Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Bist Du ’n Babo? Nee, ’n Smombie. Yolo, man!

Jugendwort des Jahres Bist Du ’n Babo? Nee, ’n Smombie. Yolo, man!

Diese Jugendlichen mal wieder – sprechen so, dass sie keiner mehr versteht. Das will zumindest der Langenscheidt-Verlag mit seinem Jugendwort des Jahres beweisen. Dieses Jahr ist es der Smombie geworden, eine Kreatur, wie sie täglich zu beobachten ist. Wir sagen, was der Verlag sonst noch zum Jugendwort gekürt hat.

Voriger Artikel
Lange Nacht im Potsdam-Museum
Nächster Artikel
Wabbelberg und Trampolin sind die Highlights

Könnte Smombie sein oder ein Jugendlicher mit einem Smartphone.

Quelle: dpa

München. Der Langenscheidt-Verlag hat „Smombie“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt. Das entschied eine Jury am Freitag in München. „Smombie“ ist aus den Wörtern Smartphone und Zombie zusammengesetzt und beschreibt jemanden, der von seiner Umwelt nichts mehr mitbekommt, weil er nur noch auf sein Smartphone starrt.

In einer Online-Abstimmung hatte das Verb „merkeln“ vorne gelegen, das soviel bedeutet wie „nichts tun, keine Entscheidung treffen, keine Äußerung von sich geben“. Eine Jury fällte aber letztlich die Entscheidung, welche der zehn im Netz-Voting am häufigsten angeklickten Neuschöpfungen zum Jugendwort gekürt wird. Mit der Wahl wirbt der Langenscheidt-Verlag jedes Jahr für sein Lexikon „100 Prozent Jugendsprache“.

Das sind alle Jugendwörter des Jahres

– 2008: Gammelfleischparty (eine ziemlich bildhafte Beschreibung für eine Ü30-Party. So beschreibt das der Langenscheidtverlag.)

– 2009: hartzen (dieses Wort nutzen Jugendliche angeblich, wenn sie sagen wollen, dass sie rumhängen, weil sie keinen Job haben. So beschreibt das der Langenscheidtverlag.)

– 2010: Niveaulimbo (Der Jugendliche hat mit diesem Ausdruck die Jury beeindruckt, weil das Wort für das ständige Absinken des Niveaus steht. So beschreibt das der Langenscheidtverlag.)

- 2011: Swag (Wer eine gute und lässige Ausstrahlung hat, der ist swag. Behaupten zumindest die Jugendlichen. So beschreibt das der Langenscheidtverlag.)

– 2012: Yolo (Mehr so ’ne Einstellung, weniger so ’n Wort. Yolo heißt: You only live once. Klug, diese Jugendlichen. So beschreibt das der Langenscheidtverlag.)

- 2013: Babo (Heißt Chef, wallah. Türkisch und so. So beschreibt das der Langenscheidtverlag.)

– 2014: läuft bei dir (Ja, das ist Lob. Hier gibt’s noch keine Begründung vom Verlag, warum diese Wortgruppe von Jugendlichen so meisterhaft genutzt wird.)

Vor 2008 gab es noch keine Wahl zum Jugendwort des Jahres. Wahrscheinlich hätte knorke es 1953 auf den ersten Platz geschafft, 1978 dann cool, 1994 vielleicht mega. Aber das sind ja nur Spekulationen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lifestyle & Trends
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg