Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Treuenbrietzen baut „Tour Brandenburg“ aus

Finanzspritze für Radroute Treuenbrietzen baut „Tour Brandenburg“ aus

Die Stadt Treuenbrietzen erhält jetzt 100 000 Euro vom Landkreis, um einen Abschnitt der Radfernroute „Tour Brandenburg“ ausbauen zu lassen. Der neue Abschnitt soll auch eine Querverbindung zwischen dem Europaradweg R1 und dem Rundkurs „Flaeming-Skate“ im Nachbarkreis Teltow-Fläming beflügeln.

Voriger Artikel
Die ganze Buga in einer App
Nächster Artikel
Die Wurzeln der Mark

Am Ortsausgang Treuenbrietzen beginnt der Ausbau der Radroute „Tour Brandenburg“.

Quelle: Thomas Wachs

Treuenbrietzen . Radfahrer sollen auf der Fernroute „Tour Brandenburg“ im Raum Treuenbrietzen demnächst bequemer rollen können. Dazu erhielt die Stadt Treuenbrietzen jetzt vom Landkreis Potsdam-Mittelmark 100.000 Euro Fördergeld zugesprochen. Die Summe aus dem Fonds zur Tourismusförderung soll eingesetzt werden, um die überregionale ausgewiesene Radroute zwischen der Neuen Hufenstraße und der Straße nach Lüdendorf am einstigen Selterhof auszubauen.

Unbefestigt verlaufen  die  Radrouten durch den Wald bei Treuenbrietzen

Unbefestigt verlaufen die Radrouten durch den Wald bei Treuenbrietzen.

Quelle: Thomas Wachs

„Zunächst reicht das Geld aber nur, um den ersten Abschnitt bis an den Abzweig zum Reichelmsteich auszubauen“, sagte Treuenbrietzens Bauamtsleiter Christoph Höhne. Er erhofft sich für nächstes Jahr eine angekündigte zweite Zahlung in gleicher Höhe, um das Projekt abschließen zu können. Vorgesehen ist ein Ausbau mit Betonfahrspuren. Der erste Abschnitt soll noch dieses Jahr erledigt und abgerechnet sein.

Querverbindung zum Europaradweg erhofft

Der neue Abschnitt soll auch eine Querverbindung beflügeln zwischen dem Europaradweg R 1, der über Bad Belzig und Brück in Richtung Berlin verläuft, und dem Rundkurs „Flaeming-Skate“ im Nachbarkreis Teltow-Fläming. Die Tour Brandenburg gehört mit ihren mehr als 1.100 Kilometern zu den längsten Radfernwegen Deutschlands. Der Rundkurs um Berlin wurde im Juli 2007 offiziell eingeweiht.

Einige Abschnitte noch unbefestigt

Bis heute sind aber einige Abschnitte noch nicht befestigt. So auch das besagte Teilstück bei Treuenbrietzen. Das Stadtgebiet erreicht der landesweite Rundkurs von Bad Belzig kommend bei Lobbese. Über Marzahna, Schwabeck und Lüdendorf geht es schließlich zum Selterhof und von dort über die neue Hufenstraße nach Treuenbrietzen. Im weiteren Verlauf der Strecke sind Bardenitz und Frohnsdorf angebunden, bevor die Route weiter nach Teltow-Fläming verläuft. Zudem verläuft eine Radstrecke der Arbeitsgemeinschaft der Landesweit 31 Städte mit historischen Stadtkernen über den Waldweg, der jetzt ausgebaut werden soll.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tourismus & Reisen
Aktuelle Reisekataloge
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg