Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wölfe

W Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Oranienburg
Rainer Opolka mit einem kleinen Modell seiner Wolfsfiguren. Am Sonnabend haben alle Oranienburger Haushalte eine Broschüre zur Ausstellung im Briefkasten.

„Die Wölfe sind zurück?“ ist der Titel einer Ausstellung, die vom 1. bis 5. Juni auf dem Schlossplatz zu sehen ist. 32 Bronzeskulpturen zeigt der Brandenburger Künstler Rainer Opolka – diese sind bis zu zwei Meter groß und 450 Kilogramm schwer. Hasserfüllte, unterwürfige und angriffslustige Gestalten. Es geht um die Ursachen von Angst, Hass und Rassismus im Land.

  • Kommentare
mehr
Reh in Nattwerder gerissen
Verehrt und verflucht: der Wolf.

Der Wolf hat die Landeshauptstadt Potsdam erreicht. Die Untere Naturschutzbehörde hat bestätigt, dass ein am Stadtrand gerissenes Reh Opfer Isegrims wurde. Jäger berichten derweil, dass einzelne Wölfe seit Längerem durch die ländlichen Gebiete Potsdam ziehen. Solche Meldungen liegen im Rathaus aber offenbar nicht vor.

  • Kommentare
mehr
Kummersdorf-Alexanderdorf
Totgebissen:  Die bereits für den Abdecker bereitgelegten, von Wölfe getöteten Schafe.

Wölfe haben 30 Schafe in Kummersdorf-Alexanderdorf gerissen. Beim Anblick der sieben getöteten Muttertiere und 23 Lämmer war Schäfer Dirk Hoffmann den Tränen nahe. Insgesamt hat er nun bereits 78 Schafe bei Wolfsübergriffen verloren. Aus diesem Grund denkt der gestandene Schäfer darüber nach, seinen Beruf möglicherweise zum Jahresende an den Nagel zu hängen.

  • Kommentare
mehr
Scharfenbrück

In Scharfenbrück gab es in den vergangenen Tagen mehrere Übergriffe auf Nutztiere durch Wölfe. Es deutet viel darauf hin, dass auch ein frisch geborenes Kälbchen von ihnen gerissen wurde.

  • Kommentare
mehr
Saalow (Teltow-Fläming)
Erneut rissen Wölfe in der Nacht zum Freitag Muttertiere und Lämmer auf der Weide von Dirk Hoffmann.

Wie versteinert steht Schäfermeister Dirk Hoffmann Freitag früh auf seiner Weide. Hier schlugen Wölfe in der Nacht zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden zu. Diesmal töteten, zerfleischten oder fraßen sie insgesamt 13Schafe. In der Nacht zuvor kamen fünf Tiere bei einer Wolfsattacke ums Leben.

  • Kommentare
mehr
Wolfsmanagement

Brandenburgs Jäger sind wegen der hohen Dunkelziffer bei Wölfen alarmiert. Die Jäger fordern vom Land verlässliche Zahlen. In Brandenburg soll es mindestens 21 Rudel geben.

  • Kommentare
mehr
Michaelisbruch
Etwa 100 Gäste aus weitem Umkreis versammelten sich am Freitagabend rund ums Lagerfeuer am Rhinkanal.

Landwirte, Jäger und Vertreter von Verbänden versammelten sich am Freitagabend rund ums Feuer in Michaelisbruch, um ein härteres Vorgehen gegen die Ausbreitung von Wölfen zu fordern. Bauern haben Angst um ihre Tiere.

  • Kommentare
mehr
Land Brandenburg
Wolfswache bei Dolgelin (Märkisch-Oderland).

Vor zehn Jahren hat sich das erste Wolfspaar in Brandenburg angesiedelt. Inzwischen ziehen mehr als 20 Rudel durchs Land. Das führt zu heftigen Konflikten zwischen Tierschützern und Tierhaltern, die um ihre Schafe und Kälber bangen. In der Nacht zu Samstag setzten sie ein Zeichen.

  • Kommentare
mehr
Jüterbog-Fröhden
Wölfe sorgen für Verunsicherung im Raum Jüterbog.

Der Wolf polarisiert. Das wurde auch bei einem Diskussionsabend auf Einladung des Kulturvereins Markendorf-Fröhden deutlich. In der Markendorfer Waldsiedlung hatte es Wolfsichtungen gegeben und die Einwohner sind verunsichert. Die Runde sollte für sachliche Informationen sorgen.

  • Kommentare
mehr
Sophiendorf
In angrenzenden Gebieten gab es bereits Vorfälle, vor allem in Richtung Havelberg. Nun fraß augenscheinlich ein Wohl Nutztiere erstmals auch in der Kyritzer Region.

Der Wolf hat erstmals im Gebiet des Kyritzer Altkreises zugeschlagen. Ein Gutachter soll sich den Schaden bereits angesehen haben. Nun muss die betroffene Tierhalterin, der zwei Kälber gerissen wurden, einigen bürokratischen Aufwand betreiben, um Entschädigung zu bekommen.

  • Kommentare
mehr
Potsdam-Mittelmark
Ein  Wolf wird stets als Späher vorgeschickt, um die Lage auszukundschaften, bevor die anderen folgen und das Rudel dann gemeinschaftlich seine Opfer überfällt.

Erneute Wolfsattacke: Dieses Mal haben die Tiere im Landkreis Mittelmark ein Bullenkalb gerissen. Eine zweite Kuh und ihr Kalb konnten sich noch in der Herde in Sicherheit bringen. Der betroffene Landwirt macht sich nun Vorwürfe. Er glaubt, dass sich mehrere Wölfe an seiner Herde vergangenen haben.

  • Kommentare
mehr
Kyritz
Der Wolf ist wieder da in einer Gegend, die seit Jahrhunderten Bezeichnungen nach ihm trägt. Heute jedoch sorgen vielmehr nichtamtliche „Wolfswarnschilder“ für Aufsehen.

Ortsnamen in der Region zwischen Lindow und Lenzen erinnern nur selten an den Wolf. Oft sind statt des Tieres schließlich Personen gemeint. Eine Spurensuche nach Isegrim, der wieder hier ist, der aber doch irgendwie nie aus aller Munde war in Wolfshagen, Wolfswinkel, Wolfs Plan, Wolfsbruch und erst recht auch Pritzwalk.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 6

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg