Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Tourist-Info ist umgezogen

Neue Räume, gewohnter Service für Potsdam-Besucher Tourist-Info ist umgezogen

Seit einigen Tagen schon gähnt in den Räumen der Tourist-Information am Brandenburger Tor die Leere. Die Tresen und Regale sind mitsamt Stadtplänen, Faltblättern und Souvenirs umgezogen. Nur einige Schritte weiter, auf der anderen Seite des Brandenburger Tores, geht es nun weiter. Für den Umzug an den Luisenplatz gab es triftige Gründe.

Potsdam Luisenplatz 3 52.3998267 13.0463934
Google Map of 52.3998267,13.0463934
Potsdam Luisenplatz 3 Mehr Infos
Nächster Artikel
Werder baut Zielhaus an der Föhse

Christiane Schalk (l.) und Nannette Neitzel räumen das neue Domizil der Tourismus-Information am Luisenplatz ein. Im Hintergunde: die Geschäftsführer Raimund Jennert (l.) und Eckehard Schaaf.

Quelle: Christel Köster

Innenstadt. Die Tourist-Information am Brandenburger Tor ist umgezogen. Sie ist nun mit dem gewohnten Angebot nur einige Schritte weiter zu finden – im Haus Luisenplatz 3 neben dem Steigenberger-Hotel.

In den neuen Räumen können Besucher der Stadt – und natürlich die Potsdamer selbst – wie gewohnt Informationen über Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und Museen einholen, Übernachtungen in Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen reservieren, Stadtrundfahrten, Rundgänge und Schiffstouren buchen, Souvenirs, Potsdam-Literatur, Tickets, Pläne und Angelkarten kaufen.

Die Tourist-Information hat das Büro am Brandenburger Tor verlassen und ist einige Schritte weiter an den Luisenplatz gezogen

Die Tourist-Information hat das Büro am Brandenburger Tor verlassen und ist einige Schritte weiter an den Luisenplatz gezogen.

Quelle: Christel Köster

Der Umzug war laut Stadtsprecher Markus Klier vor allem nötig, weil die Räume am Brandenburger Tor nicht barrierefrei waren. Das neue Domizil sei zudem besser geschnitten und liege auch näher am Startpunkt der Touristenbusse.

Der Wechsel des Standorts fällt mit dem Wechsel im Tourismusmarketing der Landeshauptstadt zusammen. Ab 1. Januar ist dafür die Potsdam Marketing und Service GmbH (PMS) zuständig. Die PMS, die auch die Biosphäre betreibt, ist eine Tochter der städtischen Immobilienholding Pro Potsdam. Sie übernimmt die Amtsgeschäfte der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (TMB) und ihres Potsdam Tourismus Service (PTS), die seit 2004 Partner der Stadt waren. Nachdem der Vertrag Ende 2014 endete, hatte es Querelen um das europaweite Vergabeverfahren gegeben. Diese wiederum endeten schließlich mit dem Einsatz der PMS, die direkt ankündigte, auf das Know-how der angestammten Mitarbeiter zu setzen.

Ebenfalls angekündigt hat die PMS, neben dem City-Büro und dem am Hauptbahnhof ein weiteres zu eröffnen. Voraussichtlich am 1. April 2016 soll Alten Markt eine Tourist-Information im neu erstandenen Haus Humboldtstaße 1-2 ihre Dienste anbieten. nf

Info: Die Tourist-Information am Luisenplatz 3 hat Montag bis Samstag von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet und ist im Halbjahr von November bis März sonntags und feiertags geschlossen. Von April bis Oktober ist sie an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Von Nadine Fabian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tourismus & Reisen
Aktuelle Reisekataloge
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg