abend führte.

Ein Bauprojekt der Bahn könnte 2019 die Anreise zur Landesgartenschau in Wittstock erschweren. Das dürfe nicht passieren, appellierte Jürgen Paul vom Tourismusverband Wittstocker Land beim Unternehmerstammtisch mit Politikerin Dagmar Ziegler (SPD) am Montagabend in Wittstock.

  • Kommentare
mehr
Potsdam-Mittelmark

Landrat lehnt im Eiltempo Gebietswechsel ab

Die Stellungnahme zur Kreisgebietsreform hat das mittelmärkische Landratsamt in Bad Belzig im Eiltempo verlassen.

Potsdam-Mittelmark lehnt einen Wechsel des Amtes Beetzsee ins Havelland ab. Das hat nicht der Kreistag beschlossen, sondern wurde von Landrat Wolfgang Blasig (SPD) im Rahmen eines Eilentscheids dem Innenministerium mitgeteilt. Nur so konnte eine vom Land gesetzte Frist eingehalten werden. Die Linken-Fraktion kritisiert das Prozedere.

  • Kommentare
mehr
Halbzeit bei Brandenburgs Regierungskoalition

Die fünf Baustellen von Rot-Rot

Spitzenkoalitionäre im nach wie vor engen Vertrauensverhältnis: SPD-Ministerpräsident Dietmar Woidke (r.) und Linken-Finanzminister Christian Görke.

Halbzeit für Brandenburgs Regierungskoalition: Heute ziehen SPD und Linke Bilanz ihrer zweieinhalbjährigen Zusammenarbeit. Das größte Risiko für die zweite Hälfte der Legislaturperiode birgt die Kreisgebietsreform. Sie ist aber nur eine von fünf Baustellen. Eine Übersicht.

  • Kommentare
mehr
Havelland

Keine Lust auf Veränderung der Kreise

Landkreis Havelland – so soll es nach dem Willen der meisten auch künftig auf den Ortsschildern stehen.

Was halten die MAZ-Leser von der Gemeindegebietsreform? Eine Umfrage ergab, dass 78,6 Prozent sie ablehnen. Sie befürchten weite Wege und hohe Kosten. Sie wollen ihr geliebtes Havelland behalten. Die Befürworter sind dafür, wenn lokale Angebote bleiben

  • Kommentare
mehr
Perleberg

Meiste Kennzeichen tragen „PR“

PR-Kennzeichen sind an Fahrzeugen in der Prignitz deutlich in der Überzahl.

In der Prignitz gibt es immer weniger Fahrzeuge mit den Kennzeichen der alten Landkreise Perleberg und Pritzwalk. Neuzulassungen erhalten ausschließlich die Kennung „PR“. Während die alten Kennzeichen in Ostprignitz-Ruppin seit vier Jahren wieder ausgegeben werden, scheint es dafür in der Prignitz keinen Bedarf zu geben, teilt die Kreisverwaltung mit.

  • Kommentare
mehr
Neue Parteistruktur

CDU Havelsee öffnet sich für Amt Beetzsee

Christian Stein aus Pritzerbe führt seit wenigen Tagen den neuen CDU-Amtsverband Beetzsee.

Aus dem CDU-Ortsverband Havelsee haben die Christdemokraten den gemeindeübergreifenden Amtsverband Beetzsee gemacht. Vorsitzender Christian Stein aus Pritzerbe erhofft sich von der Umstrukturierung einen Mitgliederzuwachs aus anderen Gemeinden. Konkurrenz ist nicht zu befürchten. Weitere Ortsverbände gibt es zwischen Havel und Beetzsee nicht.

  • Kommentare
mehr
Neuruppin

Spaßpartei nominiert Kandidaten für Bundestag

Endlich Spaß an Politik: Paula Wagner, Ludwig Tautz, David, Kai Schober und Seraphina Rustemeyer (v. l.) von Die Partei.

Seit Dezember hat die Martin Sonneborn gegründete Spaßpartei Die Partei auch einen Ableger in Ostprignitz-Ruppin. Dessen Mitglieder bezeichnen sich selbstironisch als „Partei der extremen Mitte“. Am Sonntag kürten sie einen Bundestagskandidaten.

  • Kommentare
mehr
Niederer Fläming

Bürgersorgen zur Gemeindefusion

Bürgermeister David Kaluza mit Welsickendorfs Ortsvorsteherin Marina Grusdat.

Die Gemeinde Niederer Fläming will sich dem Amt Dahme anschließen, um angesichts der Kreisgebietsreform in Brandenburg weiter bestehen zu können. Doch bei Einwohnern sorgt dies für Bauchgrummeln. Das wurde bei einer Versammlung in Welsickendorf deutlich.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 50

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg