Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
So macht die MAZ Sie zum Titelhelden

Programm zum Bürgerfest in Potsdam So macht die MAZ Sie zum Titelhelden

Brandenburg lässt es am Sonnabend so richtig krachen. Zum 25. Geburtstag der Neugründung des Landes lädt die Landesregierung zum großen bunten Bürgerfest nach Potsdam. Hier lesen Sie, was Sie auf dem Fest erwartet und wie Sie zum Titelhelden der MAZ werden.

Voriger Artikel
Ein heimatverbundenes Einheitskind
Nächster Artikel
86 Prozent: Wir leben gern in Brandenburg

MAZ-Fotografin Margrit Hahn
 

Quelle: Julian Stähle

Potsdam.  Brandenburg feiert! Die Landesregierung lädt am Sonnabend, 26. September, anlässlich der Neugründung des Landes vor 25 Jahren zu einem großen Bürgerfest nach Potsdam.

Leben in Brandenburg

Leben Sie gern in Brandenburg?

Zwischen Lustgarten und Altem Markt steppt zwischen 11 und 21.30 Uhr der Brandenburger Bär. Versprochen sind ein vielfältiges und buntes Programm, spannende Informationen und gute Unterhaltung.

Das gibt’s unter anderem:

– Besichtigung des neuen Landtags. Politiker, auch aus den polnischen Nachbar-Woiwodschaften und dem Partnerland Nordrhein-Westfalen, laden zu Gesprächen. Auch die Staatskanzlei in der Heinrich-Mann-Allee hat geöffnet, ein Oldtimer-Shuttle-Bus kutschiert die Gäste dorthin.

Der neue Landtag auf dem Alten Markt in Potsdam

Der neue Landtag auf dem Alten Markt in Potsdam.

Quelle: dpa

– Auf zwei Bühnen am Alten Markt und im Lustgarten gibt es den ganzen Tag über Musik, Tanz, Theater, Poesie und Interviews. Auf der Bühne am Alten Markt treten das Landespolizeiorchester, die Kammeroper Schloss Rheinsberg und das Jazzensemble des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt (Oder) auf. Im Neuen Lustgarten gibt es ebenfalls ein ganztägiges Unterhaltungsprogramm. Höhepunkte: Alexander Knappe und Band (18.45 Uhr) sowie das Musikerinnentrio Elaiza (20 Uhr).

– Die umliegenden Museen und Kirchen locken mit besonderen Angeboten. Auf den Turm der Nikolaikirche kommt man an dem Tag besonders preisgünstig. Das Potsdam-Museum bietet kostenlose Führungen. Und das Museum Barberini, das 2017 mit einer Ausstellung zum Impressionismus und der Klassischen Moderne eröffnen will, lädt zur Besichtigung auf seine Baustelle.

Die imposante Nikolaikirche am Alten Markt in Potsdam

Die imposante Nikolaikirche am Alten Markt in Potsdam.

Quelle: Christel Köster

– Die Sportjugend hat ein Mini-Fußballfeld aufgebaut. Gäste können sich im Bungee Jumping zu viert ausprobieren, an der elektronischen Torwand ihre Treffsicherheit testen, an einer Kletterwand Geschicklichkeit trainieren und beim Inline-Parcour scaten.

– KMinisterpräsident Dietmar Woidke (SPD) bereitet – wie die übrigen Mitglieder der Landesregierung – auf einer Bühne im Lustgarten einen „Branden-Burger“ zu. Verkauft werden die Speisen mit Unterstützung von Schlagersängerin Katja Ebstein.

– Jugendliche aus Wittenberge, Cottbus und Potsdam präsentieren ihre Projekte im Aktionszelt der Staatskanzlei, darunter das Demokratie-Projekt des Menschenrechtszentrums Cottbus e.V., „Zeitzeugen im Gespräch – Brandenburg im Aufbruch“ der Projektwerkstatt Potsdamer „Lindenstraße 54“ sowie das Jugendprogramms „Zeitensprünge“ Wittenberge.

– Um 20.30 Uhr gibt es im Neuen Lustgarten ein Multimedia-Spektakel zum Thema 25 Jahre Brandenburg unter dem Titel „Mein Leben, unser Land“. Krönender Abschluss ist ein Feuerwerk.Anreise: Parkplätze sind rar. Vom Hauptbahnhof aus kann man laufen oder die Straßenbahn bis aufs Festgelände nehmen.

– 100 wertvolle Brandenburger Geschenke werden zugunsten der Katja-Ebstein-Stiftung versteigert. Sehen Sie selbst >

Das vollständige Programm und weitere Infos zum Bürgerfest >

Titelheld der MAZ werden

  • Auch die MAZ feiert mit. Im MAZ-Stand im Mediencenter im Lustgarten kann man den Onlineredakteuren über die Schulter schauen, die unter maz-online.de/buergerfest live vom Bürgerfest berichtet, und mit der Chefredaktion ins Gespräch kommen.
  • Wer einmal Titelheld der MAZ sein will: Besucher können sich am MAZ-Stand im Mediencenter fotografieren lassen und ihr Bild auf der aktuellen Titelseite der MAZ mit nach Hause nehmen – für einen Beitrag von 2 Euro – 1 Euro geht an die brandenburgische Stiftung „Hilfe für Familien in Not“.
  • Beim MAZ-Promotion-Stand auf dem Steubenplatz kann man sich am Brandenburg-Qu!z beteiligen und Konzertkarten für das Glen Miller Orchestra am 8. November im Potsdamer Nikolaisaal gewinnen. Außerdem kann man sich über ein MAZ-Abo informieren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wendezeit

Leben Sie gern in Brandenburg?

Erinnern Sie sich?

Zahllose Papierfotos, die für die Märkische Volksstimme entwickelt wurden, lagern im Zeitungsarchiv. Eine kleine Auswahl mit Motiven aus dem Vorwende-Alltag und von der Arbeit in Potsdam haben wir in dieser Galerie gesammelt. Erinnern Sie sich?

Mehr unter www.maz-online.de/wende

Vorher - nacher: So sah es in Brandenburg vor 1989 aus. Und heute? Gehen Sie auf Entdeckungsreise

Die sichtbare Wende in Potsdam und Umgebung

In den vergangenen 25 Jahren hat sich eine Menge getan. MAZonline stellt Stadtansichten aus Potsdam und Potsdam-Mittelmark aus den Jahren 1981-1989 und 2014 gegenüber.

Die sichtbare Wende in Teltow-Fläming und Dahme_Spreewald

In den 25 Jahren seit der friedlichen Revolution haben sich Städte und Gemeinden verändert. Gebäude, die in der DDR über Jahrzehnte vernachlässigt worden waren, erlebten eine Blütezeit – hier eine Auswahl in der Früher-Heute-Gegenüberstellung aus Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald.