Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
ADAC bewertet erstmals Ruppiner Häfen

Marina Wolfsbruch Kleinzerlang schneidet am besten ab ADAC bewertet erstmals Ruppiner Häfen

Was in der Gastronomie und im Hotelgewerbe die Sterne sind, sind bei den Marinas Steuerräder – zumindest, wenn es nach dem ADAC geht. In der Region hatten die Tester wenig zu kritisieren. Luft nach oben ist dennoch.

Voriger Artikel
Zu Fuß von der Nordsee bis zum Bodensee
Nächster Artikel
Tourismus in Rheinsberg im Aufschwung

Die Marina Wolfsbruch in Kleinzerlang erhielt als einzige Hafenanlage an den Ruppiner und Rheinsberger Gewässern vier Steuerräder.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Restaurants werden vom Michelin-Guide traditionell mit Sternen bewertet. Auch die Klassifizierung von Hotels wird mit den funkelnden Himmelskörpern verbildlicht. Bodenständiger kommen da die Steuerräder herüber, die der ADAC in seinem „Marinaführer“ vergibt. Ein Steuerrad bedeutet „eingeschränktes Angebot“, fünf Steuerräder „außergewöhnliches Angebot“. Erstmals können sich nun auch Besucher im Norden des Landkreises an den Bewertungen orientieren.

15 Anlagen haben ADAC und „Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg“ (WIN) in den Kategorien „Technik & Service“ und„Verpflegung & Freizeit“ im Wassersportrevier zwischen Neuruppin und Rheinsberg unter die Lupe genommen. Wie sind die sanitären Anlagen? Wie weit ist es zum nächsten Bäcker? Über welche technische Ausstattung verfügen die Hafenanlagen? Dies sind nur einige Fragen, denen die Inspizienten nachgegangen sind.

Als einzige von insgesamt 45 Anlagen in Nordbrandenburg erhielt die Marina Wolfsbruch in beiden Kategorien vier Steuerräder. Ansonsten tummeln sich praktisch alle bewerteten Häfen im Mittelfeld. Das Hafendorf Rheinsberg und Sommerufer Neuruppin der „Boat City GmbH“ haben jeweils drei von fünf Sternen bekommen. Inhaber Christian Halbeck ist zufrieden: „Das zeigt, dass unsere Anlagen allen Ansprüchen der Bootsbesitzer gerecht werden.“ Ob die Steuerräder ihm neue Gäste bringen, will er abwarten. Frank Kindt, Betreiber des Yachthafens Wustrau und des Bootshauses Neuruppin glaubt, dass die Ergebnisse wenig Einfluss auf die Wahl des Liegeplatzes der Skipper haben werden. „Wenn jemand fünf Steuerräder hat, sagt das ja noch nichts darüber aus, ob er noch freie Liegeplätze hat“, sagt Kindt. Da seine Anlagen vor allem Dauerlieger beherbergen, nimmt Kindt die Ergebnisse ohnehin nicht allzu ernst. „Da war ein Mann hier, der hat seine Liste abgearbeitet. Nach einer halben Stunde war er wieder weg“, erinnert sich Kindt an den Tester.

Einstufung der Ruppiner Häfen

So viele Steuerräder vergab der ADAC für die Häfen der Region:

4 Steuerräder gab es für die Marina Wolfsbruch in Kleinzerlang.

3 Steuerräder vergab der ADAC an: Rhinpaddel am Bollwerk Neuruppin, Yachthafen Lindow, Yachthafen am Bollwerk Wustrau, Motorclub Neuruppin, Yachthafen Sonnenufer Neuruppin, Maritim-Hafendorf Rheinsberg, Yachthafen Rheinsberg (Reederei Halbeck), Wasserwanderclub Rheinsberg, „Boot und Mehr“, Wasserwanderrastplatz am kleinen Pälitzsee in Kleinzerlang sowie an die Ferieninsel Tietzowsee (Restaurant „Zum Achter“)

2 Steuerräder gab es für die Anlagen des Neuruppiner Segelclubs und der Regatta-Segler Neuruppin an der Regattastraße sowie für die Anlagen der Segelclubs Rheinsberg und Lindow.

Christoph Wulschke, Betreiber des Yachthafens Lindow, sagt: „Das gehört für uns zum Marketing dazu, dass wir uns bekannt machen, auch bundesweit. Wir halten das für eine positive Ergänzung.“ 65 Liegeplätze hat Lindow, davon zehn feste Gästeanlieger. Die Bewerter seien von der Anlage sehr angetan gewesen. Zugleich sagt Wulschke: „Wenn ich iso-zertifiziert bin, muss ich nicht über Steuerräder vom ADAC nachdenken.“

Jürgen Paul, Geschäftsführer der WIN, die die Klassifizierung bezahlt hat, glaubt, dass die Bewertung durch den ADAC zu neuen Gästen verhelfen kann. „Der Marinaführer ist das klassische Portal, in dem Gäste relativ schnell sehen können, welche Qualitätsstandards sie wo erwarten“, sagt Paul. Er bilanziert: „Was uns besonders gefreut hat, ist, dass zwei Drittel der Anlagen mindestens drei Steuerräder haben.“

Von Mischa Karth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tourismus & Reisen
Aktuelle Reisekataloge
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg