Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Therme belebt Wilsnack und die Prignitz

15. Geburtstag vorfristig gefeiert Therme belebt Wilsnack und die Prignitz

Seit 15 Jahren gibt es die Kristall-., Kur- und Gradiertherme in Bad Wilsnack. Auf Kundenwunsch wurde bereits am Freitag gefeiert, obwohl die Therme seinerzeit im Dezember eröffnet wurde. Bis zu 360 000 Gäste besuchen die Therme pro Jahr, die meisten kommen aus Berlin. 70 Mitarbeiter werden beschäftigt, seit einigen Jahren werden auch Lehrlinge ausgebildet.

Voriger Artikel
Messe zeigt 500 Boote aus 15 Ländern
Nächster Artikel
Warum Camping wieder hip ist

Die Schlangentänzerinnen vom Hobbyzoo Krangen unterhielten die Gäste in der Kristall-, Kur- und Gradiertherme Bad Wilsnack prächtig.

Quelle: Andreas König

Bad Wilsnack. Die Schlange reicht bis vor die Eingangstür. Zeitweise ist am Freitag kein Parkplatz mehr zu bekommen: Die Kristall-, Kur- und Gradiertherme in Bad Wilsnack feiert ihren 15. Geburtstag. „Die eigentliche Eröffnung im Jahr 2000 war zwar erst im Dezember, aber unsere Gäste haben uns gebeten, im 15. Jahr eine besondere Kartenverkaufsaktion anzubieten“, sagt Betriebsleiterin Nicole Schlegel. Doch weil das ein wenig zu profan gewirkt hätte, haben die Mitarbeiter gleich ein ganzes Festprogramm auf die Beine gestellt.

Rüdiger Beier auf dem Dach der Therme

Rüdiger Beier auf dem Dach der Therme.

Quelle: Andreas König

„Wir begrüßen nach wie vor rund 360 000 Besucher pro Jahr“, berichtet Nicole Schlegel. Wobei das Gros der Gäste aus Berlin kommt. An zweiter Stelle der Herkunftsregionen rangiert Mecklenburg-Vorpommern. „In beiden Fällen bietet die Bahn attraktive Gruppentarife an, und bei uns erhalten Bahnreisende mit speziellen Tickets noch einmal Ermäßigung, das zieht“ sagt Nicole Schlegel. Mit der Bahn ist die Kur­stadt in einer guten Stunde erreicht. Auch zum Jubiläumsverkauf pilgern Badelustige vom Bahnhof zur Therme.

Wer die Schlange an der Kasse erst einmal passiert hat, erlebt ein besonderes Programm: Zunächst treten zwei Schlangenbeschwörerinnen vom Hobbyzoo Krangen (Ostprignitz-Ruppin) auf, später gibt es eine Feuershow und zwischendurch immer wieder thematische Aufgüsse in den zehn Saunen. Und während die Mehrzahl der 70 Mitarbeiter sich darum kümmert, den Gästen einen erholsamen Aufenthalt zu bereiten, steigt Rüdiger Baier der Therme aufs Dach. Der technische Leiter überwacht die Montage der neuen Lüftungstechnik. „Die Technik wird jetzt schon geliefert, aber umschließen werden wir sie erst im kommenden Jahr“, berichtet der Herr über die Wasser-, Heiz und Aufbereitungsanlagen. Die Bade- und Saunalandschaft ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Nach dem 12-Prozent-Sole-Außenbecken kam der Salzsee, der sich unter einem kuppelförmige Dach erstreckt und eine Salzkonzentration von 24 Prozent aufweist und die Mega-Sauna im Dom mit Platz für bis zu 200 Gäste.

Das Thermalwasser kommt mit einem Salzgehalt von rund 16 Prozent aus einem unterirdischen Reservoir aus rund 1000 Metern Tiefe. „Die unterschieldichen Salzkonzentrationen erzeugen wir in unseren zwei Gradierwerken“, erklärt Rüdiger Baier. Messsonden ermitteln den Salzgehalt und speisen je nach Bedarf Süßwasser oder Sole zu, um die gewünschte Konzentration zu erhalten.

„Neu hinzugekommen ist im vergangenen Jahr der Streichelzoo mit Ponys, Kamerunschafen und anderen Tieren“, sagt Nicole Schlegel. Und die Gastronomie hat die Betreiberfirma Kristall Bäder AG seit diesem Jahr in Eigenregie übernommen. Unter dem Namen Sir Franz (eine Ziege und Maskottchen der Kristallgruppe am Standort Schwangau in Bayern) werden den Badegästen kulinarische Angebote unterbreitet. „Jetzt in der Adventszeit testen wir einen Sir-Franz-Stand mit Bratwurst, Glühwein und anderen Stärkungen“, sagt Nicole Schlegel.

Die Kristalltherme ist unbestritten ein wichtiger Wirtschafts- und Tourismusfaktor für Bad Wilsnack und die gesamte Prignitz. Im Umfeld der Therme und ihrer Geschäftsbeziehungen sind laut Geschäftsführung in den vergangenen Jahren rund 700 Arbeitsplätze entstanden. Die Hotelauslastung in der Region stieg von 17 Prozent auf das Drei- bis Vierfache.

Von Andreas König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tourismus & Reisen
Aktuelle Reisekataloge
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg