Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Lehrerseminar in Neuruppin

Ausbildung im Norden Lehrerseminar in Neuruppin

Bildungsminister Günter Baaske überlegt, in Neuruppin wieder ein Studienseminar für angehende Lehrer einzurichten. Jedoch sind dazu noch einige Überlegungen notwendig. Diese überraschende Aussage wurde am Donnerstag in der Fontanestadt bei einem Treffen zwischen Bettina Labahn, der stellvertretenden Leiterin der Evangelischen Schule Neuruppin und dem Bildungsminister getroffen.

Voriger Artikel
Ernährungsforscher starten Bundesprojekt
Nächster Artikel
Doktortitel für 102-jährige Berlinerin
Quelle: MAZ-Online

Neuruppin. Baaske schränkte allerdings ein, dass es sich dabei nicht unbedingt um ein Studienseminar für alle Unterrichtsfächer handeln soll, sondern eine Außenstelle für Referendare, die bestimmte Bereiche abdeckt. "Bei Fächern wie Mathe, Geschichte oder Deutsch, wo der Zulauf groß ist, kann ich mir eine Anlaufstelle im Norden Brandenburgs gut vorstellen." Konkrete Pläne gibt es noch nicht. Denn zuerst müssen die erst 2014 eingetretenen Änderungen im Lehrerausbildungsgesetz des Landes begleitet werden.

Es gibt wohl zwei Gründe dafür, dass der Minister das Studienseminar in Neuruppin wiederbeleben will, das 2008 wegen schlechter Auslastung zugunsten der drei anderen Seminarstandorte in Brandenburg geschlossen wurde. Zum einen ist es schwierig, Referendare für die Region zu finden, weil sie zu den Seminaren nach Potsdam oder Bernau pendeln müssen. Und wer sein Referendariat in der Hauptstadtregion gemacht hat, werde sich danach kaum für das Ausüben des Berufes in der Provinz erwärmen können, obwohl dort der Mangel an Lehrern groß ist. Zum anderen beklagen sich Ausbildungsschulen, die den praktischen Part der Lehramtsanwärter übernehmen, dass sie zu viele junge Lehrer ausbilden müssen, berichtete Baaske. Wie wichtig es ist, junge Menschen schon während ihrer Ausbildung an die Region zu binden, betonte auch Karl-Heinz Kowalzik, Leiter der Regionalstelle des Landesamtes für Schule und Lehrerbildung in Neuruppin. "Wir müssen es schaffen, die Ausbildungsschulen mit Referenten zu beleben", so Kowalzik. Ansonsten sehe er schwarz für die Region in Sachen Lehrernachwuchs. "Wer in Berlin oder Potsdam studiert hat, den kriege ich nie an eine Schule in Perleberg", so Kowalzik. Ein Wiedereinrichten des Seminars könnte in diesem Punkt sehr helfen.

Das Thema sei seit einiger Zeit in der Diskussion in Lehrerkreisen, berichtete gestern auf Anfrage der MAZ Bettina Labahn, die neben ihrer Arbeit an der Evangelischen Schule bis zur Schließung des Instituts 16Jahre lang Fach- und Hauptseminarleiterin in Neuruppin war. Labahn ist ebenfalls der Meinung, dass ein Studienseminar von erheblicher Bedeutung für die Bildungsstrukturen in der Region ist. Die Freie Schule, die seit 1993 als Ausbildungsschule agiert und mittlerweile 40Lehramtsanwärter begleitet hat, habe Mühe, überhaupt noch Referendare zugewiesen zu bekommen.

Ewig warten, bis das Land reagiert, will die christliche Schule, die die Lehrerausbildung auch als bereichernden Auftrag empfindet, nicht. Deshalb wird sie ab dem kommenden Schuljahr zu einer Praxisschule für Quereinsteiger im Lehrerberuf. Der Träger, die Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, habe für diese Interessentengruppe ein umfangreiches Qualifizierungkonzept erarbeitet. Angehende Pädagogen des Trägers ohne Lehramtsstudium aus ganz Brandenburg werden dann in Neuruppin praktische Erfahrungen sammeln.

Von Celina Aniol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Insgesamt 50 Stellen unbesetzt - kaum Interessenten

Der Norden Brandenburgs sucht händeringend nach Lehrern. In Ostprignitz-Ruppin und im Nachbarkreis Prignitz fehlen insgesamt 50 Lehrer. Doch es gibt kaum Interessenten. Darüber, warum das so ist, gibt es bei den Schulen vor Ort und beim Bildungsministerium höchst unterschiedliche Meinungen.

mehr
Mehr aus Studium & Wissenschaft

"Herr Professorin": Sind weibliche Berufsbezeichnungen auch für Männer sinnvoll?

MAZ Sportbuzzer
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg