Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
US-Wahl 2016
Hillary Clinton gesteht ihre Niederlage ein.
US-Wahl 2016

Erstmals nach ihrer Niederlage in der Präsidentschaftswahl gegen Donald Trump hat sich Hillary Clinton öffentlich geäußert. Alles über den Tag der Entscheidung in den USA lesen Sie in unserem Minutenprotokoll.

  • Kommentare
mehr

U Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Russland-Affäre

Trumps Wahlkampfchef bekam Besuch vom FBI

Paul Manafort bekam Ende Juli Besuch vom FBI.

Bis zum Sommer 2016 managte er den Wahlkampf von Donald Trump. Nun ist Paul Manafort in den Fokus des FBI geraten. Die Bundespolizei stattete dem 68-Jährigen Ende Juli einen Besuch ab und durchsuchte sein Haus. Anlass: Die Teilnahme an konspirativen Treffen mit Leuten aus dem Kreml-Umfeld.

  • Kommentare
mehr
Russland-Connection

Trump dementiert Diktat-Vorwürfe

US-Präsident Donald Trump habe „seine Meinung eingebracht“, heißt es aus dem Weißen Haus.

Am Dienstag spekulierten Medien, Trump habe seinem Sohn Donald Trump Jr. die Erklärung eines umstrittenen Treffens mit einer russischen Anwältin diktiert. Jetzt äußert sich das Weiße Haus: Der Präsident habe lediglich seine Meinung eingebracht.

mehr
Russland-Affäre

Trump diktierte Statement seines Sohnes

US-Präsident Donald Trump soll die Stellungnahme seines Sohne Donald Trump Jr. selbst diktiert haben.

US-Präsident Donald Trump soll laut einem Bericht der „Washington Post“ die Stellungnahme seines ältesten Sohnes zu einem umstrittenen Treffen mit einer russischen Anwältin selbst diktiert haben.

mehr
Twitter-Reaktionen

Hohn und Spott für Scaramucci

Zehn Tage war Anthony Scaramucci Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses.

Elf Tage war Anthony Scaramucci Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses – dann schmiss US-Präsident Donald Trump ihn raus. Bei Twitter machen sich die Nutzer über die kurze Amtszeit des 53-Jährigen lustig.

mehr
Weißes Haus

Trump will neue Russland-Sanktionen unterzeichnen

US-Präsident Donald Trump und der russische Präsident Wladimir Putin beim G-20-Gipfel in Hamburg.

Trotz Russlands verärgerter Reaktion sollen verschärfte US-Sanktionen gegen das Land verhängt werden. Präsident Trump plant, seine Unterschrift unter die Strafmaßnahmen zu setzen. Der Gesetzesentwurf geht auch gegen den Iran und Nordkorea vor.

mehr
Neue Sanktionen

Russland beschlagnahmt zwei US-Grundstücke

Russland will weniger US-Diplomaten im Land.

Nachdem der US-Senat neue Sanktionen gegen Russland beschlossen hat, verlangt Putin die Reduzierung der US-Diplomaten und beschlagnahmt US-Eigentum. Es ist ein Warnschuss, denn US-Präsident Trump muss den Sanktionen noch zustimmen. Trump ist nun in einer Zwickmühle.

mehr
Donald Trump

Neue Attacken gegen Justizminister Sessions

US-Justizminister Jeff Sessions.

Trump wäre seinen Justizminister lieber heute als morgen los. Das bestätigt auch der neue Kommunikationsdirektor des Präsidenten.

mehr
Russland-Kontakte

Kushner dementiert Absprachen mit Moskau

Unter Druck: Donald Trumps Schwiegersohn und Berater Jared Kushner.

Der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, hat in der Russland-Affäre eine Erklärung veröffentlicht. Er habe während des Wahlkampfs und der Übergangszeit im Weißen Haus lediglich bei vier Gelegenheiten Kontakt mit Russen gehabt, erklärte Kushner am Montag.

mehr
Anthony Scaramucci

Trumps Kommunikationschef löscht alte Tweets

Anthony Scaramucci ist neuer Kommunikationsdirektor im Weißen Haus.

Bereits wenige Tage nach seiner Ernennung zum neuen PR-Chef von US-Präsident Trump sorgt Anthony Scaramucci für Schlagzeilen. Der 53-Jährige löschte alte Tweets, weil die nicht zu den Überzeugungen Trumps passten.

mehr
Untersuchungsausschuss

Trump Jr. zu Aussage in Russland-Affäre bereit

Donald Trump jr. während eines Interviews in Toronto, Kanada am 10. Juli.

US-Präsidentensohn Donald Trump jr. ist bereit, in der Russland-Affäre eine nichtöffentliche Aussage vor dem Justizausschuss des Senats zu machen. Trump Jr. sowie der Ex-Wahlkampfmanager Paul Manafort, seien derzeit in Vorgesprächen mit dem Gremium, so der Ausschussvorsitzende Chuck Grassely.

mehr
Russland-Affäre

Trump bricht mit Justizminister Jeff Sessions

US-Justizminister Jeff Sessions.

US-Präsident Donald Trump hat seinen Justizminister scharf kritisiert. Jeff Sessions habe sich ihm gegenüber „extrem unfair“ Verhalten. Trump bedauerte, ihn überhaupt für den Posten nominiert zu haben.

mehr
Russland-Affäre

Senatsausschuss setzt Anhörung mit Trump Jr. an

Trumps ältester Sohn, Donald Trump Jr., soll vor dem Justizausschuss des US-Senats aussagen.

In der Russland-Affäre rund um den US-Präsidenten Donald Trump muss nun sein ältester Sohn vor dem US-Senat aussagen. Neben Donald Trump Jr. will auch Trumps Schwiegersohn Jared Kushner Informationen preisgeben.

mehr
1 3 4 ... 58

Wen würden Sie wählen?

cfb883a8-8285-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Zum 40. Todestag von Elvis Presley

Elvis Presley ist der King of Rock ’n’ Roll – sein Hüftschwung und Songs wie „Jailhouse Rock“ und „Love Me Tender“ machten den Musiker zur Legende.