Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Landtagswahl 2014
Partei zieht mit 10 Mandaten in Landtag Brandenburg ein

Bereits vor der konstituierenden Sitzung des neuen Landtags lichten sich bei der AfD die Reihen. Die Fraktion der erstmals im Potsdamer Parlament vertretenen Partei hat am Montag ihren Abgeordneten Stefan Hein ausgeschlossen. Trotz Querulantentum und rechtsextremer Tendenzen steigt die Zahl der Parteimitglieder aber rasant an.

mehr
Stefan Hein möchte sein Mandat doch annehmen

Alles wieder auf Anfang bei der brandenburgischen AfD? Ein in Ungnade gefallenes Mitglied zieht nun wohl doch in den Landtag ein - und will damit angeblich nur Schlimmeres verhindern: den Einzug seines umstritteneren Nachrückers. Der Partei hilft das aber wenig. Und der Vorsitzende der Fraktion zeigt sich nicht gerade erfreut.

  • Kommentare
mehr
Jan-Ulrich Weiß weist Antisemitismus-Vorwurf zurück

Die Vorwürfe gegen den AfD-Politiker Jan-Ulrich Weiß wegen einer judenfeindlichen Karikatur wiegen sehr schwer. Nun bestreitet der Abgeordnete, Antisemitismus verbreitet zu haben - von seiner Partei fühlt er sich "verkauft und beschissen". Der NPD hat er derweil eine klare Absage erteilt.

  • Kommentare
mehr
Wirtschaft erinnert SPD und Linke an Wahlversprechen

In Brandenburg sollen mehr Lehrer und Erzieher eingestellt werden. Darauf einigten sich SPD und Linke bei der Fortsetzung der Koalitionsverhandlungen in Potsdam. Aber eine große Baustelle gibt es - im wahrsten Sinne des Wortes - dann doch. Diese ist vor allem der Wirtschaft ein Dorn im Auge. Und auch an die Wahlversprechen wird erinnert.

mehr
SPD nominiert Britta Stark

Die SPD-Innenpolitikerin Britta Stark soll nach dem Willen ihrer Fraktion neue Landtagspräsidentin in Brandenburg werden. Sie würde die Nachfolge von Gunter Fritsch (SPD) antreten. Die SPD will sich zudem dafür einsetzen, dass die Stelle eines zweiten Stellvertreters neu geschaffen wird.

  • Kommentare
mehr
Weiß will auch ohne Fraktion ins Parlament einziehen

Die brandenburgische Alternative für Deutschland (AfD) hat ihren Abgeordneten Jan-Ulrich Weiß wegen Antisemitismus-Vorwürfen aus der Landtagsfraktion geschmissen. Doch Weiß ist entschlossen, sein Mandat auch ohne Fraktion wahrnehmen zu wollen. Um das zu verhindern, ist Gauland nicht jeder Schachzug recht.

  • Kommentare
mehr
Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Linke
SPD und Linke erzielten zur umstrittenen Braunkohle-Debatte einen vorläufigen Kompromiss.

Bei den Koalitionsgesprächen haben sich SPD und Linke überraschend auf einen Kompromiss in der strittigen Braunkohle-Frage geeinigt. Der Deal: Im Koalitionsvertrag wird sowohl auf ein Ausstiegsdatum verzichtet als auch auf Aussagen zu neuen Tagebauen und Kraftwerken. Mit anderen Worten: Weil sich SPD und Linke nicht einig wurden, haben sie das Thema offen gelassen.

mehr
Wahlschlappe der Freien Demokraten

Eine Partei packt ein: Nach ihrer Wahlschlappe beginnt für sieben Abgeordnete und 13 Mitarbeiter der Brandenburger FDP-Fraktion ein Leben jenseits des Landtags

mehr
Brandenburgs neue Regierung

Seit dem 5. November 2014 ist Brandenburgs neue rot-rote Regierung im Amt. Im Kabinett von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) sind 6 Minister für die SPD und drei für die Linke. MAZ stellt die Minister und ihre Staatssekretäre vor.

Das sind die Abgeordneten im neuen Brandenburger Landtag

Brandenburg hat gewählt. Im neuen Landtag sitzen die Fraktionen der CDU, SPD, Linke, Grüne und AfD sowie drei Einzelabgeordnete der Freien Wähler. Die MAZ stellt alle neuen Abgeordneten vor.