Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Landtagswahl 2014
Linke in Brandenburg wollen weiter regieren

Brandenburgs Linke wurde vom Wähler abgestraft und ist haarscharf an der Opposition vorbeigeschrammt. Linke-Chef Christian Görke weiß, dass seine Partei jetzt seelische Aufbauarbeit nötig hat und wirkte am Mittwoch fast wie ein Motivationstrainer. „Wir sind nicht zweite Wahl“, erklärte er, und er wolle ernsthaft verhandeln.

  • Kommentare
mehr
CDU-Vorsitzender schreibt Brief an die Mitglieder

Brandenburgs CDU-Landeschef Michael Schierack lehnte einen Posten im Kabinett ab. Was die SPD dazu veranlasste, lieber wieder mit der Linkspartei Verhandlungen über eine neue Regierung aufzunehmen. Schierack tritt nun die Flucht nach vorn an und erklärt sich in einem Brief an die CDU-Mitglieder. Doch sein Gegenangriff auf die SPD wirkt hilflos.

  • Kommentare
mehr
CDU-Basis wirft Schierack Versagen vor

Frust und Fassungslosigkeit bei der CDU in Brandenburg: Nach dem Scheitern der Sondierungen mit der SPD hadern viele Parteimitglieder mit ihrem Landesvorsitzenden und Verhandlungsführer Michael Schierack. Manche fordern sogar seinen Rücktritt.

mehr
Streit nach Scheitern der Sondierungsgespräche

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und CDU-Michael Schierack streiten öffentlich über den Grund für das Scheitern ihrer Sondierungsgespräche: Schierack wies am Mittwoch den Vorwurf Woidkes zurück, er nicht bereit gewesen sei, einen Posten im Kabinett zu übernehmen. Woidke beharrte auf seiner Darstellung.

mehr
SPD bemängelt Führungsschwäche und fehlenden Willen zum Regieren

Der CDU bleibt wieder nur die Oppositionsbank. Schon bei der Absage an Rot-Schwarz im Jahr 2009 hielt Brandenburgs SPD den Christdemokraten fehlende Verlässlichkeit vor. Auch diesmal macht die SPD dies am CDU-Vorsitzenden selbst fest, der kein Ministeramt hätte übernehmen wollen. Die CDU dagegen fühlt sich vorgeführt.

  • Kommentare
mehr
Verhandlungen ab Sonnabend

Es geht um neue Lehrer, den Kampf gegen Autodiebe, um die Frust-Baustelle in Schönefeld und um eine heikle Kreisreform: Wenn SPD und Linke in den kommenden Tagen den neuen Regierungsvertrag verhandeln, wird es mitunter hart zur Sache gehen.

mehr
SPD und Linke nehmen Koalitionsverhandlungen auf

Brandenburg bleibt wohl Rot-Rot: Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) gab am Dienstag bekannt, dass seine Partei Koalitionsverhandlungen mit der Linkspartei aufnehmen werde. Nebenbei gab es eine Watsche für die CDU.

  • Kommentare
mehr
Rot-Rot oder Rot-Schwarz?

Er ist der alte und wird auch der neue Regierungschef in Brandenburg sein. Aber mit wem will Dietmar Woidke (SPD) eine Regierungskoalition eingehen? Er hat die Qual der Wahl: Er kann die Koalition mit den Linken fortsetzen oder die CDU ins Boot holen. Die Entscheidung fällt am Dienstag erst nach der zweiten, abschließenden Sondierungsrunde mit der CDU.

  • Kommentare
mehr
Brandenburgs neue Regierung

Seit dem 5. November 2014 ist Brandenburgs neue rot-rote Regierung im Amt. Im Kabinett von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) sind 6 Minister für die SPD und drei für die Linke. MAZ stellt die Minister und ihre Staatssekretäre vor.

Das sind die Abgeordneten im neuen Brandenburger Landtag

Brandenburg hat gewählt. Im neuen Landtag sitzen die Fraktionen der CDU, SPD, Linke, Grüne und AfD sowie drei Einzelabgeordnete der Freien Wähler. Die MAZ stellt alle neuen Abgeordneten vor.