Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
US-Wahl 2016
Hillary Clinton gesteht ihre Niederlage ein.
US-Wahl 2016

Erstmals nach ihrer Niederlage in der Präsidentschaftswahl gegen Donald Trump hat sich Hillary Clinton öffentlich geäußert. Alles über den Tag der Entscheidung in den USA lesen Sie in unserem Minutenprotokoll.

  • Kommentare
mehr

U Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Russland-Affäre

Trump bricht mit Justizminister Jeff Sessions

US-Justizminister Jeff Sessions.

US-Präsident Donald Trump hat seinen Justizminister scharf kritisiert. Jeff Sessions habe sich ihm gegenüber „extrem unfair“ Verhalten. Trump bedauerte, ihn überhaupt für den Posten nominiert zu haben.

mehr
Russland-Affäre

Senatsausschuss setzt Anhörung mit Trump Jr. an

Trumps ältester Sohn, Donald Trump Jr., soll vor dem Justizausschuss des US-Senats aussagen.

In der Russland-Affäre rund um den US-Präsidenten Donald Trump muss nun sein ältester Sohn vor dem US-Senat aussagen. Neben Donald Trump Jr. will auch Trumps Schwiegersohn Jared Kushner Informationen preisgeben.

mehr
Russland-Affäre

Auch Trumps Ex-Wahlkampfchef in Verdacht

Daumen hoch oder runter für Ex-Wahlkampfstratege Paul Manafort (Mitte)?

Die Russland-Affäre im Weißen Haus zieht immer weitere Kreise. Nach dem Sohn Donald Trump Jr. ist nun auch der ehemalige Wahlkampfstratege des Präsidenten Paul Manafort unter Verdacht geraten. Er soll demnächst vom Justizausschuss befragt werden.

  • Kommentare
mehr
Russland-Affäre

Trump Jr. verteidigt seine Kontakte

Donald Trump Junior ist sich keiner Schuld bewusst.

Seine Reue ist begrenzt: Trump Jr. räumt zwar ein, dass er die Dinge im Nachhinein anders gemacht hätte. Doch eigentlich habe er die russische Anwältin nur getroffen, um die Opposition zu erkunden.

  • Kommentare
mehr
Russland-Affäre

Donald Trump Jr. veröffentlicht E-Mails

Undurchsichtig: Donald Trump Junior.

Die Rolle des Präsidenten-Sohns in der Polit-Affäre um den E-Mail-Austausch mit einer russischen Anwältin wird immer dubioser: Trump Junior veröffentlichte noch am Dienstagabend den Email-Verkehr. Doch die Anwältin will nichts von bloßstellenden Informationen über Hillary Clinton gewusst haben.

  • Kommentare
mehr
Kreml-Connection

Die Luft wird dünner für Donald Trump Junior

Könnte seinem Vater durch seine Russland-Kontakte ungewollt gefährlich werden: Donald Trump Jr.

Donald Trump Jr., der älteste Sohn des US-Präsidenten, traf eine russische Anwältin, um kompromittierendes Material über Hillary Clinton zu bekommen. Er soll das im Wissen getan haben, dass der Kreml die Kandidatur seines Vaters stützen wolle, berichtet die New York Times.

mehr
Medienbericht

Trump Jr. traf Russen für Infos über Clinton

Der älteste Sohn des US-Präsidenten: Donald Trump jr.

Es ist das nächste Kapitel in der Affäre um angebliche Kontakte des Trump-Teams nach Russland: Der Sohn des US-Präsidenten traf sich Berichten zufolge im vergangenen Jahr mit einer russischen Anwältin. Sie soll ihn mit schädigenden Informationen über Hillary Clinton gelockt haben. Geliefert hat sie laut Trump jr. nicht.

mehr
Rede in Warschau

Trump kritisiert Moskau und liefert Polen Waffen

US-Präsident Donald Trump bei einer Rede in Warschau.

Das Verhältnis zwischen den USA und Russland ist so schlecht wie lange nicht. Beim G20-Gipfel in Hamburg wollen Trump und Putin erstmals miteinander sprechen. Vorher gießt der US-Präsident nochmal Öl ins Feuer.

mehr
Geschichte

Kalenderblatt 2017: 5. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. Juli 2017:

27. Kalenderwoche, 186. Tag des Jahres

Noch 179 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Antonio

HISTORISCHE DATEN

2016 - Das US-Justizministerium verzichtet auf Empfehlung der Bundespolizei FBI, in der E-Mail-Affäre der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton Anklage zu erheben.

mehr
Helmut Kohl

Der lange Abschied vom europäischen Patrioten

Helmut Kohl findet in Speyer seine letzte Ruhestätte.

Berührende, auch persönliche Worte prägen die Trauerfeierlichkeiten für Helmut Kohl. Das Europaparlament und der Dom zu Speyer sind die Orte für den Abschied: Der deutsche Kanzler sei „ein europäischer Patriot“ gewesen - darin sind sich alle Redner einig.

mehr
Trauerakt und Beisetzung

Kohls Sarg geht auf die letzte Reise

Der Sarg von Helmut Kohl – gehüllt in eine Europafahne – auf dem Weg zum europäischen Staatsakt in Straßburg.

Die Trauerfeierlichkeiten werden den ganzen Tag dauern. Straßburg, Ludwigshafen und Speyer heißen die Stationen, bei denen Abschied genommen wird von Helmut Kohl. Begraben wird er am Abend in seiner pfälzischen Heimat.

mehr
Altkanzler

+++Liveticker: Europäischer Trauerakt für Helmut Kohl

Am Sonnabend wird Altkanzler Helmut Kohl mit einem europäischen Staatsakt gewürdigt.

Am 16. Juni starb Altkanzler Helmut Kohl im Alter von 87 Jahren. Heute wird der Kanzler der Einheit mit einem europäischen Staatsakt gewürdigt. Die aktuellen Ereignisse und Reaktionen aus aller Welt, können Sie in unserem Liveticker verfolgen.

mehr
1 3 4 ... 57

Wen würden Sie wählen?

ff6d72fe-6e0b-11e7-85c5-6f1c61e47fc4
William und Kate in Hamburg

Mit dem ICE geht es für die Royals von Heidelberg nach Hamburg. Am Freitag besuchen William und Kate das neue Wahrzeichen der Stadt – die Elbphilharmonie.