Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Landtagswahl 2014
Ein Bäumchen-wechsle-dich und neue Gesichter

4 neue Gesichter, 3 statt bisher 4 Linke-Minister, 3 Frauen: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat am Sonnabend die Minister der neuen rot-roten Regierung vorgestellt. Größte Überraschung: Der bisherige Landrat von Oberhavel, Karl-Heinz Schröter (SPD), wird Innenminister.

mehr
Minister-Geheimnis wird am Samstag gelüftet

Auftakt zu einem spannenden Wochenende. Der Mitgliederentscheid der Brandenburger Linken zum Koalitionsvertrag wird am Freitag ausgezählt. Am Samstag wird schließlich der Vorhang gelüftet: Welche Partei bekommt im neuen Kabinett welches Ministerium? Wie sieht die neue Aufgabenverteilung aus? Eine Job-Garantie hat nur einer.

mehr
Ringen um das Votum der Basis für Rot-Rot

Die Linke ist derzeit in Debattierlaune. Auf Regionalkonferenzen und in Basisrunden wird heftig über den Koalitionsvertrag gestritten. Die ersten Regionalkonferenzen und Basis-Treffen sind absolviert. Es gibt bisher wenig Kritik an Koalitionsvertrag. Sogar die Umwelt-AG ist für die Koalition.

  • Kommentare
mehr
Einstimmigkeit bei brandenburgischen Sozialdemokraten

Nach den Linken jetzt auch die SPD. Die Spitzengremien beider Parteien haben ihre Empfehlung für den Koalitionsvertrag abgegeben. Nachdem am Montag bereits die Spitzengremien der Linken eine Empfehlung pro Koalitionsvertrag beschlossen hatten, zogen die Sozialdemokraten am Dienstag nach.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kommentar zum rot-roten Vertrag ohne große Visionen

Der rot-rote Koalitionsvertrag steht und erste Reaktionen kamen prompt: ein "Manifest mutloser Politik" sei der Vertrag, so CDU-Chef Michael Schierack und die Landesvorsitzende der Grünen, Petra Budke, fand ihn eher aber farblos. Auch MAZ-Chefreporter Volkmar Krause hat sich das Regierungsprogramm genau angeguckt. Sein Urteil: mutlos.

  • Kommentare
mehr
Das Programm von SPD und Linke für Brandenburg

Der Koalitionsvertrag zwischen SPD und Linke in Brandenburg ist fertig. Am Freitag wurde er vorgestellt. Was steht drin? Die MAZ präsentiert den Vertrag. Vom Bekenntnis zum Braunkohletagebau Welzow Süd II über die Absicht, 4300 neue Lehrer einzustellen. Was jedoch fehlt: die Besetzung der Ministerien.

mehr
Koalitionsvertrag für Regierung in Brandenburg

Brandenburgs neue Regierung beugt sich dem Druck der Fluglärmgegner: SPD und Linke haben sich bei ihren Koalitionsverhandlungen darauf geeinigt, den Bau einer dritten Start- und Landebahn am künftigen Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld (Dahme-Spreewald) auszuschließen. Freitag wird der Koalitionsvertrag vorgestellt.

mehr
Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Linke abgeschlossen

Nach der ersten Sitzung des neuen brandenburgischen Landtags am Mittwoch hatten sich SPD und Linke zu Verhandlungen zurückgezogen. Am späten Abend dann die Vollzugsmeldung: die Koalitionsverhandlungen sind abgeschlossen. Personalien wurden zwar nicht geklärt, aber etwas ist dann doch durchgesickert.

  • Kommentare
mehr
Brandenburgs neue Regierung

Seit dem 5. November 2014 ist Brandenburgs neue rot-rote Regierung im Amt. Im Kabinett von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) sind 6 Minister für die SPD und drei für die Linke. MAZ stellt die Minister und ihre Staatssekretäre vor.

Das sind die Abgeordneten im neuen Brandenburger Landtag

Brandenburg hat gewählt. Im neuen Landtag sitzen die Fraktionen der CDU, SPD, Linke, Grüne und AfD sowie drei Einzelabgeordnete der Freien Wähler. Die MAZ stellt alle neuen Abgeordneten vor.