Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
2°/ 1° stark bewölkt
Thema Bundesgartenschau

Bundesgartenschau

Alle Artikel zu Bundesgartenschau

Die Stadt Brandenburg hofft auf einen millionenschweren Geldsegen aus dem Ausgleichfonds für notleidende Kommunen. Hintergrund ist das große Defizit, das auf der Stadt Brandenburg in Folge der Buga lastet. Über 7,4 Millionen Euro hat Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU) jetzt im Ministerium ihres Gegenspielers Karl-Heinz Schröter (SPD) beantragt.

25.01.2017

Zwei Jahre lang hat Brandenburg an der Havel eine Investitionspause eingelegt, weil die Stadtentwicklung vor der Bundesgartenschau ein großer Kraftakt war. Ab diesem Jahr wird wieder investiert – vornehmlich in neue Kitas und in marode Straßen. Zudem wird eine Grundschule aufwendig wiederbelebt.

02.01.2017

Skandalös! 2016 war in Brandenburg wieder einiges los – ein Aufreger ist noch gar nicht so lange her. Viele Geschichten haben bestimmt auch Sie kopfschüttelnd zurück gelassen. Was sind Ihre Skandale des Jahres 2016? Machen Sie mit und gewinnen Sie Einkaufsgutscheine.

29.12.2016

Der andauernde Streit zwischen Brandenburgs Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann und ihrem Vize Steffen Scheller auf der einen Seite und dem Beigeordneten Michael Brandt (alle CDU) auf der anderen Seite geht in eine neue Runde. Noch immer geht es um die mit großem Defizit beendete Buga – und darum, wer die Verantwortung trägt.

14.12.2016

Sechs Ausstellungsflächen in fünf Orten, dazu zwei separate Blumenhallen – mit 54 Hektar Gesamtfläche war die Bundesgartenschau zwar so groß wie andere, aber in Summe zu kleinteilig und unattraktiv. Hinzu kamen mieser Service und eine schlechte Gastronomie – und viele selbstgemachte Fehler.

29.03.2018

Die Besucherzahlen der Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion sind geschönt worden und waren maßlos übertrieben. Statt mehr als eine Million Besucher kamen nur rund 700.000 Besucher. Um die geschönten Zahlen zu erreichen, wurde ein einfacher Trick angewendet. Die Macher der Gartenschau kommen nun in Erklärungsnot.

09.12.2016

Der Amtsbereich Friesack hat Nachholebedarf in Sachen Tourismus und sollte seine Infrastruktur diesbezüglich verbessern. Dieser Ansicht ist der Mühlenberger Bürgermeister Matthias Rehder. Er schlägt vor, dass die Mitgliedsgemeinden des Fremdenverkehrsvereins Havelländisches Luch ihre Mitgliedsbeiträge erhöhen.

06.12.2016

Nach 15 Jahren haben die Bauarbeiten an dem ein Kilometer langen Radweg entlang der Nuthestraße begonnen. Bis Ende Dezember soll die Piste asphaltiert und beleuchtet sein.

20.11.2016
Brandenburg/Havel

Packhof in Brandenburg an der Havel - Aktionen gegen Packhof-Hotel angekündigt

Hanswalter Werner, der Sprecher der Bürgerinitiative Packhof gegen die Pläne der Verwaltung, in der Brandenburger Innenstadt ein großes Hotel zu bauen, hat angekündigt, dass sich die BI mit allen Mitteln – politisch, juristisch, aber auch mit Aktionen – dagegen wehren wird, dass die Pläne umgesetzt werden. Das könnte das Projekt auf Jahre blockieren.

20.11.2016
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10