Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Kult-Hippie bezeichnet Newtopia als gescheitert

Rainer Langhans gibt 24-stündiges Gastspiel im TV-Camp Kult-Hippie bezeichnet Newtopia als gescheitert

"Ihr seid gescheitert", das ist die klare Einschätzung von Visionär Rainer Langhans. Die Quoten sind unterirdisch. Inzwischen ist das TV-Experiment sogar unter die magische Million gerutscht. Dennoch hatte Langhans viele Vorschläge, um das Blatt zu wenden. Ihn selbst hielt es allerdings keine 24 Stunden.

Voriger Artikel
Kuh Clyde zieht wieder bei Newtopia ein
Nächster Artikel
Rentnerpaar versorgt Newtopia-Tiere

Rainer Langhans war bei Newtopia zu Besuch.

Quelle: dpa

Zeesen. Er ist eine Symbolfigur für die 68er-Bewegung, lebte in der legendären Kommune I in Berlin und selbst Uschi Obermeier konnte ihm eine Zeit lang nicht widerstehen. Seither hat sein Weg zu sich selbst nie geendet. Die Rede ist von Rainer Langhans. Er hat Newtopia am Wochenende einen Besuch abgestattet und hielt es keine 24 Stunden beim TV-Experiment aus.

„Ihr seid gescheitert, die Leute wollen Newtopia nicht sehen“, sagt der Visionär gleich zu Beginn. Doch scheitern sei nicht schlimm, denn die Newtopia-Pioniere hätten noch immer „das Potential, in eine utopische oder visionäre Richtung zu gehen. Ihr müsst eure Vorstellungen bündeln und in eine für die Produktion nachvollziehbare Form bringen.“

Kreativität statt Steinzeit

Schuften auf dem Acker und Kühe melken, sei das Niveau der Steinzeit. Es sei unkreativ, behindere sogar das visionäre Leben. Langhans setzt deshalb auf das Internet. „Jeder braucht einen Laptop“, fordert er, um dort kommunizieren zu können. „Das führt zu Liebe und Zufriedenheit,“ so der Hippie. Mit anderen Worten könnte man es auch als Zuschauerbindung bezeichnen.

Ist das der Wandel in Newtopia? Zugegeben, was Langhans da sagt, klingt nach einen Konzept. Nicht das eines Alt-Hippies, sondern vielmehr nach einem Produktionsteam im Hintergrund. Da passt doch recht gut, dass der einstige Visionär schon am Anfang darauf verweist, dass die Quoten im Keller sind und deshalb die Macher einen „schrägen Typen wie mich“ holen, der Klartext reden soll.

 

Verwunderlich? Nein, denn Ende letzter Woche sahen das Format weniger als eine Million Zuschauer. Die Wiederholungen der Zusammenschnitte am Samstag sind ganz eingestellt worden. Stattdessen laufen tagsüber andere Scripted Reality Formate wie „Anwälte im Einsatz".

Mit Blick auf die Zuschauerreaktionen, scheint sich seit dem Meeting mit Langhans allerdings nicht viel Veränderung eingestellt zu haben.

Von Christin Iffert/MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bewohner beschließen den Verbleib der Tiere

Bei Newtopia ist eine wichtige Frage geklärt worden: Die Ureinwohner, nämlich die Kühe, bleiben weiter im Zeesener TV-Camp. Zuvor hatten die Bewohner über Sinn und Unsinn der tierischen Bewohner diskutiert. Doch kaum ist die eine Frage geklärt, kommt schon wieder eine andere wichtige Frage auf. Auch dieses Mal stehen Tiere im Fokus.

mehr
Mehr aus Newtopia
Die aktuellen und alten Newtopia-Kandidaten

Seit dem 23. Februar läuft auf Sat.1 das TV-Experiment Newtopia. 15 Kandidaten sind dort einst eingezogen. Viele haben das Camp wieder verlassen, einige sind noch dabei. In der Bildergalerie sehen Sie alle Kandidaten im Überblick.

Was brauchen Sie, um sich ein neues Leben aufzubauen?

Erste Bilder aus "Newtopia"

Am 23. Februar ziehen sieben Frauen und acht Männer in eine unbeheizte Scheune bei Königs Wusterhausen und beginnen ein neues Leben. Sie leben ein Jahr lang nahezu abgeschnitten von der Außenwelt, um eine neue Gesellschaft aufzubauen. Wir zeigen die ersten Bilder von "Newtopia".