Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Rhinow: Mittelalterfest zum Jubiläum

800-jähriges Bestehen Rhinow: Mittelalterfest zum Jubiläum

Die Kleinstadt Rhinow feiert am 11. Juni das Bergfest. Das größte Rhinower Volksfest steht 2016 voll im Zeichen des 800jährigen Stadtjubiläums und wird als Mittelalterfest gefeiert. Höhepunkt ist ein Festumzug in historischen Kostümen. Frank Nestroy sammelt dafür schon viele Uniformen, darunter sind auch ganz besondere.

Voriger Artikel
400 Ausdauersportler streben nach Rheinsberg
Nächster Artikel
Radler sind wichtig für die Wirtschaft

Bürgermeister Stefan Schneider (r.) hält die Stadtrolle in den Händen, der er im historischen Umzug mitnehmen wird. Links Cheforganisator des Rhinower Festumzuges, Frank Nestroy.

Quelle: Stein

Rhinow. Auf einem Stuhl liegen Pickelhauben, in einer Ecke stehen Lanzen. FDJ-Hemden und Pionier -Blusen hängen auf Kleiderbügeln, auch alte Feuerwehruniformen und weitere Kleidungsstücke längst vergangener Zeiten. Frank Nestroys Partyraum gleicht derzeit einer Reserveartenkammer historischer Kostüme und Utensilien für den Festumzug am 11. Juni aus Anlass 800 Jahre Rhinow.

Die Kleinstadt feiert am zweiten Samstag im Juni ihr traditionelles Bergfest. Das größte Rhinower Volksfest steht 2016 voll im Zeichen des 800jährigen Stadtjubiläums und wird als Mittelalterfest gefeiert. Höhepunkt ist ein um 13 Uhr beginnender Festumzug. Eine städtische Arbeitsgruppe unter Mitwirkung aller örtlichen Vereine und weiterer Helfer berietet schon seit Monaten das Ereignis vor. Leiter der Arbeitsgruppe ist Frank Nestroy, der bereits vor 25 Jahren den Festumzug zum 775-jährigen Stadtjubiläum vorbereitete.

Alte Feuerwehruniformen sind für den Umzug auch schon besorgt

Alte Feuerwehruniformen sind für den Umzug auch schon besorgt.

Quelle: N. Stein

„Das ist aber nur ein ganz kleiner Teil der Kostüme “, sagt Frank Nestroy in seinem Partyraum. „Kostüme sind auch schon in einem anderen Raum eingelagert. Die meisten Utensilien werden aber erst unmittelbar vor dem 11. Juni von einem Kostümverleih aus Brandenburg an der Havel geholt“, erklärt er dem Rhinower Bürgermeister Stefan Schneider am Dienstagabend bei einem Gespräch in dem Partyraum, der zeitweilig zur Vorbereitungszentrale umfunktioniertet ist. Nestroy zeigt Schneider eine Stadtrolle.

Diese Stadtrolle wird Schneider in den Händen haben, wenn er am 11. Juni im historischen Bürgermeisterkostüm von Stadtverordneten als Standartenträger flankiert den Festumzug durch die Straßen der Kleinstadt anführt. Emotional leben wird das Ganze von den kostümierten Menschen im Umzug.

Lanzen für den Umzug

Lanzen für den Umzug.

Quelle: Stein

Viele Einwohner und ganze Familien haben schon zugesagt mitzumachen. „Ich hoffe, dass wir noch mehr werden“, ruft der Bürgermeister alle Rhinower zur Teilnahme auf. „Je mehr wir werden, um so schöner wird es werden“, meint Frank Nestroy. „Jeder bekommt ein Kostüm“, versichert der Cheforganisator.

In Vorbereitung sind insgesamt 35 Umzugsbilder. Slawische Siedlergruppen, Bürgerschaft des 12. Jahrhunderts und Raubritter werden im Umzug zu sehen sein, auch historisches Handwerk, Schwedenkönig Gustav Adolfs Gefolge an der Quelle in den Rhinower Bergen, Post-, Schul- und Bahngeschichte.

In dem Raum werden viele Utensilien gesammelt

In dem Raum werden viele Utensilien gesammelt.

Quelle: Stein

Sportler, Angler, Feuerwehr und Kirchenförderverein sind mit eigenen Darstellungen im Umzug, zudem auch Junge Pioniere, FDJler und Männer in DDR-Kampfgruppenuniformen. Drei Gruppen werden für musikalischen Schwung im Umzug sorgen. Bereichert wird die Schau von Umzugswagen, die Rhinower Unternehmen, Handwerker, Landwirte und Betriebe gestalten.

Die Rathenower Werkstätten helfen bei der Anfertigung der Schilder für den Umzug und für Gäste ist zudem eine Umzugsrolle in Vorbereitung.

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tourismus & Reisen
Aktuelle Reisekataloge
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg