Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Uni Cottbus arbeitet an neuem Profil

Bildungslandschaft Brandenburg Uni Cottbus arbeitet an neuem Profil

Vor zwei Jahren gab es einen Aufschrei, als die Universität Cottbus mit der Fachhochschule Senftenberg fusionierte. Studenten trugen symbolisch Särge durch Cottbus. Viele fürchteten um den Ruf der Uni. Jetzt ist der Blick nach vorne gerichtet.

Voriger Artikel
Luftfahrttechnik ist der Renner
Nächster Artikel
Potsdamerin entdeckt Raser-Stern

Jörg Steinbach, Präsident der BTU Cottbus-Senftenberg, vor dem Gebäude des Informations-, Kommunikations- und Medienzentrums.

Quelle: dpa

Cottbus. Vor zwei Jahren trugen Studenten einen Sarg durch Cottbus. Sie befürchteten den Untergang ihrer Universität durch die Fusion mit der Hochschule Lausitz in Senftenberg. Einen Grabstein stellten sie auch auf. Heute ist der Blick bei vielen nach vorne gerichtet. Die junge Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) arbeitet an einem neuen Profil.

Es war nach BTU-Angaben am 1. Juli 2013 bundesweit das erste Mal, dass eine technisch geprägte Uni mit einer Fachhochschule zusammenging. Weitere Fusionen könnten auch andernorts folgen, sagt Präsident Jörg Steinbach. „Es wird ein Modell sein, das in strukturschwachen Regionen Schule machen kann, wenn die Länder nicht genug Geld haben, zwei solcher Institutionen vernünftig zu finanzieren.“

Eine solche Fusion hatte es vor Jahren schon bei einer geisteswissenschaftlich geprägten Hochschule gegeben: Der Leuphana Universität Lüneburg in Niedersachsen. Einem Sprecher zufolge gingen die Universität Lüneburg und die Fachhochschule Nordostniedersachsen 2005 zusammen. Später kam es zur Umbenennung.

Das neue Gebäude des Zentrums für Energietechnologie an der BTU

Das neue Gebäude des Zentrums für Energietechnologie an der BTU.

Quelle: dpa

Längst sind in der Lausitz nicht alle Probleme und Vorbehalte an der gemeinsamen Uni in Cottbus und Senftenberg (Oberspreewald-Lausitz) mit derzeit knapp 9000 immatrikulierten Studierenden gelöst. Aber es gehe vorwärts, so der Tenor des Präsidenten. „Wir haben eine neue Fakultätsstruktur vorgeschlagen mit gemischten Fakultäten aus beiden Vorgängerinstitutionen. Alle Dekaninnen und Dekane unterstützen diesen Plan“, betont Steinbach. Mitte Juli soll voraussichtlich in den Hochschul-Gremien über den Entwicklungsplan verhandelt werden.

Dass es soweit kam, war nicht selbstverständlich. Es gab vor der Fusion viele Vorbehalte: Die Reputation der Uni könnte leiden. Viele empfanden das Ganze auch als Eingriff in die Hochschulautonomie. Befürworter brachten den demografischen Wandel als Gegenargument. Der Fall beschäftigte sogar das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Unlängst hatte es Beschwerden gegen die Fusion aber weitgehend abgelehnt. Aus Sicht der Richter ist die Gründung der neuen Uni nicht verfassungswidrig, wie aus dem Beschluss hervorging.

Nach dem Zusammenschluss folgte ein zäher Streit um die Personalie des Präsidenten. Ursprünglich war vorgesehen gewesen, dass der Bremer Ökonom Jochen Zimmermann das Amt übernimmt. Der winkte aber ab - Hintergrund sollen Uneinigkeiten bei Details zu seinem Dienstverhältnis gewesen sein. Mit Steinbach kam im vergangenen Jahr schließlich eine Konstante ins Spiel.

Die Stimmung auf dem Campus in Cottbus und in Senftenberg ist gut, zugleich gibt es aber auch Skepsis, wie der Studierendenrat Cottbus einschätzt. Derzeit würden vor allem die nächsten Schritte zum Hochschulentwicklungsplan beobachtet.

Die Industrie- und Handelskammer Cottbus findet, dass die Uni auf einem guten Weg ist. Die vor der Fusion bestandenen Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft seien nicht beeinträchtigt worden und die neue Struktur biete die Basis für neue Kooperationen. Als ein Zukunftsthema sieht die IHK für die Uni den Strukturwandel der Lausitz im Zuge der Energiewende.

Von Anna Ringle

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studium & Wissenschaft

"Herr Professorin": Sind weibliche Berufsbezeichnungen auch für Männer sinnvoll?

MAZ Sportbuzzer
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg