Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
US-Hilfe für Potsdamer Bibliothek

Bestand an elektronischen Medien erweitert US-Hilfe für Potsdamer Bibliothek

Geldsegen aus Übersee: Die US-Botschaft hat die Potsdamer Stadt- und Landesbibliothek mit einer größeren Geldsumme bedacht. Für Fans von Büchern in englischer Originalsprache gibt es ab sofort ein weitaus größeres Angebot.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Resistente Erreger: Die Gefahr steckt im Keim

Das Geld kann die Potsdamer Bibliothek gut gebrauchen.

Quelle: MAZ

Potsdam. Die Stadt- und Landesbibliothek und mit ihr weitere fünf Bibliotheken des Verbundnetzes der e-Ausleihe erhält jetzt eine Förderung der Botschaft der Vereinigten Staaten in Höhe von 17 520 Euro für den Erwerb von elektronischen Medien. Von dem Geld wurden nach Angaben der Potsdamer Stadtverwaltung neben 500 neuen englischsprachigen E-Books zwölf E-Book-Reader und zwölf Tablets gekauft sowie Veranstaltungen und Werbemittel finanziert. Die Stadt- und Landesbibliothek und ihre Verbundpartner bieten auf dem e-Book-Portal mehr als 15 600 Medien an.

Bei den 500 englischsprachigen Neuerwerbungen handelt es sich sowohl um aktuelle Romane aller Genres als auch um Kinderliteratur und Sachbücher.

„Mit Hilfe dieser großzügigen Spende konnten wir unser Angebot an englischen e-Books enorm erweitern, so dass jetzt alle, die gerne Werke in Originalsprache lesen oder mit spannender Lektüre ihre Sprachkenntnisse auffrischen möchten, jetzt auch digital die Möglichkeit dazu haben“, sagt die Potsdamer Bibliotheksdirektorin Marion Mattekat.

Im Verbund mit der Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt/Oder, der Fouqué-Bibliothek der Stadt Brandenburg, der Stadtbibliothek Cottbus sowie 15 kleineren Bibliotheken in Potsdam-Mittelmark bietet Potsdam e-Books, e-Journals und Hörbücher zum Downloaden auf den heimischen Computer oder mobile Endgeräte wie e-Book-Reader, Smartphones oder Tablets. Es können auch e-Book-Reader ausgeliehen werden. Angemeldete Nutzer können sich unter www.eausleihebrandenburg.de entsprechende Titel herunterladen.

Eine langjährige Kooperation mit der amerikanischen Botschaft in Berlin besteht für die Potsdamer Bibliothek bereits seit den 1990er Jahren, als die Bestände der amerikanischen Truppenbibliotheken bei deren Auflösung teilweise in die öffentlichen Bibliotheken Berlins und Brandenburgs gingen. Mit der Schenkung amerikanischer Bücher in Originalsprache wurde vor allem das englischsprachige Buch-Angebot der Stadt- und Landesbibliothek gefördert. Auch Lesungen mit amerikanischen Autoren gehörten zum Spendenprogramm.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studium & Wissenschaft

"Herr Professorin": Sind weibliche Berufsbezeichnungen auch für Männer sinnvoll?

MAZ Sportbuzzer
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg