Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Achtung, es wird so richtig heiß in der Mark!

Hitzewarnung Achtung, es wird so richtig heiß in der Mark!

Von Wolken gibt es kaum eine Spur, es wird trocken und heiß. So heiß, dass der Schweiß selbst beim Nichtstun auf der Stirn steht. So heiß, dass der Deutschewetterdienst besorgt ist und eine Hitzewarnung für Brandenburg ausgegeben hat. Ob der Hitzerekord geknackt wird?

Voriger Artikel
Gefährlicher Trend zu Sonnenbrand-Tattoos
Nächster Artikel
So lange darf die Haut in die Sonne

Es wird wieder sehr heiß in Brandenburg.

Quelle: dpa

Potsdam. Wie schön strahlt doch die Sonne auf die Mark: Kaum eine Wolke ist am Himmel. Es ist trocken und es ist sehr, sehr warm. An diesem Freitag steuern wir geradewegs auf einen Hitzerekord in Brandenburg zu. Der liegt bisher bei etwas über 39 Grad. Doch die Hitze kann auch gefährlich werden - für Mensch und Natur. Der Deutsche Wetterdienst hat deshalb für ganz Brandenburg eine Hitzewarnung ausgegeben. Mit einigen Hitze-Tipps kann man allerdings gut über den Tag kommen. HIER geht es zum Hitze-ABC>>

Mit den heißen Temperaturen wird es vor allem auch im Wald gefährlich. Nur im Norden Brandenburgs gilt von Freitag an noch nicht die höchste Waldbrandgefahrenstufe. In den vier Landkreisen Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Prignitz und Uckermark ist noch die Stufe 4 in Kraft. In den zehn anderen Landkreisen der Mark gilt laut Forstministerium in Potsdam die höchste Warnstufe 5. Doch angesichts der erwarteten Höchsttemperaturen zwischen 33 Grad in der Prignitz und 39 Grad im Süden an der Grenze zu Sachsen nimmt die Waldbrandgefahr weiter zu. In diesem Jahr gab es bereits rund 240 Waldbrände, bei denen gut 300 Hektar geschädigt wurden.

Regionenwetter >

In Brandenburg gibt es einen Hochdruckeinfluss. Subtropische Luft strömt aus dem Süden über das Land. Die Höchstwerte liegen zwischen 33 und 39, in Berlin bei 38 Grad. Es ist schwachwindig um Südost. Doch in der Nacht zum Sonnabend könnte es dann ungemütlich werden. In der Prignitz könnten erste, zum Teil starke Gewitter auftreten. Dann peitscht der Regen auf die Erde, es sind aber auch starke Sturmböen und Hagel möglich.

Zeit zum Abkühlen: Die besten Badeseen>>

Kuppel des Reichstags geschlossen

Donnerstag ist erneut die Kuppel des Reichstagsgebäudes in Berlin wegen Hitze gesperrt worden. Dort wurden am frühen Nachmittag 41,3 Grad gemessen, wie eine Sprecherin des Bundestags sagte. Am Dienstag waren ebenfalls vorübergehend keine Besucher mehr hineingelassen worden, nachdem das Thermometer 49,3 Grad unter dem Glasdach angezeigt hatte. Auch im Juli war die Kuppel wegen hoher Temperaturen zeitweise gesperrt worden. Wie lange sie geschlossen bleibt, stand der Sprecherin zufolge noch nicht fest. Die Dachterrasse war für Besucher weiter offen.

Grillen im Monbijoupark untersagt

Das Grillen im Monbijoupark in Berlin-Mitte ist wegen Hitze und Trockenheit ab sofort verboten. Die Brandgefahr durch offenes Feuer sei hoch, da die Hitze schon lange anhalte, teilte das Bezirksamt Mitte am Donnerstag mit. Das Verbot gelte bis auf Widerruf. Ob es eingehalten wird, soll das Ordnungsamt demnach nun verstärkt überprüfen. Grillfreunde müssen auf andere Parks ausweichen: Erlaubt bleibt das Grillen etwa auf bestimmten Flächen auf dem Tempelhofer Feld. Dort stehen weder Bäume noch Gebüsch. Zudem seien nur Grills mit Füßen zugelassen, die nicht direkt auf dem Gras stehen, wie Parkmanager Michael Krebs sagte.

Ob Sonnenanbeter, Badenixen, Flipflop-Träger oder Eisvertilger, ob grünende Wiesen oder blühende Gärten: Der Sommer 2015 in Brandenburg war großartig. Das zeigen die vielen schönen Fotos der MAZ-Leser.

Zur Bildergalerie

Abkühlung am Wochenende

In der Nacht zum Sonnabend ziehen in der Nordwesthälfte dichte Wolken auf, die Regenschauer und teils kräftige Gewitter bringen können. Die Temperatur sinkt auf 21 bis 17, in Berlin auf 20 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Auch tagsüber sind Schauer und Gewitter wahrscheinlich. Am Sonntag wird es wieder schöner, mit Werten zwischen 24 und 28 Grad in Brandenburg und 25 oder 26 Grad in Berlin.

beb60244-3785-11e5-9f76-bf6ee5eed227

Das Land Brandenburg hat etwa 600 Badeseen, einige davon sind groß, andere ganz klein. Die MAZ hat sich in der Mark umgeschaut und stellt die zehn schönsten Badestrände in Brandenburg vor. Mit Blindheit per Definition geschlagen, dennoch nicht unsichtbar, präsentiere ich mich als unbeachtetes und ungeliebtes Stiefkind zeitgenössischer Literatur.

Zur Bildergalerie

Die Hitze-Rekorde

Der Hitze-Rekord liegt für Berlin bei 38,6 Grad, gemessen am 16. Juli 2007, und für Brandenburg bei 39,2 Grad. Dieser Wert wurde am 9. August 1992 in Lübben (Dahme-Spreewald) erreicht. Zwar steuert Brandenburg inbesondere im Kreis Spree-Neiße auf einen neuen Rekord zu, allerdings glauben die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst nicht an einen Rekord. Es wird knapp darunter bleiben.

So macht Brandenburg Urlaub! Knapp 100 Fotos haben uns zur MAZ-Aktion "So macht Brandenburg Urlaub" erreicht! Gewonnen hat Henry Panke aus Ragow. Er kann sich über einen Aufenthalt im Resort Mark Brandenburg in Neuruppin im Wert von 690 Euro freuen. Weitere Infos unter www.maz-online.de/mein-urlaub.

Zur Bildergalerie

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sommer
Hitze ABC
Sommer in Brandenburg
Es wird heiß!

Sonne, Hitze, Tropennächte: In Brandenburg wird es in den kommenden Tagen immer heißer. Teilweise wird es bis zu 35 Grad heiß. Das ist Abkühlung und guter Rat gefragt. Doch es gibt viele kleine Tricks, die bei der brütenden Hitze Abhilfe schaffen.

  • Kommentare
mehr
So schön war der Sommer 2015 in Brandenburg

Ob Sonnenanbeter, Badenixen, Flipflop-Träger oder Eisvertilger, ob grünende Wiesen oder blühende Gärten: Der Sommer 2015 in Brandenburg war großartig. Das zeigen die vielen schönen Fotos der MAZ-Leser.

78974264-217d-11e5-a038-a6225bcf1d18
Hier finden Sie Abkühlung

Draußen nähern sich die Temperaturen der 40-Grad-Marke. Wir haben uns auf die Suche nach coolen kühlen Orten in Brandenburg gemacht – und sie gefunden. Eine kleine Zusammenstellung.

Wo verbringen Sie Ihren Sommerurlaub 2015?

So schön war der Frühling 2015 in Brandenburg!

Lachende Gesichter, strahlender Himmel, tierische Frühlingsboten und blühende Landschaften: MAZ-Leser zeigen, wie schön der Frühling in Brandenburg war!