Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
26°/ 19° Regenschauer
Thema Blütentherme

Blütentherme

Christel Köster

Die Blütentherme ist das große Bauvorhaben der Stadt Werder/Havel. Nachdem der ursprüngliche Investor, die Kristall Bäder AG, abgesprungen war, herrschte jahrelang Stillstand auf der Baustelle am Zernsee. Die Zukunft der Therme stand auf dem Spiel.

Anzeige

Bilder zu: Blütentherme

Alle Artikel zu Blütentherme

Am Donnerstag war es endlich soweit: Der wirtschaftlichste Bieter im Vergabeverfahren um die Blütentherme hat sich öffentlich vorgestellt. Es handelt sich um ein Unternehmen, das einige Erfahrung beim Betrieb und Bau von Bädern gesammelt hat.

08.06.2018
Am Donnerstag war es endlich soweit: Der wirtschaftlichste Bieter im Vergabeverfahren um die Blütentherme hat sich öffentlich vorgestellt. Es handelt sich um ein Unternehmen, das einige Erfahrung beim Betrieb und Bau von Bädern gesammelt hat.

Der Werderaner Ingenieur Steffen Belikat hat zum Hochwasserrisiko in den Havelauen geforscht und zieht den Schluss, dass er selbst dort nicht bauen würde. Die Gefahr gehe dabei nicht direkt von der Havel aus.

13.05.2018

Nachdem Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) angekündigt hatte, dass sich der künftige Investor der Blütentherme noch vor dem Beschluss vorstellen will, will die CDU-Fraktion das mit einem Antrag festmachen. 2000 Euro sollen aus der Stadtkasse für eine öffentliche Veranstaltung fließen.

10.05.2018

Noch ist unklar, wer die Blütentherme fertig bauen und betreiben soll. Die Summe von 30 Millionen Euro kam für einige überraschend. Bei der Podiumsdiskussion am Donnerstag trafen verschiedene Meinungen aufeinander.

30.04.2018

Der Initiatorenkreis „StadtMitGestalter“ kann sich mit 30 Millionen Euro für die Fertigstellung der Therme nicht anfreunden. Deshalb hat sie eigene Pläne entwickelt, die sie am Donnerstag vorstellen will.

30.04.2018

Die 30 Millionen Euro, die die Stadt Werder zusätzlich für den Fertigbau der Therme zahlen soll, haben für Streit unter den Fraktionen der SPD und CDU gesorgt. Während die SPD befürchtet, dass andere notwendige Projekte unter der Mammutsumme leiden, erklärt die CDU genau das Gegenteil. Aber auch beim Tunnel hagelte es Kritik von den Sozialdemokraten.

26.03.2018

Die Stadt Werder wird für den Bau der Therme voraussichtlich weitere 30 Millionen Euro zahlen. Ein Investor scheint auch gefunden. Damit gibt es neben einer grundsätzlichen Marschrichtung auch eine Hausnummer, was die Kosten angeht. Kritik kommt von der Badausschuss-Vorsitzenden.

30.04.2018

Ab Mittwoch wird es ernst: Die Werderaner Stadtverwaltung legt dem Badausschuss in nicht öffentlichen Sitzungen die Angebote privater Investoren für die Fertigstellung und den Betrieb der Blütentherme vor. Die SPD-Fraktion kritisiert, dass die Suche schon jetzt viel zu lange dauert.

14.03.2018

Mit dem letzen verkauften Grundstück ziehen sich die Havelauen-Projektgesellschaft (HPG) und die Trax jetzt zurück, wie Geschäftsführer Uwe Brühl am Freitag in Werder bekannt gab. Ein in den Havelauen bereits bekannter Investor hat sich jüngst die Flächen rund um die noch unvollendete Blütentherme gesichert und berichtet, was er damit vor hat.

20.04.2018

Im März will das Werderaner Rathaus den zuständigen Fachausschuss und die Stadtverordneten in das Vergabeverfahren für die Blütentherme involvieren. Wie die Verwaltung am Montag mitteilte, steht die Suche nach einem geeigneten Investoren, der die Therme fertig bauen und betreiben soll, damit kurz vor dem Abschluss.

22.02.2018

In seinem neuen Stück bringt das Theater Comédie Soleil in Werder 700 Jahre Stadtgeschichte auf die Bühne. In 14 Szenen spannen die Schauspieler den Bogen von Markgraf Waldemar und Prinzessin Kunigunde bis hin zur leidigen Blütentherme. Bis zum 17. Dezember kann man „Die Freuden und Leiden des jungen Werder“ freitags, samstags und sonntags erleben.

21.11.2017
1 2 3 4 5 6 7 8
Anzeige