Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Hoffmann hängt in der Luft
Sportbuzzer Hoffmann hängt in der Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 10.01.2014
Marcus Hoffmann bei einem Testspiel zwischen Hertha BSC II und dem SV Babelsberg 03 im Winter 2011. Quelle: Jan Kuppert
Potsdam

Der aus Pessin (Kreis Havelland) stammende Innenverteidiger war noch vor zweieinhalb Jahren ein gefragter Mann, doch der Wechsel 2011 vom SV Babelsberg 03 zum betuchten Klub RB Leipzig brachte ihm kein Glück. Der gebürtige Nauener hatte seine Vorzüge in der Luft und im Zweikampf am Boden derart gut ausgespielt, dass er im Herbst 2010 beim damaligen Drittligisten Babelsberg oft Bestnoten erhielt. Im März 2011 erlitt Hoffmann einen Mittelfußbruch. Trotzdem kauften die aufstrebenden Messestädter, bei denen auch schon die ehemaligen Babelsberger Stefan Kutschke und Daniel Frahn gelandet waren, den Abwehrspieler im Sommer aus dem laufenden Vertrag und blätterten 150000 Euro hin.

An der Pleiße kaum angekommen, brach die Verletzung im Training wieder auf. Im November kam Hoffmann unter Coach Peter Pacult endlich zum Zuge, doch nach dem Wechsel zu Trainer Alexander Zorniger im Sommer 2012 geriet der Abwehrmann ins zweite Glied. Die Leipziger boten ihm einen finanziell lukrativen Vertrag bis 2017 für die Zweite in der Verbandsliga an, doch der ehemalige Absolvent der Cottbuser Sportschule löste den Vertrag im vergangenen Sommer auf.

"Fußball ist ein Tagesgeschäft, da gerät man schnell in Vergessenheit." Hoffmann nahm die Realität schnell zur Kenntnis, auch, dass Drittligist Halle ihn wegen seiner "Vergangenheit" nicht wollte. RB Leipzig genießt nicht den besten Ruf. Im Osten ist Hoffmann deshalb nur schwer zu vermitteln. Das wissen auch seine beiden Berater René vom Bruch und Daniel Scheinhardt. Aufgeben möchte der Kicker nicht. "Ich denke positiv, meine Eltern und meine spanische Freundin Juana helfen mir." Der arbeitslose Spieler hat einige Semester Betriebswirtschaft studiert. "Ich möchte weiter voll auf Fußball abfahren", hofft er und darauf, dass sich bis zum Ende der Wechselfrist am 31. Januar doch noch ein Verein meldet.

Eine gute Visitenkarte wird Hoffmann auch von einem ehemaligen Mitspieler ausgestellt. "Marcus ist topfit, er hat das Potenzial mindestens für die dritte Liga", sagt Almedin Civa. Der einstige Abräumer ist sportlicher Leiter beim SV Babelsberg, der sich Hoffmann nicht leisten kann.

Von Detlef Braune

Sportbuzzer FUSSBALL Heute 16. Oberhavel-Hallenmasters - Extra-Tor-Prämie

Die Torjäger, die heute beim Oberhavel-Hallenmasters fleißig treffen, können sich auf Extraprämien freuen. Veranstalter Oranienburger FC Eintracht hat einen Sponsor gefunden, der jedes zehnte Tor mit 20 Euro prämiert.

10.01.2014
Sportbuzzer FUSSBALL D-Junioren des Oranienburger FC gewinnen das 14. Turnier des Schalke-04-Fanclubs "Templiner Knappen" - Sieg nach Verlängerung des Siebenmeterschießens

Erst nach einem spannenden und dreimal verlängerten Siebenmeterschießen stand der Sieger beim 14. D-Junioren-Turnier des Schalke 04-Fanclubs "Templiner Knappen" fest.

10.01.2014
Sportbuzzer Fussball Landesklasse West: Unioner Fußballer verleben ruhige Winterpause / Am 7. Februar beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde - Wieder auf Kurs, Tabellenplatz neun bleibt das Ziel

Der Unioner Trainer Stephan Ellfeldt erinnert sich nicht, als Trainer je so eine ruhige Winterpause gehabt zu haben. "Es gab keine Gespräche über mögliche Ab- oder Zugänge.

10.01.2014