Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Lieder für die Ewigkeit

Letztes Lied Lieder für die Ewigkeit

Musik ist bei einer Trauerfeier einfach nicht mehr wegzudenken. Sie spendet Trost und weckt schöne Erinnerungen an den Verstorbenen. Dabei muss es sich nicht immer um Klassiker wie das Ave Maria handeln. Immer häufiger werden auch aktuelle Titel gespielt.

Voriger Artikel
Eine Reise ins Leben
Nächster Artikel
So ist das Haustier auch nach Herrchens Tod gut versorgt

Die richtige Musikauswahl spielt eine große Rolle bei einer würdigen Trauerfeier

Quelle: Foto: Patrick Seeger

Potsdam..  

Musik hat die Kraft, Erinnerungen lebendig zu machen, Gefühle zu wecken und uns zu berühren. Deshalb gehört Musik auch zu jeder Bestattung dazu. Doch welche Melodien sollen hier erklingen? Während sich die einen für die Lieblingslieder des Verstorbenen entscheiden, greifen andere auf bewährte Klassiker zurück. So ist das Ave Maria ein Dauerbrenner. Aber immer häufiger müssen Klassiker wie „So nimm denn meine Hände” inzwischen modernen Kompositionen weichen. In den vergangenen Jahren führten beispielsweise Sarah Brightman, Whitney Houston und Bette Midler mit ihren Balladen die Liste der meistgespielten Lieder auf Trauerfeiern an. Auch „Geboren um zu leben“ von der Band Unheilig und Schlager wie „Über den Wolken“ von Reinhard May werden oft gewählt.

Nicht selten sind den Hinterbliebenen die Musiktitel bekannt, die sie auf der Trauerfeier spielen wollen, jedoch nicht Name oder Interpret des Stücks. Das Verbraucherportal für Bestattungskultur Aeternitas.de hat deshalb eine „Jukebox der Trauermusik“ mit den 86 beliebtesten Titeln für Trauerfeiern zusammengestellt – zur besseren Orientierung und Bestimmung. Sie ist im Internet unter www.aeternitas.de abrufbar. Hier sind in den vier Rubriken Rock&Pop, Klassik, Traditional und Instrumental die am häufigsten gespielten Titel aufgelistet. Außerdem können die User in jeden Titel reinhören und sich so – Schritt für Schritt – ihre bevorzugte Liste mit Trauermusik zusammenstellen.

Dank moderner Technik ist es heute kein Problem mehr, die gewünschte Musik zur Bestattung abzuspielen. Viele Trauergäste bringen die CDs oder Sticks mit Musik zur Beerdigung selbst mit. Auf jeden Fall sollte man den Bestatter über die Musikwünsche informieren, damit die entsprechende Abspieltechnik auch sicher bereitgestellt werden kann.

Von Bettina Schipke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Trauer & Gedenken
Friedhofsimpressionen

Bilder von Friedhöfen der Region Brandenburg

Ratgeber im Trauerfall