Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Mitarbeiter raus - Newtopia vor dem Aus?

Pionier Enrico soll die letzte Hoffnung sein Mitarbeiter raus - Newtopia vor dem Aus?

Ist bald Schluss mit Newtopia? Nach dem Auszug von Basti, dem einzigen Kandidaten mit wahrem Pioniergeist, sank die Zuschauerquote auf den bisherigen Tiefstwert von 6,2 Prozent. Die Hälfte der Mitarbeiter soll schon abgezogen worden sein. Nun scheint alles an Enrico zu hängen, der Bastis Stelle als Chef-Handwerker auf Zeit einnehmen und das Ruder herumreißen will.

Voriger Artikel
Springer verkauft "Newtopia"
Nächster Artikel
Newtopia-Fans haben Ärger mit Security

Enrico nach seinem Wiedereinzug bei Newtopia.

Quelle: Sat.1

Zeesen. Ist bald Schluss mit Newtopia? Nach dem Auszug von Basti, dem einzigen Kandidaten mit wahrem Pioniergeist, sank die Zuschauerquote auf den bisherigen Tiefstwert von 6,2 Prozent. So niedrig war die Quote bereits im Mai einmal, auch damals wurde schon über ein Newtopia-Aus spekuliert.

Bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreicht das TV-Realityformat "Newtopia" nicht einmal die 7-Prozent-Marke. Wie lange wird "Newtopia" angesichts der schlechten Quote noch fortgesetzt?

Seit dem 23. Februar läuft auf Sat.1 das TV-Experiment Newtopia. 15 Kandidaten sind dort einst eingezogen. Viele haben das Camp wieder verlassen, einige sind noch dabei. In der Bildergalerie sehen Sie alle Kandidaten im Überblick.

Zur Bildergalerie

Die Spekulationen um ein baldiges Aus werden von den Kandidaten selbst angeheizt. Enrico sagte im Livestream, dass die Hälfte der Talpa-Mitarbeiter, die Newtopia am Laufen halten, von dem Projekt abgezogen wurden. Ein Indiz für ein baldiges Aus des Reality-Formats? Und Kandidatin Melanie, die nur wenige Tage in Newtopia aushielt, glaubt an ein Ende in ein bis zwei Wochen. Alles nur Wichtigtuerei?

Neue Küche im TV-Camp
 
Im Moment scheint alles an Enrico zu hängen, der Bastis Stelle als Chef-Handwerker einnimmt und der mit seinem Wiedereinzug auf Zeit das Ruder noch herumreißen will. In einer Brandrede an seine Mitbewohner - zu sehen in Folge 84 am Mittwoch - sagt er: "Mein Satz ist ,Finger aus dem Arsch!' [...] Ihr habt den Faden verloren. Ihr müsst euch gemeinsame Projekte schaffen. Mir fehlt hier der frische Wind. Deswegen bin ich hier, um das zu ändern und positive Energie dazulassen."

Das scheint ihm zunächst auch zu gelingen. In Folge 85 am Donnerstag wird gezeigt, wie die Küche neu geplant und was im Bad alles neu gemacht wird.

Produktionsfirma reagiert nicht auf kritische Anfragen

Aber ist Enrico wirklich aus Idealismus zurück zu Newtopia gegangen? Oder wurde er von der Produktionsfirma Talpa bzw. Sat.1 dazu überredet? Talpa hält sich bedeckt und ist für eine Stellungnahme gegenüber MAZonline nicht zu erreichen. 

Bei der gleichbleibend unterirdischen Quote fragt man sich: Wie lange soll das noch so weitergehen, und was ist geplant, um der Quote und dem Projekt Newtopia auf die Sprünge zu helfen? Der Wiedereinzug von Enrico war ein kluger Schachzug. Doch wird das reichen? Was ist noch geplant? Nach welchen Kriterien werden die neuen Pioniere ausgesucht? Zu diesen Fragen will sich Talpa gegenüber MAZonline nicht äußern.

Vielleicht bemerkt am Ende niemand mehr, dass es "Newtopia" gar nicht mehr gibt...

MAZonline

Mehr zu Newtopia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Talpa jetzt ganz in niederländischer Hand

Axel Springer hat seine Anteile an Talpa Germany komplett veräußert. Damit geht die Firma zu 100% in die Hände des niederländischen Unternehmers John de Mol über. Ob sich das auch auf das TV-Experiment "Newtopia" auswirkt? Irgendetwas muss passieren, denn die Quote ist mäßig und die Skandale nehmen zu.

mehr
Mehr aus Newtopia
Die aktuellen und alten Newtopia-Kandidaten

Seit dem 23. Februar läuft auf Sat.1 das TV-Experiment Newtopia. 15 Kandidaten sind dort einst eingezogen. Viele haben das Camp wieder verlassen, einige sind noch dabei. In der Bildergalerie sehen Sie alle Kandidaten im Überblick.

Was brauchen Sie, um sich ein neues Leben aufzubauen?

Erste Bilder aus "Newtopia"

Am 23. Februar ziehen sieben Frauen und acht Männer in eine unbeheizte Scheune bei Königs Wusterhausen und beginnen ein neues Leben. Sie leben ein Jahr lang nahezu abgeschnitten von der Außenwelt, um eine neue Gesellschaft aufzubauen. Wir zeigen die ersten Bilder von "Newtopia".