Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Sat.1 setzt Newtopia ab - TV-Experiment vorbei

Letzte Sendung am 24. Juli Sat.1 setzt Newtopia ab - TV-Experiment vorbei

Das größte TV-Experiment der deutschen Fernsehgeschichte ist gescheitert: Der TV-Sender Sat.1 beendet "Newtopia" vorzeitig. Die Quoten waren schon lange im Keller. Am Montag hat der Sender nun die Reißleine gezogen. Die Livestreams sind bereits abgeschaltet, die Pioniere sind informiert. Noch sind sie im Camp.

Voriger Artikel
Das waren die peinlichsten Newtopia-Momente
Nächster Artikel
„Newtopia“-Aus: „Schade ums vergeudete Geld“

Ofiziell: Das TV-Experiment wird eingestellt.

Quelle: Sat.1/Screenshot

Zeesen. Aus und vorbei: " Newtopia" ist gescheitert. Sat.1 hat am Montag das Ende des größten TV-Experiments der deutschen Fernsehgeschichte angekündigt. Die Sendung konnte anfangs zwar halbwegs den erwarteten hohen Quoten einfahren, doch schon bald gingen die Quoten rapide in den Keller. Erst am Mittwoch musste Newtopia mit einem Marktanteil von 5,3 Prozent in der Zielgruppe einen neuen Tiefstwert hinnehmen - und das ausgerechnet am Ausstrahlungstag der 100. Folge.

„Das Experiment ist beendet. Zusammen mit Talpa Germany hat SAT.1 viel Sendezeit, Herzblut und Ideen in die Fortsetzung von ‚Newtopia‘ gesteckt. Leider ohne den erhofften Erfolg. Aber nur wer wagt, gewinnt. Wir versprechen: SAT.1 wird sich auch weiterhin trauen, mutige TV-Ideen auf den Bildschirm zu bringen", heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung vom Sat.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow.

"Spannung" bis zum Schluss

Am 24. Juli 2015 wird die letzte Ausgabe der Reality-Show "Newtopia – Vollkommenes Glück oder totales Chaos?" gezeigt, teilte der Sender am Montag mit. Jedoch nur im TV, denn der Internet-Livestream wurde bereits abgeschaltet. Lediglich Hightlights sollen in den kommenden Tagen auf der offiziellen Webseite zu sehen sein. "Wir wollen die Spannung des großen Finales nicht vorweg nehmen", sagt Sat.1-Pressesprecher Michael Ostermeier.

Schon vor fünf Stunden posteten die Newtopia-Macher ein Video mit der Frage: "Ein Song für die Ewigkeit?" Man hätte es ahnen können, denn in dem Lied, das die Pioniere so lustig am 10. Juli zusammen trällerten, geht es um den Verlust der Pioniere. Der Song der Toten Hosen "Jägermeister" wurde dazu abgewandelt, die Skandale in Textform gebracht. Ein gemütliches Beisammensein, eines der letzten.

Die Fans der TV-Show sind genervt und machen auf Twitter und Facebook ihrem Ärger Luft. Wenigstens die Reaktion des Pioniere auf die Nachricht hätten sie sich noch im Livestream ansehen wollen, heißt es. Doch die Produktion kappte vorher die Leitung. Die Bewohner wissen inzwischen über das Aus der Sendung bescheid. "Mitarbeiter haben die Pioniere informiert, als wir mit der Nachricht an die Öffentlichkeit gingen", so Ostermeier. Zum Schutz der Pioniere, aber auch zum Schutz der Produktionsmitarbeiter habe man sich entschlossen, den Livestream noch vorher zu kappen. Letztlich, das nennt Ostermeier als dritten Punkt für diese Entscheidung, sei die Reaktion auch Teil des Finales.

Verpflichtungen hat der Sender nach dem Ende der Show gegenüber den Teilnehmern des TV-Experiments nicht. Sie werden in den kommenden Tagen ausziehen und ihr "altes" Leben weiterleben. Wann genau die Bewohner das Newtopia-Gelände verlassen, wollte der Pressesprecher nicht sagen. Er wisse selbst noch nichts Konkretes, sagt Ostermeier.

