Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Präsident Donald Trump
Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika: Donald J. Trump.
Im Weißen Haus

@realDonaldTrump ist der 45.#USPräsident. Seine pol. #Ziele können die #Welt verändern: #AmericaFirst #Zölle #Mauer #EU #Nato – ein #Porträt

mehr
Präsident Donald Trump
Buchhandel
Die Grande Dame der kanadischen Literatur, Margaret Atwood.

Die kanadische Autorin Margaret Atwood wird als erst zehnte Frau mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels geehrt. In ihren dystopischen Romanen zeigt die 77-Jährige, dass Frauen die Ersten sind, die in totalitären Systemen unterdrückt werden. Viele lesen ihre Romane im Hinblick auf Donald Trump mit neuen Augen.

  • Kommentare
mehr
Gemeinsame Erklärung
US-Präsident Donald Trump

Merkel, Macron und May pochen darauf, dass US-Regierung und Kongress, die Auswirkungen auf die Sicherheit der USA und deren Verbündete zu prüfen, bevor sie Schritte unternehmen.

mehr
Trump kann den Iran-Vertrag nicht kündigen
Federica Mogherini

Die Außenbeauftragte der Union, Federica Mogherini, widerspricht den Aussagen von US-Präsident Donald Trump, dass Iran gegen das Atomwaffen-Abkommen verstoßen haben soll. Alle Auflagen seien von dem Land erfüllt worden.

  • Kommentare
mehr
Iran-Abkommen
„Je länger wir eine Bedrohung ignorieren, umso größer wird diese Bedrohung“, sagte Trump in seiner Rede über den Iran.

Donald Trump ließ keine Fragen offen. Er will schärfere Sanktionen gegen den Iran. Die Regierung und ihre Revolutionsgarden hätten den Terrorismus unterstützt, warf er Teheran in seiner Rede vor. Er will deshalb das Militär mit Sanktionen treffen. Am Atom-Deal hält er aber zunächst fest.

  • Kommentare
mehr
Leitartikel
Wie beim gescheiterten Versuch, die Gesundheitsreform abzuschaffen, ist US-Präsident Donald Trump nun abermals gescheitert.

Der Atomdeal mit dem Iran ist ein Meisterstück internationaler Diplomatie in unsicheren Zeiten. Der Weg der Provokation ist keiner, der sich eignet, um im Mittleren Osten Politik zu machen, meint Gordon Repinski.

mehr
Iran-Abkommen
Trump fordert weitere Sanktionsmöglichkeiten gegen den Iran.

Donald Trump will schärfere Sanktionen gegen den Iran und seine Revolutionsgarden verhängen. Das verkündete er auf einer Rede in Washington. Er weigere sich dem Kongress mitzuteilen, dass der Iran die Absprachen des Abkommen einhielte. Am Atomabkommen will Trump aber nicht rütteln.

  • Kommentare
mehr
Autor Salman Rushdie
Der iranische Autor Salman Rushdie.

Der Schriftsteller Salman Rushdie (70) sieht der drohenden Aufkündigung des Iran-Deals durch die USA gelassen entgegen. Er mache sich mehr Sorgen um die Nordkorea-Krise, sagte Rushdie dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

  • Kommentare
mehr
Nach Scheitern im Kongress
US-Präsident Donald Trump unterzeichnet ein Dekret zur Reform von „Obamacare“.

Im Kongress ist US-Präsident mehrfach daran gescheitert, „Obamacare“ zu reformieren. Nun nimmt er es selbst in die Hand und kündigt per Erlass ein Alternativmodell an, das bereits jetzt auf Kritik stößt.

mehr
Iran-Deal vor dem Scheitern
„Der schlechteste Deal“: US-Präsident Donald Trump schimpfte schon im Wahlkampf vor zwei Jahren über das Atomabkommen mit dem Iran.

US-Präsident Trump steht vor der Entscheidung, aus dem Atomabkommen mit dem Iran auszusteigen. Es wäre eine Zäsur in der Weltpolitik, eine Spirale der Provokationen droht im Mittleren Osten. Doch der US-Kongress zögert bei der Unterstützung Trumps. Scheitert er mit einem weiteren Wahlversprechen?

  • Kommentare
mehr
US-Diplomatie
Skeptischer Blick: John Kelly, Stabschef im Weißen Haus, will entgegen aller Rücktrittsgerüchte weiter mit Trump zusammenarbeiten.

Die außenpolitischen Differenzen zwischen John Kelly und Donald Trump scheinen unüberbrückbar. Von Rücktritt war gar die Rede. Doch der Stabschef des Weißen Hauses setzt weiter auf eine enge Zusammenarbeit mit dem US-Präsident, wie er bei einer Pressekonferenz beteuerte – allerdings nicht ganz ohne Seitenhiebe.

  • Kommentare
mehr
US-Regierung
Ex-General John Kelly will von einem Rücktritt nichts wissen.

John Kelly geht in die Offensive: Auf einer Pressekonferenz bestritt Trumps Stabschef, an seinen Rücktritt zu denken. Der Job sei zwar hart, aber es gebe keinen Grund hinzuschmeißen, betonte er. Der Erfolg gebe ihm Recht.

  • Kommentare
mehr
Iran-Konflikt
Außenminister Gabriel:   „Verheerendes Signal für die atomare Abrüstung.“

Es wäre eine außenpolitische Zäsur. US-Präsident Trump wird voraussichtlich das Atomabkommen mit dem Iran aufkündigen. Deutschland müsse in diesem Konflikt vermitteln, sagt Außenminister Gabriel im RND-Interview.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 167