Was passiert mit den bereits bezahlten Live-Pässen?

Zuschauer des TV-Experiments Newtopia haben für Premium-Pässe den Monat Juli oder aber für diese Woche bereits bezahlt. Das Geld wird nun in voller Länge zurück erstattet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Idee hinter "Newtopia"

"Newtopia" was das TV-Event des Jahres auf Sat.1. Der Sender selbst sprach sogar vom größten TV-Experiment aller Zeiten. 15 Kandidaten sollten innerhalb eines Jahres eine Gemeinschaft starten und aufbauen. Ihnen stand am Anfang 5000 Euro, ein paar Tiere und ein Unterschlupf zur Verfügung.

Wo spielte "Newtopia"?

Sat.1 hatte sich für das TV-Event nach Zeesen (Dahme-Spreewald) begeben. Warum die Wahl auf Zeesen fiel, lag daran, dass neben "der großen Kooperation der Gemeinde und des Landrates" sowie einer "sehr guten Anbindung an die Großstadt" immer noch eine "Anmutung von freier, wilder Natur" gegeben ist. Dort sollten die Teilnehmer der Show echten Pioniergeist entwickeln und eine Gesellschaft ganz nach ihren Vorstellungen schaffen.

Newtopia scheiterte früh

Der Sender Sat.1 wollte das TV-Experiment rund um die Uhr zeigen. Auf der "Newtopia"-Internetseite wurde daher - neben drei bezahlpflichtigen Angeboten- ein kostenloser Livestream eingerichtet und die Zusammenfassungen etwas später im regulären Fernsehprogramm des Senders gezeigt.

In letzter Zeit machte "Newtopia" jedoch weniger durch Pioniergeist oder gute Quoten als durch Schlammschlachten im und außerhalb des Camps Schlagzeilen. Sat.1 gab jedoch nicht auf und startete immer wieder neue Versuche den frühen Quoten-Tod zu vermeiden: ein Kult-Hippie zog ein, ein Schlager-Star sollte gute Stimmung im Camp verbreiten und Publikums-Lieblinge zogen erst aus, dann wieder ein. Es half alles nichts; die Sendung ist abgesetzt.

Die Newtopia-Macher haben eine offizielle Stellungnahme zum Aus von Newtopia gegeben.

Quelle: Sat.1/ Screenshot

Vom nächsten Montag, dem 27. Juli, an zeigt Sat.1 auf dem Sendeplatz montags bis freitags um 19.00 Uhr dann das Daily Drama „In Gefahr – ein verhängnisvoller Moment“. Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 hatte in den vergangenen zwei Jahren auch bei anderen Formaten vorzeitig die Reißleine gezogen, etwa bei der Show „Millionärswahl“.

Von MAZonline

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
TV-Experiment feiert Jubiläum
Das Newtopia-Tor in Zeesen bleibt auch bei der 100. Folge für Zuschauer geschlossen.

Newtopia feiert am Donnerstag ein Jubiläum: Die 100. Folge des TV-Experiments wird ausgestrahlt. Die Anfangseuphorie um eine neue Gesellschaft hat in Ernüchterung gewandelt. Die Quoten sind im Sinkflug. Bürgermeister Lutz Franzke (SPD) aus Königs Wusterhausen glaubte nie an eine neue Gesellschaft in Deutschland, doch er sieht auch positive Aspekte.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Newtopia
Die aktuellen und alten Newtopia-Kandidaten

Seit dem 23. Februar läuft auf Sat.1 das TV-Experiment Newtopia. 15 Kandidaten sind dort einst eingezogen. Viele haben das Camp wieder verlassen, einige sind noch dabei. In der Bildergalerie sehen Sie alle Kandidaten im Überblick.

Was brauchen Sie, um sich ein neues Leben aufzubauen?

Erste Bilder aus "Newtopia"

Am 23. Februar ziehen sieben Frauen und acht Männer in eine unbeheizte Scheune bei Königs Wusterhausen und beginnen ein neues Leben. Sie leben ein Jahr lang nahezu abgeschnitten von der Außenwelt, um eine neue Gesellschaft aufzubauen. Wir zeigen die ersten Bilder von "Newtopia".